Frage von sainces, 14

Motivationsschreiben.+4?

Durch meinen Dozenten Matze Bauer, konnte ich mir schon einen gewissen Einblick in die Arbeit im Knust gewinnen.Auch selbst war ich schon öfters dort und ich habe mich in die Location verliebt und wäre gern ein teil davon.

Ich bin mit diesem Satz in meiner Bewebung nicht zufrieden, könntemmir einer helfen ?

Antwort
von susicute, 12

Hi,

ein aus dem Kontext gerissener Satz lässt sich nur sehr begrenzt redigieren. Zudem legt dieser Absatz nahe, dass auch der Rest des Schreibens verbesserungswürdig ist.

Was stimmt alles nicht?

Durch meinen Dozenten Matze Bauer (Matze ist i.d.R eine Abkürzung für Matthias), konnte ich mir (Grammatik, "mir" raus!) schon einen gewissen (hier relativierst du deine Aussage, "gewissen" streichen oder die Aussage z.B. durch umfangreichen, eingehenden, intensiven... ersetzen) Einblick in die Arbeit im Knust (weiß ich nicht was das ist) gewinnen. Auch selbst war ich schon öfters (umgangssprachlich, besser: heutig oder: Regelmäßig bin ich Gast bei Ihnen...) dort und ich habe mich in die Location (da ich nicht weiß was der/das Knust ist, kann ich nicht beurteilen, ob Location ein angemessener Begriff ist) verliebt und wäre (unnötiger Konjunktiv!) gern ein teil (Teil) davon (Ihres Teams).

"Und wäre gerne ein Teil davon" kannst du streichen. Wäre das nicht so, würdest du dich kaum bewerben.

Zusammengefasst: Werde konkreter, begründe was dir gefällt und warum du dort arbeiten willst. Warum hast du dich in die Location verliebt und was für einen Einblick hast du bereits? Grundsätzlich: Vermeide Konjunktive in einem Anschreiben und verwende keine umgangssprachlichen Begriffe!

Tipps für ein gutes Anschreiben findest du hier. http://karrierebibel.de/anschreiben-einstieg-einleitungssatz/

Viel Erfolg!

Lg Susan

Kommentar von LolleFee ,

Nach Matze Bauer darf auch kein Komma stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten