Frage von lolli101, 71

Morgenmuffel. Wie kann ich morgens früher aufstehen?

Hallo, ich (w/16) bin ein Morgenmuffel. Und das schon seit Jahren. Ich habe jedes Wochenende das Problem, dass ich nicht um die Uhrzeit aufstehen kann wie ich es mir wünsche. Meistens ist das zwischen 10-12 Uhr. Ich finde das immer traurig, weil ich einfach mehr machen möchte am Tag. Ich würde lieber um 8 Uhr aufstehen und dann die Dinge tun, die ich erledigen muss und dann den ganzen Tag davon befreit sein. Aber wenn ich um 12 Uhr aufstehe bin ich total unmotiviert und hab total schlechte Laune, weil meine Freunde mir schon 3 Stunden vorher was geschrieben haben und ich erst mittags aufstehe. Hab auch schon meine Ma gefragt, ob sie mich wecken kann, aber das klappt auch nicht. Ich stelle mir auch immer 2-3 Wecker mit 10 minuten Abstand, aber ich überhöre sie immer. Dabei kontrolliere ich immer, ob sie auch laut genug sind und so. Habt ihr vllt Tipps? Irgendetwas, das ich Abends machen könnte, damit mir das Aufstehen leichter fällt? Lg

Antwort
von hoermirzu, 30

Den Morgenmuffel verschläfst Du doch! bist eher ein Mittagsmuffel.

Mit 16 musste ich unbedingt 10 Stunden Schlaf haben. Damals stand ich oft um 5³° auf, um auf dem Tennisplatz zu sein oder auch auf dem Rad zu sitzen, bevor die Sonne herunterbrennt.  Rechne einfach nach, wann Du dann ins Bett gehen müsstest.

Antwort
von quwer, 43

Hast du Rolläden oder dicke Gardinen? Mir hats geholfen die offen zu lassen und mich quasi von der Sonne wecken zu lassen. Licht hat einen großen Einfluss auf uns. Vermeide am Abend helles Licht wie vom Handy oder Laptop dann kann man wirklich besser einschlafen.

Antwort
von TheKroeterich, 33

Früher ins Bett gehen. 8 Stunden müssten locker ausreichen, also kalkuliert man ein bisschen großzügig, und du gehst spätestens um 11 ins Bett (Handy weg!), dann bist du auf jeden Fall zum 8 Uhr bereit, aufzustehen.

Antwort
von derEisdealer, 45

andere zeiten ausprobieren, im halbe-stunde takt, dann triffst du nicht immer deine tiefschlaf-phase

Antwort
von PhillippBauer, 21

Nicht zu spät schlafen gehen. Auch 2 Stunden vor dem Schlafengehen auch nichts mehr schweres essen. Höre leise Musik und somit kannst du besser einschlafen.

Das Aufstehen ist natürlich eine Frage des Willens. Dabei musst du selbst aktiv werden.

Antwort
von KRYPTiiC, 17

Geh früh ins bett und wenn der wecker nicht richtig funktioniert dann hol dir einen mega lauten und stell ihn in die andre ecke des zimmers dann musst du aufstehen um ihn auszumachen

Antwort
von JonnyDjango, 18

Hi.

Das erste ist natürlich früher ins Bett gehen. Es gibt verschiedene Schlafrythmen. Ich persönlich schlafe zwischen 6 und 8 Stunden. Das heißt mir reichen auch mal in einer Nacht 4 stunden und ich halte den Tag durch. Andere brauchen aber immer 8-10 Stunden und sind total fertig wenn sie mal nur 8 Stunden haben. Wann gehst du denn ins Bett? Wenn du 9 Stunden schlaf brauchst, und bis 3 uhr nachts wach bist, kannst du nicht um 8 aufstehen und fit sein.

Ein alter Trick der Indianer war es kurz vor dem Schlafen viel Wasser zu trinken. Irgendwann musst du dann pinkeln und musst aufstehen und aufs Klo gehen. Bei mir klappt das nicht, weil ich dann mitten in der Nacht raus muss, aber ich habe bekannte, bei denen klappt das.

In meiner Schulzeit habe ich meinen Schlaf berechnet. Um ausgewogen zu schlafen braucht der Körper mindestens 2 REM-Phasen schlaf. (jeweils 1,5 h). Zwischen jeder REM-phase ist eine viertel Stunde pause und der Körper braucht etwa 1 stunde bevor die erste REM-phase beginnt. Am besten aufwachen kann man in einer von den viertel Stunden pausen zwischen den REM-phasen. Ich habe mir daraus in der Schulzeit die perfekte Uhrzeit ausgerechnet, wann ich ins Bett gehen sollte, damit ich (mit einschlafen) morgens um 7 perfekt aus dem Bett komme. Vielleicht ist das was für dich. 

Ich bin auch ein Morgenmuffel und das hats leichter gemacht, aber leicht wirds nie.

Lieben Gruß und viel Spaß :D

Antwort
von JustMe43, 6

ich will dich ja nicht entmutigen....aber ich bin jetzt 43 und ich bin seitdem ich denken kann ein absolutes penntier....ich brauch 3 wecker zum wachwerden und aufstehen...ich hatte partnerinnen die mich einfach am we dann mal um 10 aussem bett geholt haben damit wir überhaupt mal was unternehmen...ich werde dieses laster einfach nicht los...wenn was ist stell ich eben  die wecker und ansonsten.....schlaf ich durch

Antwort
von 12e33, 24

Lad dir die App Sleep Better runter hat mir geholfen die Apple analysiert über Nacht deinen Schlaf und Weckt dich ab den besten Zeitpunkt z.B du willst 8 Uhr aufstehen dann guckt sie und Weckt dich zwischen 7:30 und 8 uhr

Antwort
von Odenwald69, 11

? einfach früher ins bett gehen.

ansonsten hift nur die brutal metode. Den wecker ins nachbarzimmer oder weiter weg stellen das man aufstehen muss.. das mache ich immer , das hilft.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community