Frage von eagleeye39, 51

Motion Sickness bei cod?

Vorweg: Das hier wird ein längerer Text!

Hey leute... Ich spiele seit knapp 4 Jahren professionel eSports (Competetive) in Call of Duty bin jetzt 23 Jahre alt und hab letztes Wochenende etwas erbärmliches festgestellt

ich hab mit meinem 4 Mann Team gediegen eine Runde Call of Duty Black ops 3 gespielt es fühlte sich ganz normal an bis ich auf einmal kopfschmerzen bekam... ich dachte mir nichts dabei und spielte weiter solange bis mir kotzübel wurde, ich muss auch sagen das ich an diesem wochenende nicht viel schlaf hatte! Das Problem ist jetzt das ich auch jetzt wo ich leider nicht zocken kann immer noch verteilt übelkeit und kopfschmerzen hab auf der einen seite hab ich Angst um meine existenz und 2ens will ich Call of Duty nicht aufgeben...

hattet ihr ähnliche anzeichen und was kann man dagegen tun? ....

Antwort
von Plautzenmann, 51

Was du beschreibst klingt erst einmal nach Motion Sickness, da man in Black Ops 3 soweit ich weiß auch an den Wänden rumrennt ist das sogar plausibel.

Allerdings klingt Motion Sickness ab, sobald die vermeintliche Bewegung eingestellet wird, der Rest ist Psyche und sollte nach ein paar Minuten abgeklungen sein.

Wenn es nach längerer Zeit immer noch nicht weggeht, liegt eventuell eine Erkrankung oder Verlertzung des Innenohrs vor, das kann dir aber nur ein Arzt bestätigen.

Kommentar von eagleeye39 ,

wie Psyche?

Kommentar von Plautzenmann ,

Motion Sickness besteht in manchen Fällen auch weiterhin, obwohl die Bewegung schon längst eingestellt wurde, weil die Psyche dem Körper vormacht, er wäre immer noch in der Bewegung.

Wobei es in deinem Falle eher anders herum ist: Deine Psyche (dein logisches Denken, oder wie auch immer du es nennen willst) meldet dem Körper, dass er in Bewegung sein müsste (CoD), dein Innenohr registriert aber keine Beschleunigung, die den Reizen der Augen entsprechen. Der hieraus resultierende Widerspruch führt zu Übelkeit und Schwindel.

Wenn du nun aufhörst, CoD zu zocken, kann es dir immer noch so vorkommen, als wärest du bewegungskrank, weil die Gefühle der Motion Sickness noch frisch sind und von deiner Psyche "kopiert" oder nachempfunden werden, wie eine Art Echo.

Nur sollte das eigentlich nach ein paar Minuten wieder weg sein...

Antwort
von Werwolf1608, 49

Wenn du die Kopfschmerzen und Übelkeit auch so hast, solltest du mal zum Arzt gehen.
Eine Motionsickness beim Zocken... dagegen kann man nicht wirklich was machen, denke ich. Als ich jünger war, konnte ich stundenlang Games spielen, mittlerweile wird mir ganz schnell schlecht bei sowas. Liegt vielleicht auch an der verbesserten Grafik mittlerweile. 

Kommentar von eagleeye39 ,

hmmm.... echt belastend

Antwort
von BadBird98, 42

Professionell und COD in einem Satz schließt sich komplett aus...

abgesehen davon...

Schmeiß dir ne tablette gegen übelkeit, und eine gegen kopfschmerzen rein, und weiter geht der spaß

Kommentar von eagleeye39 ,

finde ich nicht fair das so zu sagen! Die CoD branche ist halt noch nicht so groß wie CS:GO, LOL, WoW das muss man einsehen verdiene aber nur mit Call of Duty mein geld... kennst du so ein Medikament das man bekommt? ohne das es verschrieben werden muss?

Kommentar von BadBird98 ,

Ibuprophen gegen kopfschmerzen, und bei übelkeit kenn ich mich net aus...

In CoD ist halt die komplette Community cancer... :D und macht null spaß... AAABER das ist ansichtssache...

Kommentar von eagleeye39 ,

danke :D naja die Public Community ist echt puhh... unerträglich... aber competetive ist echt nice und auch in CoD echt gut :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community