Frage von MyStatement, 71

Morgen wird mein Kater kastriert, was muss ich beachten?

Mein 1 1/2 Jähriger Kater wird morgen früh kastriert. Er hat sich in den letzten Tagen sehr geändert, er hat angefangen trotz sauberem Klo überall hinzupinkeln (besonders gegen Wände), er jammert fast den ganzen Tag, was sehr wahrscheinlich an meinen 2 Katzen liegt die im Schlafzimmer leben (Mein Kater lebt im Wohnzimmer, eben weil er noch nicht kastriert wurde). Ich habe gehört weibchen sollte man nicht kastrieren während sie rollig sind, wie es es beim Kater? Kann er immer (wenn er alt genug ist natürlich) kastriert werden, oder gibt es da auch Ausnahmen wo er nicht kastriert werden darf? Ich habe auch schon ziemlich genau eine Vorstellung wie morgen alles ablaufen wird (Ihn hinbringen, die führen dann die OP durch, ich kann ihn mitnehmen wenn er wach wird, muss ihm einen kuscheligen Platz machen, wo er Ruhe hat und es etwas abgedunkelt ist und immer wieder beobachten, ob er ausreichend isst und trinkt und ob sich sein Zustand eventuell ins Negative verändert). Noch eine Frage die ich habe ist, ob ich danach nochmal zum Tierarzt muss zur Nachuntersuchung und ob ich noch etwas mitbekomme damit es dem kleinen besser geht (Er hat doch bestimmt schmerzen nach so einem Eingriff?). Achso und eine Frage hätte ich noch, wann darf er zu meinen Katzen, ohne dass ich mir Sorgen machen muss, dass es Nachwuchs gibt? Ich habe gehört, ein Kater wäre sogar noch etwas nach der Kastration zeugungsfähig. Ich weiß nicht ob ich daran denken würde morgen die Tierärzte zu fragen (Ich mache mir immer zu viele Sorgen), deswegen hoffe ich hier auf ein paar Antworten von Erfahrenen Leutchen. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Repwf, 31

Nüchtern ist er?

Bleib ruhig, beim Kater ist das eh e so einzige Wunde das du die morgen kaum sehen wirst ;-)

Schmerzmittel bei so harmlosen Sachen auf keinen Fall, nicht um ihm weh zu tun, sondern damit ER vorsichtig mit der Wunde ist! Wenn es bei springen ziept wird er es lassen, wenn der Schmerz aber völlig unterdrückt wird, dann nicht!

Aber wie gesagt, das ist soooo winzig, das war bei meinen nach der Narkose sofort alles normal! Wenn du ihn eh wach mitbekommst, dann nimmt er auch seine Plätze zum schlafen wie immer! 

Ich meine danach noch 6 Wochen, aber sicher bin ich nicht! 

Und lass deine Mäuse kastrieren, spätestens bei der 1. rolligkeit weißt du warum :-( 

Kommentar von MyStatement ,

Er hat vor 1 Std. noch was zum futtern bekommen und trinken steht noch etwas bereit, es sind ja noch ca. 9 Std. bis zum Termin. Essen bekommt er jetzt bis nach dem Termin nichts mehr. Wie das mit dem trinken aussieht weiß ich nicht so genau, ich glaube er darf so zwischen 3-4 Std. vor der Kastration nichts mehr trinken.?

Das ergibt natürlich Sinn, danke. :)

Ok das frage ich dann morgen noch nach, ich kann da falls ich es vor Ort vergesse ja auch nochmal anrufen. :)

Ja ich weiß was du meinst, die waren schon mehrmals rollig, aber ich wusste nicht ob es so gut ist sie zu kastrieren, vorallem ist der Eingriff bei denen ja um einiges größer. Ich ziehe nächsten Monat um und im neuen Wohnort habe ich dann ja auch vor mit den beiden zum TA zu gehen um sie kastrieren zu lassen. :)

Kommentar von Repwf ,

Wenn du mit dem jetzigen zufrieden bist und ihn schon kennst würde ich es jetzt machen lassen. 

Ich bin letztes Jahr umgezogen und fand die Suche nach einem meinen TA echt schwer, kann aber auch an mir liegen ;-) sind halt meine Babys, da ist nicht jeder TA "gut genug" ;-) 

Ich würde Wasser einfach schon weg stellen, dann bist du auf der sicheren Seite! 

Alles Gute dem kleinen Racker (und dem nervösen Frauchen) 

Kommentar von MyStatement ,

Mein Ex war damals schonmal wegen eines Notfalls (eine meiner Katzen hatte sehr hohes Fieber und ihr ging es richtig schlecht)  bei dem selben Tierarzt und die kleine war am nächsten Tag schon wieder ganz Fit. :) Der Tierarzt hat die beiden auch entwurmt, geimpft und (weil die beiden am anfang draußen viel rumgelaufen sind) denen Tropfen für die Vertreibung von Ungeziefer gegeben (Der Kater bekommt das auch (Ich glaube aber nicht, dass der TA das heute auch noch macht)). Ich hoffe bei dem TA auf das beste. :)

Dankeschön. :)

Kommentar von Repwf ,

Danke schön fürs Sternchen!

Was macht der kleine Racker denn? Alles gut überstanden?

Antwort
von Delveng, 26

@MyStatement,

wenn ein Kater kastriert wurde, sollte man ihm nach der OP so lange Ruhe gönnen, bis er sich wieder erholt hat.

Katzen können auch kastriert werden, nur nicht während der Rolligkeit.

Antwort
von quietscheratsch, 29

Mach Dir nicht so viele Gedanken, alles wird gut. Das ist schon ok, mein Kater hat das damals ganz gut weggesteckt. :)

Bis zu 6 Wochen bleibt Dein Kater aber noch weg von den Damen, weil da kann noch was passieren, danach ist er quasi clean ;)

Deine Fellnase muss aber nüchtern zur OP antreten, also nix gefressen haben 12 Std. vorher.

Ich habe meine Katzen nach der OP immer unten auf dem Boden auf ne Decke gelegt, konnten sie in Ruhe wach werden und nicht runterfallen.

Kommentar von MyStatement ,

Okay ich hoffe meiner steckt das auch ganz gut weg. :(

Das klingt gut. :)

Ich weiß nicht ob es ein großes Problem ist.. am Telefon wurde nicht gesagt was man vorher beachten muss, ich habe von Freundinnen gesagt bekommen, dass er davor länger nichts Essen darf und er hat vor etwas über einer Stunde noch eine kleine Portion Futter bekommen (Der Termin ist um 9:30 Uhr) also hat er wenn er dort ist etwa 10 1/2 Std. nichts mehr gegessen statt 12 Std. wie ich es jetzt überall lese ;_; Sollte ich deswegen den Termin verschieben oder ist das noch im Rahmen?

Das ist so auch das beste denke ich. Vorallem mein kleiner ist ein kleiner Flitzer und ich denke er würde seine Kräfte überschätzen die er nach der OP hat und überall versuchen rumzuspringen wo er drankommt. Ich behalte ihn aber im Auge damit er seine Kräfte schont. :)

Antwort
von BlackDoor12, 15

er darf Abends vor der Kastration nichtsmehr essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community