Morgen vor dem Gericht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Formuliere deine Sätze mal anständig. Eine Wohnung kann keinen Menschen verklagen und ansonsten ist da inhaltlich nicht viel mehr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Mietrückstände war der Vermieter zur Klage "veranlasst" - also wird sie auch letztendlich die Kosten übernehmen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kampfkartoffel9
16.10.2016, 17:55

Nur hat sie gezahlt bevor es zur Klage kam 

0

Die Frage ist leider nicht wirklich verständlich. Aber ich versuche trotzdem einmal sie zu beantworten.

Wenn es in der Klage um die Räumung der Wohnung ging und die Freundin nach Zustellung der Klage ausgezogen ist, dann hat sich der Rechtsstreit erledigt. Daher geht es nur noch um die Kosten des Rechtsstreits. Die Kostenverteilung beurteilt sich danach, wer ohne den Auszug gezahlt hätte.

In diesem Fall wird wohl Deine Freundin die gesamten Kosten tragen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausziehen schütz nicht vor dem Verklagt werden.Und vor den Kosten erst recht nicht.

Was war der Klagegrund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kampfkartoffel9
16.10.2016, 17:50

Laut ihr wegen meitrückstände

0

derjenige, der den Prozess verliert - vermutlich Deine Freundin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung