Frage von katniss110, 51

Moria - Lösungswort in der Elbensprache, wieso?

Mich beschäftigt schon lange die Frage, wieso das Lösungswort zu den Minen von Moria (Herr der Ringe - Die Gefährten) auf elbisch gesprochen werden muss, obwohl es doch eigentlich eine Zwergenstadt ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Katze8, 29

Dieses Tor (die Türen von Durin) wurden im 2. Zeitalter von einem Zwerg und einem Elb erbaut. Damals herrschte (wie von euch schon vermutet) noch Freundschaft zwischen den beiden Völkern. Celebrimbor (der Elb) hat sie dann mit den Zeichen und dem Zauber versehen.

Zusatzinfo: Zu der Zeit der Erbauung herrschte noch Frieden und daher wurde das Losungswort (mellon) sogar genannt, doch ohne Zeichensetzung interpretierte Gandalf die Aufforderung zunächst falsch.

Antwort
von DinoSauriA1984, 16

„Die Türen wurden im Zweiten Zeitalter, während der Freundschaft der Zwerge mit den Elben von Eregion, von dem Zwerg Narvi und dem Elb Celebrimbor
erbaut. Wie es bei den Zwergen üblich war, waren die Türen von Durin
von außen so gearbeitet, dass sie sich vollkommen in den umgebenden
Felsen einfügten. Das Tor war außen zur Markierung von zwei Hulstbäumen flankiert. Celebrimbor hatte die Tür mit Symbolen und Schriftzeichen in Ithildin
versehen, die nur dann zu sehen waren, wenn sie von Mond- oder
Sternenlicht beschienen und mit dem richtigen Zauberspruch „geweckt“
wurden. Mittig waren die Zeichen Durins des Unsterblichen, Hammer und Amboss, dazu eine Krone mit sieben Sternen angebracht, darunter der Stern des Hauses Feanor, flankiert von zwei Bäumen mit Sichelmonden an den Zweigen.
"

http://ardapedia.herr-der-ringe-film.de/index.php/T%C3%BCren_von_Durin

Der Name „Moria" selbst entstammt dem Sindarin. In der Zwergensprache hieß die Binge „Khazad-dûm"

Antwort
von Zestuen, 21

Also so weit ich das mitverfolgen konnte, ist elbisch eine Sprache die seehr mit Magie verbunden ist. Da auch die Mondschrift ursprünglich durch die Elben erfunden wurde, mit welcher das Tor auch gesperrt wurde, finde ich es eigentlich logisch, dass das Tor durch elbisch geöffnet werden kann. Hinzu kommt, dass das Tor nicht wirklich mechanisch aufgeht, sondern eher durch Magie. Elbisch = Sprache der Magie (oder so ähnlich :D)

In den Büchern erfährt man auch, dass, als Moria gebaut wurde, Menschen, Elben und Zwerge sehr gut miteinander Freund waren. Möglicherweise noch ein Grund.

Antwort
von ApfelTea, 25

Genau das hab ich mich auch gefragt! Vielleicht kam es noch aus der Zeit, als Elben und Zwerge sehr gut befreundet waren..

Kommentar von katniss110 ,

Stimmt, das könnte sein...

Kommentar von Garlond ,

Und das ist genau richtig, der Kandidat hat 100 Punkte :)
Das Hulstentor ist ein Tor gewesen, über das die Zwerge mit den Elben Handel getrieben haben.

Kommentar von ApfelTea ,

super :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten