Frage von Bassongirlyy, 33

Morgendliche Übelkeit und keine Tage?

Hallo ihr Lieben! Ich, w/15 habe folgendes Problem. Meine Tage sind seit 2 Wochen überfallig. Nornalerweise bekomme ich auch Bristschmerzen circa 1 Woche bevor ich eine Tage bekomme die anhalten bis zum letzten Regeltag. Auch diese Brustschmerzen sind ausgeblieben. Stattdessen ist mir jeden Morgen kotzübel wovon ich auch wach werde. Die Ünelkeit legt sich aber im Laufe des Vormittags. Dazu kommt dass ich immer mega hunger habe aber mich jedes Mal ekle wenn ich an essen denke oder essen vor mir stehen habe. Das kann doch nicht normal sein oder? Zum Arzt möchte ich nicht, weil ich noch nie war und lieber noch warten möchte. P.s: schwanger sein schließe ich DEVINITIV aus!

Antwort
von neununddrei, 18

Tja ich denke mal du musst definitiv zum Arzt. Schwangerschaft schließt du weshalb aus?
Gibt ja auch andere Gründe. Kreislauf, hormonelle Störungen.
Bitte geh zum Arzt und mach dem Leid ein Ende!

Gute Besserung!

Kommentar von Bassongirlyy ,

Danke für deine Antwort! Ich schließe schwanger zu sein aus weil ich noch Jungfrau bin. Lg

Kommentar von neununddrei ,

Okay, das allein ist kein 100%iger Schutz.
Geh zum Arzt und hol dir Gewissheit.
Hast du mal dein Blutdruck gecheckt?

Kommentar von Bassongirlyy ,

Nein hab ich nicht... aber wie meinst du das mit Kein 100%iger Schutz????????

Kommentar von neununddrei ,

Naja wenn du schonmal mit deinem Freund zugange warst und er sich ergossen hat besteht eine minimale Chance das ein Sperma ( eins reicht ja) den Weg ins Innere geschafft hat. Da genügt ein Tropfen am Finger den dein Freund eingeführt hat oder du bzw der in der Nähe der Scheide war.
Das ist aber wie Lotto spielen, kommt aber auch vor.

Antwort
von Kathy1601, 7

Du bist gestresst Daim verschieben sich deine Tage aber du solltest zum gyn gehen

Antwort
von Hexe121967, 18

nö, normal ist das nicht wenn man sich vor essen ekelt und einem immer schlecht ist. also: ab zum Arzt!

Antwort
von F4nti, 24

Wenn du schwanger sein definitiv ausschließen kannst, hört sich das für mich nach einer Hormonstörung an und da Ferndiagnose sehr schwierig sind, würde ich schleinigst zu einem Gynäkologen.
Und Hey.... über kurz oder lang wirst du ohnehin dorthin müssen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten