Frage von nini97, 65

Morgens ist die Stirnhöhle verstopft , läuft schlecht ab was kann man tun?

Ist nur morgens, beim Festem "Hochziehen" läuft es ab, aber schwer, tagsüber keine Probleme. Habt Ihr einen Tipp ?

Antwort
von okerbs, 3

Ich finde Nasenduschen mit Meeressalz sehr effizient. Es ist gewöhnungsbedürftig aber in meinen Augen sehr wirksam.

Antwort
von BurkeUndCo, 33

Bei mir hilft da Sinfrontal.

Das ist ein Arzneimittel, das als homöopatisch verkauft wird. Wenn Du jetzt unter meinen Antworten suchst, dann wirst Du schnell herausfinden, das ich nicht an Homöoapthie glaube. Warum glaube ich dann doch, das mir Sinfrontal hilft?

Sinfrontal hilft, weil es zwar als Homöopathikum verkauft wird, aber eigentlich keines ist. Warum ist es kein echtes Homöopathikum?

  • Es sind mehrere Substanzen darin enthalten, nach Hahnemann darf es immer nur eine Wirksubstanz sein.
  • Es sind deutlich höhere Wirkstoffmittel enthalten als bei Hochpotenz-Homöopathika. Bei D30 oder C15 ist definitiv kein einziges Atiom des Wirkstoffes darin enthalten.In Sinfrontal sind die Stoffe in Verdünnung D3, D4 und D6, also in durchaus noch messbarer Verdünnung, vorhanden.
  • Bei mir wirkt Sinfrontal stärker wenn ich gleich 2 oder 3 dieser Globuli lutsche. Bei Homöopathisvchem Wunderglauben wirkt mehr weniger stark.

Kurz man muss daran nicht glauben, Sinfrontal ist bei den Apotheklen frei (ohne Verschreibung) erhältlich und bei mir wirkt es genau bei dem von Dir beschriebenen Kopfschmerz durch verschleimte Kiefer-, Nasen- und Stirnhöhlen. Es erleichtert die Verflüssigung des Schleims und damit dann auch den Druckabbau.

Kommentar von Anaschia ,

Oh,Oh. Du Abtrünniger !?!? Auch D 3 , D4 und D6 sind homöopathische Mittel, genauso wie C 30 oder C 200. Es würde Dir auch helfen wenn alles in C 30 vorhanden wäre. Gut das es diese Komplexmittel gibt, denn bei solchen relativ harmlosen Beschwerden, kann sich auch ein Laie wirksam kurieren ohne gleich einen Homöopathen bezahlen zu müssen.

Kommentar von BurkeUndCo ,

Genau deshalb ja meine umfangreiche Begründung.

.

Denn dieses Mittel nennt sich zwar "homöopathisch" hat mit drer Homöopathie nach Hahnemann aber praktisch nichts zu tun.

Denn im Gegensatz zu irgendwas C30 oder gar C200 sind in D3 ja tatsächlich noch Atome des Wirkstoffs enthalten - kein Wunder, dass es wirken kann. Nur mit homöopathischem Wunderglauben hat das dann eben nichts mehr zu tun.

Antwort
von Tigerkater, 38

Wie wäre es zur Diagnosefindung mit einem Besuch bei einem HNO-Arzt ?

Antwort
von Madmoisele, 23

Ich helfe mir mit Akkupressur: Einfach die Nase mit Daumen und abgeknickten Zeigefinger  zuhalten. Rechts und links der Nasenflügel sind zwei Akkupunkturpunkte. Drücke ich die ein paar Sekunden, wird die Nase feucht und "durchgängig".

Antwort
von Peter501, 51

Ich würde mal mit Kamille inhallieren.Die heilende Wirkung von Kamille ist ja weitestgehend bekannt.

Antwort
von Ninombre, 48

Nasentropfen mit Wirkstoff (nicht nur Kochsalzlösung) bevor es zu weiteren Problemen kommt.

Antwort
von Mignon2, 41

Ist die Raumluft deines Zimmers vielleicht zu trocken?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community