Frage von ShawnSartorius, 498

Morgen zur Schule (Bayram)?

Sollten morgen Schüler zur Schule gehen? Es gibt nur ca. 3 Muslime auf unserer Schule. Zwei davon sind Oberstufen, die dritte bin ich. Ich habe morgen bis 15:05 Schule. Sollte ich trotzdem gehen oder was soll man machen?

Antwort
von furkansel, 173

Ich würde dir raten zur schule zu gehen, da du sonst Stoff verpasst, was du alleine nachholen musst. Und verwandte kann man auch nach der schule besuchen. Bei meinem Gymnasium bin ich zwar ab und zu ferngeblieben aber da waren ohnehin nur vielleicht fünf Schüler anwesend (hoher migrantenanteil) sodass die lehrer da keinen Unterricht gemacht haben, sondern malen oder Filme gucken...

Kommentar von ShawnSartorius ,

Ich kann eigentlich nichts mehr verpassen, sind die letzten Tage vor den Sommerferien, machen hauptsächlich Spiele, da die Bücher abgegeben wurde.

Antwort
von Maybewrong, 169

Du hast schule egal ob ein muslimisches Fest morgen ist oder nicht.

Du hättest dich um eine Freistellung heute oder schon letzte Woche kümmern können, dann wäre das sicherlich gegangen.
Doch das hast du nicht somit hättest du einen unentschuldigten Fehltag.

Das einzige was mir noch einfällt ist das Feiern so weit wie möglich auf Nachmittag / Abend zu verschieben und das du mit deinen Lehrern redest das diese dich etwas früher entlassen.

Antwort
von Kuhlmann26, 70

Das kommt auf Bundesland an. Die Regeln sind da sehr unterschiedlich. Vielleicht findest Du im Internet unter Zuckerfest schulfrei Bundesland schon  eine zufriedenstellende Antwort.

Es gibt ja auch zwischen den muslimischen Ländern unterschiedliche Bedeutungen bei den Feiertagen. Allgemeinverbindlich sind wohl nur Das Fest des Fastenbrechens und das Opferfest (Sorry, bin kein Moslem und kenne mich nicht so aus mit den Feiertagen. Leider finde ich die Seite nicht, wo alle Regelungen der Bundesländer in Bezug auf die Schulbefreiung an muslimischen Feiertagen aufgezählt wurden.Es war eine Seite irgendeiner muslimischen Vereinigung.

Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen irgendwo anzurufen. In Berlin gibt es zum Beispiel die Telefonnummer 115. Das ist wie die Nummer der Polizei oder der Feuerwehr, jedoch eine zentrale Auskunftsnummer. Ich weiß nicht, ob es etwas ähnliches auch bei Dir gibt.

Außerdem hat ein anderer Fragesteller hier gefragt, warum Muslime am morgigen Zuckerfest frei haben, er aber nicht. Leider hat auch er nicht geschrieben, aus welchem Bundesland er kommt.

Gruß Matti

Antwort
von J0eSpivy, 160

Du kannst einen Antrag auf Beurlaubung stellen, allerdings muss das natürlich vor dem Tagt passieren. Einfach nicht auftauchen gilt als unentschuldigtes Fehlen.

https://www.das.de/de/rechtsportal/schule-und-unterricht/schulpflicht/freistellu...

Antwort
von atzef, 128

Das solltest du nicht uns fragen, das hättest du lieber heute Vormittag deinen Schulleiter oder Klassenlehrer fragen sollen.

In Grundschulen hier in Niedersachsen ist es üblich, dass die muslimischen Kinder freigestellt werden. Hättest du dich da vorher um eine Befreiung gekümmert, wäre die sicher möglich gewesen.

Da du das nicht getan hast, würde ich morgen hingehen und dann bitten, dass man dich gleich wieder nach Hause lässt. Wenn dir das wichtig ist, bist du so auf der absolut sicheren Seite.

Kommentar von atzef ,

In welchem Bundesland lebst du denn?

Kommentar von ShawnSartorius ,

Nordrhein-Westfalen

Kommentar von atzef ,

Dann gilt das NRW-Schulgesetz. Da wiederum der § 43. 3. und 4

und im Konkreten dieser Erlass:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Erlasse/Religioese-Fei...

Da ist 3.3 und 3.7 einschlägig.

Pragmatisch: Schreibe einen formlosen Antrag auf Befreiung vom Unterricht wegen des Zuckerfestes. Lasse den deine Eltern unterschreiben. Gehe morgen früh zum Direktor, schütte Asche über dein Haupt (Sorry, ich habe verpeilt, mich rechtzeitig darum zu kümmern, habe aber auch bis gestern nicht so recht gewusst, was ich machen soll..."), entschuldige dich für die Unannehmlichkeiten und bitte um Freistellung vom Unterricht für morgen. Drücke dem Direx den Antrag in die Hand.

Wird schon! :-)

Antwort
von luvU2, 132

Ich feier auch Bayram, gehe aber morgen noch zur Schule, weil wir hier keine sooo große Familie haben und Nachmittag auch feiern können.
Eine Freundin hat aber von unserem Schulleiter frei bekommen, weil sie eben größer feiern :)
Ich glaube, das ist kein Problem, solange man das mit der Schule abgesprochen hat.
Aber wenn du das noch nicht gemacht hast, weiß ich auch nicht weiter😁
Vielleicht darfst du morgen früher gehen und musst nicht bis 15:05 bleiben.
Meisten haben Schulen da verständnis.
Viel Glück :)

Antwort
von rumit34, 105

Ob du gehen solltest, bleibt dir überlassen. Soweit ich weiss, tolerieren die Lehrer bzw der Direktor, dass man einen Tag zuhause bleiben darf ,mit einer entsprechenden Entschuldigung. Es ist eine Grauzone, offiziell musst du ja gehen, ich mein wo soll das enden, dann wollen die Hindus,Buddhisten,Juden etc...ebenfalls ihr Fest feiern, insofern es so bunt kulturell gemischt ist..=)

Antwort
von wilees, 120

Ein muslimischer Feiertag ist eine Sache - dem steht die Schulpflicht in Deutschland gegenüber. Warum glaubst Du das Recht zu haben, von der Schule freigestellt zu werden?

Betrachte die Geschichte doch mal aus der Sicht eines Christen: Würde ein Schüler christlichen Glaubens in einem islamisch geprägten Land das Recht haben, anläßlich eines christlichen Feiertages, nicht zum Unterricht zu erscheinen?

Kommentar von atzef ,

1. Warum sollte der an Weihnachten nicht freigestellt werden?

2. Falls nicht, warum sollte eine so engstirnige Verfahrensweise beispielhaft und vorbildlich sein?

Kommentar von tevau ,

@atzef: Wie sollten Schule, Produktionsbetriebe etc. funktionieren, wenn jeder andere Feiertage für sich in Anspruch nimmt und mal hier und mal da ganze Teile der Belegschaft fehlen. Schule hat ja auch einen Sinn und ist keine Bestrafung.

Kommentar von luvU2 ,

Deutschland trennt Religion von Staat.
Nur weil die Deutschen eher christlich geprägt sind, heißt dass nicht, dass der Staat christliche Feiertage dulden muss.
An "Christi Himmelfahrt" sind die Schulen beispielsweise geschlossen, weil es eben viele Christen in deutschland gibt, die an diesem Tag feiern möchten.
Nur weil "Bayram" kein öffentlicher Feiertag ist, heißt das nicht, dass Muslime ihre Religion nicht ausüben können.
An diesem Tag bekommen nicht alle Schüler frei, weil eben nicht jeder Schüler in Deutschland Moslem ist.

Antwort
von sither, 35

Achtung die arabischen Länder haben morgen kein Eid/Bayram sondern erst am Mittwoch, weil der Neumond nicht gesichtet wurde. du musst also morgen noch fasten. Die meisten Türken werden morgen bayram haben, was aber falsch ist.

Antwort
von dennis56, 47

Eigentlich müsstest du paar tage vor bayram ein Zettel abgeben wo deine Eltern das alles bestätigen dann hast du frei

Antwort
von FatihBa, 70

Bruder, du versuchst dein Glück ob du freibekommst und wenn nicht geh mach dem bayram Gebet zur schule.

Und lass dir nichts einreden von denen hier. Schulpflicht ok. Bald sind Ferien was lernt man den noch groß?

Antwort
von dennis56, 44

Es ist ein Feiertag ich habe zb auch frei wenn es keiner wäre hätte ich ja nicht frei oder

Kommentar von glaubeesnicht ,

Es ist kein deutscher Feiertag. Deshalb hast du auch nicht frei.

Kommentar von dennis56 ,

Ich habe aber frei oder willst du jetzt sagen das mir meine Schule nur aus spass frei gibt 😂

Antwort
von BigGGMML, 97

Wenn das so läuft denke ich mir auch eine "Religion" aus bei der es Jedentag ein Feiertag gibt. Ganz ehrlich hier bei uns ist nun mal das Christentum die Religion üblicherweise und deswegen auch die Feiertage, diese gellten aber auch für Personen anderen Glaubens. Natürlich darf jeder seine Religion frei ausleben, allerdings finde ich muss man sich hier anpassen und kann nicht jeden Feiertag anderer Religionen tolerieren. 

PS: Ich hab nichts gegen einzelne Religionen, nur ich persönlich bin nicht gläubisch und es ist meine Meinung, soll nichts gegen den Islam oder so sein, würde auch diskutieren aber nur wenn ich nicht beleidigt werde.

Kommentar von luvU2 ,

Ähhh, wieso sind Schule an "Christi Himmelfahrt" geschlossen?
Ja genau, weil das ein religiöses Fest ist und man den gläubigen Christen die Möglichkeit gibt, zu feiern.
Deutschland trennt Religion und Staat.
Somit gilt dieses Privileg nicht nur den Christen sondern auch Muslime dürfen ihre Religion ausüben, in dem sie eben an Bayram feiern.

Kommentar von BigGGMML ,

Naja, die Uhrsprungs Religion in Deutschland ist nun mal das Christentum und ich persönlich finde auch wenn der Staat und Religion getrennt werden sollte man ein wenig Tradition beibehalten. Du musst überlegen, dass die erste Moschee erst 1914 in Deutschland errichtet wurde, finde allein schon gut das die Religionen akzeptiert werden allerdings finde ich es richtig, dass die "Hauptreligion".-Tradition beibehalten wird und man nicht jede religiösen Feiertage akzeptieren kann, wenn man sich anguckt wie viele unterschiedliche Religionen existieren. Naja wenn es geht, dass man sich für diese Tage frei nehmen kann wie unten beschrieben ist es ja okay, finde ich aber eigentlich nicht richtig.

Wäre ich der Chef von einer Person die Muslimisch wäre, würde ich ihn sagen er müsse sich den Glauben so einteilen, dass er zur Arbeit kommen kann. Allerdings würde ich, wenn ich z. B. in einem anderen Land leben würde und er mir sagt, dass ein Christlicher Feiertag ist ihm genau, das Selbe sagen wie dem Muslimischen Mitarbeiter in Deutschland. Wenn der Staat nichts vorgibt würde ich keine anderen Feiertage akzeptieren. 

Kommentar von luvU2 ,

Du denkst viel zu theoretisch.
Ja theoretisch wäre einiges möglich.
Aber in der Praxis siehts anders aus.
Dass Schüler an ihrem Bayram freinehmen dürfen ist selbstverständlich.
Der Fragesteller rennt ja nicht mit 365 Feiertagen an.
Nein er sagt nur, dass er an Zuckerfest mit seiner Familie feiern möchte.
Bayram ist für Muslime, wie für Christen Weihnachten oder Ostern.
Ich finde, dass Integration nur dann gelingt, wenn man den Religionen Freiraum lässt.
LG

Kommentar von BigGGMML ,

Da muss ich dir wohl oder übel Recht geben, wenn ich so drüber nachdenke, was ich gestern schon gemacht habe da mir diese Frage nicht aus dem Kopf ging. Die Religionen sind schuld an einen großen Teil des freundlichen Zusammenlebens in Deutschland zwischen den Kulturen beigetragen. Durch das Akzeptieren anderer Religionen bzw. deren Kultur (Feierlichkeiten) zeigt man gegenseitigen Respekt, Verständnis und Interesse wenn diese Feiertage verboten wären gäb es einen riesigen Aufstand, der verständlich wäre. 

Weltoffenheit ist hier das Stichwort.

Wenn man nichts mit Religion am "Hut" hat so wie ich, kann man sich auch raus halten und muss nicht mit feiern, wird davon nicht belästigt. Also im Ganzen gebe ich dir recht, solange es nicht zu oft in einer Religion vorkommt, sondern nur paar mal im Jahr ist es vielleicht sogar ganz schön es zu akzeptieren und etwas über andere Kulturen, Religionen zu erfahren und wenn man, dass nicht will, muss man ja auch nicht mitmachen und kann es ignorieren.

Antwort
von amchen1993, 181

Ob Jude ,Christ oder Moslem Deutschland ist Schulgesetz und da kann mein seine Feiertage nicht aussuchen. Gilt auch für buddisten hinduisten .....und und und

Kommentar von atzef ,

"Deutschland ist Schulgesetz" - was soll das bitte heißen? Die herrschenden Landesschulgesetze wiederum sehen ausnahmslos Unterrichtsbefreiungen aus wichtigem Grund vor.

Der höchste muslimische Feiertag, in seiner Bedeutung unserem Weihnachtenn entsprechend, wäre fraglos immer ein Grund, Unterrichtsbefreiung zu gewähren.

Kommentar von tevau ,

@atzef: was Du "fraglos" einen Grund für eine Unterrichtsbefreiung nennst, wage ich dennoch mal zu hinterfragen. Und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass dann ein funktionierender Staat nicht möglich wäre, wenn jeder sich nach seinem Glauben irgendwelche Befreiung vom Unterricht etc. einfordert.

Die Tatsache, dass bei den Muslimen der Glaube immer über allem steht, sorgt dafür, dass muslimisch geprägte Länder praktisch immer arm sind.

Klar, wenn ich zuhause sitze und bete, kann ich nicht dem Unterricht folgen, und mir fehlt etwas. Und in der nächsten Stunde halte ich die anderen auf, weil ich vom Lehrer eine Sonderbeatmung brauche, um mitzukommen. Oder ich verlieren den Faden ganz.

Abgesehen davon werden es die anderen Schüler als Extrawurst betrachten, und das wird sicher hier und da Vorurteile und Antipathien schüren.

Deshalb: Besser anpassen!

 

Kommentar von atzef ,

Deine (sehr konstruierte und bemühte) Privatmeinung entspricht aber nicht der Rechtswirklichkeit:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Erlasse/Religioese-Fei...

Niemand droht ansonsten zum Schulversager zu werden, wenn er mal einen Tag Unterricht versäumt. Niemand muss deshalb irgendeinen Unterrichtsprogress aufhalten.

Hier geht es auch nicht um irgendein Beten, sondern um die Feier des höchsten muslimischen Feiertages, der ähnlich Weihnachten ist (nur fröhlicher).

Extrawürste werden doch ohnehin schon für christliche Schüler gebacken. Die werden halt nur in Form von generellen Unterrichtsbefreiungen "geschickter" verpackt. Ansonsten wäre das doch aber auch ein schöner Anlass, um sich mal über "Sozialneid" auseinenderzusetzen...:-)

Besser anpassen an was? "Anpassung" ist eher ein totalitäres Konzept und mit unserem freiheitlich-demokratischen Wertesystem kaum zu vereinbaren. Das gebietet vielmehr ein Minimum an Toleranz und Rücksichtnahme, vor allem, wenn sie sich so billig und stressfrei realisieren lässt!

Antwort
von aliumei13, 44

Wir unternehmen immer was mit der Familie da sehe ich auch wieder meine Cousins.Es ist schöner so als zur schule zugehen:)

Antwort
von Schwizz, 24

Ja Schulpflicht für alle,wenn du in Deutschland die Schule besuchst hast du dich auch anzupassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community