Frage von Sherlockian10, 3

Morgens Halsweh vor OP?

Hallo, ich hab morgen um 7 Uhr eine Kreuzbandop mit Vollnarkose. Die letzten Tage hatte ich morgens immer ein kleines Kratzen im Hals und die Nase war ein klein bisschen zu. Also normalerweise überhaupt nicht schlimm und nach etwas zu trinken und ein bisschen Zeit legt sich das auch komplett und ich merke gar nichts mehr. Jetzt hab ich nur Angst ob das für die OP schlecht sein könnte und ich wieder heim geschickt werde.. hat da jemand Erfahrung mit Krankheit bei der OP?

wäre sehr dankbar für Antworten.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von SpeedsterFlash, 1

Sag das unbedingt dem behandelten Arzt, am besten per Telefon gleich mitteilen. Er wird eine bestmögliche Entscheidung daraus ziehen können und mit Krankheiten während einer OP sollte nicht zu spaßen sein.

Ich weiß nicht wie alt du bist, aber auch im jungen Alter könnte das, auch wenn unwahrscheinlich, Folgen haben.

Alles Gute für die OP.

Flash.

Antwort
von Woropa, 2

Wenn man erkältet ist, operieren die Ärzte nicht. Das ist zu gefährlich wegen der Narkose. Sie werden dich wohl morgen wieder nach Hause schicken und dir einen neuen OP-Termin geben.

Antwort
von bikerin99, 2

Ich bin schon einmal heimgeschickt worden, weil ich einen leichten (aus meiner Sicht) Husten hatte (Vollnarkose). Der Anästhesist hat es entschieden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community