Frage von Callada, 32

Motivation zum täglichen Sport?

Hallo.
Für mein "Problem" muss ich kurz etwas ausholen. Früher war ich eine der denkbar unsportlichsten Personen, die ich kenne. Warum auch immer hab ich dann recht schnell (vor etwa fünf Jahren) angefangen nahezu jeden Tag etwas zu machen, insbesondere Joggen und Fitnessstudio. Es war kein Zwang, im Gegenteil, ich habe es stets genossen.
Dieses Jahr konnte ich mich erst einmal zum Joggen aufraffen. Wenn überhaupt zieht es mich in das Fitnessstudio, was ja per se erst mal nicht schlimm ist (auch wenn ich gerne Joggen würde, aber die Motivation fehlt absolut...).
Nun aber zum eigentlichen Problem. Seit Wochen plagen mich Fressattacken, nach denen ich mich auch nicht wirklich gut fühl. Aus dem Gefühl heraus, es könnte jeder sehen und mich doof anschauen gehe ich dann wieder Tage nicht ins Fitness. Dann bin ich aber wieder der Fressattacke nahe und ärgere mich über mich selbst. Ein Teufelskreis. Ja, leider habe ich mittlerweile auch schon deutlich zugenommen.
Könnt ihr mir sagen, wie ich mich dazu motivieren kann, jeden (zweiten) Tag ins Fitness zu gehen. Wenn ich das brav mache, habe ich auch kam Fressattacken. Ich weiß das alles, aber trotzdem ist das Gefühl "wegen den Kilos mehr" abgeschaut zu werden... Ich muss nicht jeden Tag 2 Stunden rein und ich muss auch nicht stets bis zum Maximum. Ich mach es ja nur zum Ausgleich. Und genau der fehlt mir, sonst hätte ich ja die Fressattacken nicht. (Wobei natürlich jetzt als folge auch gerne wieder ein paar Kilo runter dürfen.) Ich seh mich grad wirklich in einem Teufelskreis gefangen...
Danke für eure Tipps!

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 12

Also ich mache es grundsätzlich so, dass ich meine sportlichen Aktivitäten protokollieren und die Ergebnisse in einer selbstgestrickten Datenbank festhalte.

Es ist sehr interessant, über die Zeit zu verfolgen, wie sich die eigene Leistungsfähigkeit entwickelt.

Solche Tariningsprotokolle haben den indirekten Effekt, dass man sich konkrete Ziele setzt (wichtig!) und verfolgt, wie man sich den gesetzten Zielen nähert.

Das kann ungemein ansporenen.

Günter


Antwort
von Nashota, 9

Dreimal die Woche reicht Sport.

Wenn du Langeweile hast und deshalb essen tust, dann suche dir eine Beschäftigung. Fahre Rad, gehe spazieren, unternimm was mit Freunden.

Antwort
von honeybadgermara, 10

Einen anderen Sport suchen, der dir wirklich Spaß macht.

Antwort
von KingKylie01, 13

Einfach jeden Tag in den Spiegel schauen motiviert genug

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community