Frage von Infurfit, 23

Motive für die Entstehung des Buches "Die leiden des jungen Werthers?

Hey Freunde, Ich habe eine Frage. Was für Motive gab es, damit er das Buch schreibt ? Die aussichtslose Liebe zur Lotte, aber was noch?

Vielen dank im voraus!

Antwort
von regex9, 7

Motive:

  • Suizid aus Liebe (angelehnt an Karl Wilhelm Jerusalems Tod)
  • Verarbeitung verschiedener Beziehungen Goethes (Lotte = Charlotte Buff, mit ähnlichen Zügen wie Maximiliane von La Roche)
  • seine Fantasie

Weitere Motive, wie sie für den Sturm und Drang üblich waren:

  • Recht auf Empfindsamkeit (individuelle Gefühle werden der Rationalität und dem Zweckdenken entgegengestellt): So ist Werther eine Person mit einer komplexeren Gefühlswelt, Albert dagegen wirkt besonnen, traditionell, rational
  • Missachtung poetischer Normen, wie z.B. dem Reim (Frühlingsfeier von Klopstock)
  • Kritik an den Privilegien der höheren Stände und ihrer moralischen Verdorbenheit (Werther wird vom Grafen aus einer adeligen Runde herausgeleitet, da sich dessen Gäste von dem bürgerlichen Werther gestört fühlen)
  • Kritik an die Rechthaberei des bürgerlichen Standes
  • Drama (Konflikt zwischen bestehender Weltordnung (Lottes Ehegelübte am Sterbebett ihrer Mutter) gegen die damalige junge Generation (Werther, der mit diesem Dilemma zu kämpfen hat)
  • Geniekult (Werther lebt meist mehr nach seinen eigenen Gesetzen und Wünschen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten