Frage von Lollypop1223, 51

Morgens nach aufstehen nichts sehen können und schwindel?

Hab es oft das ich wenn ich gelegen habe und dann aufstehe ganz kurz Sterne sehe und kaum was sehe. Eben grade war es aber so das ich gar nichts mehr gesehen habe, da waren ganz viele helle Punkte (also sterne) und der Hintergrund war hautfarbig, aber das war eine cremige Farbe. Hatte auch druck auf den Augen und leichten Schwindel. Ich dachte ich kippe um, habe mich an einem Schrank abgestützt, und dann ging es nach ein paar Sekunden wieder weg. Es kam ungefähr 3 Sekunden, ist dann 4-5 Sekunden geblieben, und ist in 3 Sekunden wieder verschwunden. Jetzt habt ich leichte Kopfschmerzen. Kurz danach war mir auch etwas schlecht. Ist das bedenklich? Hat es damit zu tun das ich 5 Kilo untergewichtig bin?

Antwort
von KatzenEngel, 23

Das ist der Kreislauf, kenne ich zugenüge. Grade jetzt bei der Hitze (es kühlt nachts kaum ab), steige ich genauso aus dem Bett :(

UND: Bitte viel trinken! Und richtig essen, bei Untergewicht macht sich der Kreislauf auch bemerkbar und die Kopfschmerzen können auch davon kommen!

Wenn es länger geht konsultiere bitte Deinen Hausarzt.

Gute Besserung :)

Antwort
von Turbomann, 14

@ Lollypop

Sicher kann es auch damit zusammenhängen.

Du solltest dringend mit dem Arzt reden, schon wegen deinem Untergewicht.

Auch darüber, dass du es interesant findest, wie man sich dabei fühlt:

"Ohnmacht und Bewusstlos", das ist ganz sicher für einen gesunden Menschen nicht interessant und für einen kranken Menschen besorgniserregend. 

Gegenfrage: warum bist du untergewichtig?

Solltest du einfach nur zu wenig essen, dann darfst du dich nicht über die Nebenerscheinungen beklagen. Dann bringen dir Fragen, warum es dir nicht gut geht gar nichts, aber eine Therapie könnte das beheben.

Kommentar von Lollypop1223 ,

Alles ist gut! Ich wollte nur wissen wie sich das anfühlt weil ich in Bio ein Referat halten musste und ich versucht habe mich in die Lage eines Bewusstlosen hinein zu versetzen, damit ich die ganzen Berichte die im Internet sind besser nachvollziehen kann :) Und es hat mir auch geholfen ;)


Wegen meinem Untergewicht war ich schon beim Arzt. Ich habe einen Plan angefertigt wo ich eingetragen habe was ich esse und wie viel. Ich esse genug. Wahrscheinlich liegt das bei mir daran, dass ich in letzter Zeit so schnell gewachsen bin. Bekomme auch bald einen Plan wo steht was ich essen muss damit ich zunehme :)

Antwort
von Anifabula, 7

Hallo Lollypop1223,
deine Symptome kenne ich auch gut! Das liegt am Kreislauf bzw. am niedrigen Blutdruck liegen. Vor allem junge, schlanke Mädchen sind häufig davon betroffen, und Untergewicht kann die Symptome auch nochmal verstärken. Du brauchst dir aber keine Sorgen machen, niedriger Blutdruck ist nicht gefährlich. Deine Symptome (Schwindel, Druck auf den Augen, STernchen sehen, Kopfschmerzen) kommen davon, wenn das Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Das kann v.a. beim Aufstehen nach dem liegen/sitzen/hocken passieren, wenn das Blut schnell in die Beine absackt. Dann fängt auch das Herz rasend schnell zu schlagen an, um wieder ausreichend Blut und damit Sauerstoff ins Gehirn zu transportieren. Um kurzen Ohnmachtsanfällen vorzubeugen bzw. deine Beschwerden zu lindern kannst du dir zum Beispiel Similisan Tropfen gegen
Kreislaufbeschwerden (homöopathisch!) oder Kapseln mit Ginkgo und Ingwer (helfen das Gehirn besser zu durchbluten) aus der Apotheke holen. Sonst ist es wichtig immer ausreichend zu trinken (v.a. jetzt im Sommer, da ist der Kreislauf zusätzlich belastet) und regelmäßig zu essen, viel Ausdauersport zu treiben und auch Wechselduschen können helfen, weil sie den Kreislauf anregen. Falls deine Beschwerden länger dauern, stärker werden und meine Tipps keine Linderung bringen, geh zum Arzt und beschreib ihm deine Probleme. Oft ist man nach so einem Arzt-Termin ja auch selbst beruhigt. Alles Gute!

Antwort
von beju19, 17

Kreislauf... Setz dich erst hin und warte ein wenig bevor du aufstehst

Antwort
von Kanera12, 8

Wie alt bist du wenn ich fragen darf?:)
Ich hab das auch ab und zu. Ist der Kreislauf. Erst aufsetzen, ein paar Sekunden warten und dann langsam aufstehen.

Kommentar von Lollypop1223 ,

14, bald 15 :)

Kommentar von Kanera12 ,

Das ist fast typisch für das Alter. Dein Arzt würde deinen Blutdruck messen und wenn da nichts besonders auffällig sein wird (was vermutlich nicht so ist) wird er dir nichts anderes sagen:) in deinem Alter hatte ich das auch schlimmer als jetzt. Das hängt auch mit der Pubertät und der Hormonumstellung zusammen. Wenn es dich aber zu sehr stört dann ist der Gang zum Arzt auf jeden Fall nicht falsch. Sich in dem Alter mal durchchecken lassen ist sowieso nie falsch :)

Antwort
von OskarFragen, 15

Das ist bei vielen der Fall.
Bei mir passiert es täglich.

Der Grund dafür ist der Bluthochdruck, glaube ich.

Es passiert immer, wenn man zu schnell aufsteht. Du musst dich immer ein paar Sekunden vor dem aufstehen darauf mentahl vorbereiten. Dann passiert auch nichts.

Ich habe das vorbereiten vernachlässigt und bin so schnell aufgestanden, dass ich umgekipt bin(3sek. Bewustlos). Danach hatte ich eine Wunde am Kopf. Mit 2 Nähten genäht obwohl ich erst 2mal im Leben iim Krankenhaus war.

Also einfach ein paar Sekunden davor vorbereiten, damm man aufsteht, sonst kannst du sogar durch den Beeustseinsverlust sterben!

Antwort
von 0BruceWayne, 21

Hallo!
Es ist draußen wahrscheinlich bei dir warm, viel trinken ist wichtig!

Antwort
von Goodnight, 22

Sicher!

Antwort
von Marshall7, 17

Am besten du gehst zum Arzt,hört sich nicht gut an.

Antwort
von meinerede, 17

Und ob das was damit zu tun hat! Ein Arzt muss her!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten