Frage von trolololla, 42

Morgen mit kleinem Bruder alleine der Windpocken hat, was muss ich beachten?

Hallo, ich bin 18 mein Jüngster Bruder ist 9 Jahre und hat Windpocken, was ich ziemlich ungewöhnlich finde, weil normalerweise hat man das früher, aber egal. Ich bin morgen auf jedenfall mit ihm alleine zuhause vormittags, denn unsere Eltern sind arbeiten und meine anderen Geschwister sind in der Schule. Muss ich irgendwas beachten, wenn ich dann mit ihm alleine bin? Er dreht übrigens auch ziemlich durch wegen dem Juckreiz, wenn wir ihm sagen, dass er nicht zu stark kratzen soll fängt er an zu heulen. Und auch so heult er schnell wenn er krank ist. Also wie mache ich das am besten morgen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von polarbaer64, 42

Hast du schon Windpocken gehabt? Dann solltest du Antikörper haben. Wenn nicht, ist es egal, ob du ihm in 10m Entfernung begegnest, oder ihn umarmst, es ist so oder so ansteckend, wenn du keine Schutzimpfung hast. Die Viren fliegen durch die Luft, daher "Wind"pocken.

Man kann übrigens in jedem Alter Windpocken bekommen. Man nennt es nur Kinderkrankheit, weil es hauptsächlich Kinder bekommen.

Gegen den Juckreiz hat dein Bruder sicher eine Lotion bekommen, die kannst du ihm immer wieder drauf machen. Mehr kannst du nicht tun.

Lenke ihn ab, das bringt mehr :o) . Backt zusammen Weihnachtsplätzchen (der Ofen töten die Viren schon wieder ab, keine Sorge, und vom Blech nimmst DU die dann. Dann wäre der kleine Mann beschäftigt und nörgelt nicht rum :o) .

http://www.netdoktor.de/krankheiten/windpocken/

Expertenantwort
von Hopsfrosch, Community-Experte für Kinder, 25

Liebe trollololla,

das finde ich überhaupt nicht ungewöhnlich - ich hatte meine Windpocken mit 10 Jahren. Nein, "man" muss die nicht noch früher haben... Wenn du die Windpocken schon hattest oder geimpft bist, bist du geschützt. Wenn nicht: die Inkubationszeit beträgt 21 Tage...

Am wichtigsten ist, dass du deinen Bruder vom Kratzen abhältst. Das gibt fiese, bleibende Narben. Ich habe heute noch eine fette mitten auf der Stirn...Meine Mutter hatte damals so ein Puder aus der Apotheke gegen den Juckreiz. Außerdem hat sie mir Fausthandschuhe angezogen gegen den unwillkürlichen Kratzreiz...! Da kann man sich nämlich kaum beherrschen. Kein Wunder, dass er heult!

Spiel mit ihm alle Brettspiele rauf und runter, die ihr habt. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, ihm Maumau, Schwimmen, Rommée, Canasta, Bridge, Skat und Pokern beizubringen... und natürlich Uno. Zur Not schnell bei Rossmann so ein Reisespiel für 9,99 kaufen. Vergiss nicht, dafür zusorgen, dass er öfter gewinnt als du... ;-) Ihr könnt ja erst mal um Streichhölzer pokern, bevor er sein Sparschwein schlachten muss.

Vielleicht macht ihr euch zusammen einen frischen Saft als Vitaminbombe aus dem Entsafter? Lecker ist: Je ein Teil Apfel, Möhre und Weintrauben. Das lenkt für eine Weile ab.

Viel Glück! LG

Antwort
von reblaus53, 31

Ich gehe mal davon aus, dass du deine Windpocken schon HATTEST. Ansonsten hast du sie ab morgen. Mit Windpocken ist man aber ansonsten nicht soo schwer krank. Der Juckreiz ist halt sehr lästig. Von daher ist es gut, wenn du deinen Bruder möglichst viel ablenkst und beschäftigst. Ich finde es völlig legitim (und ich bin über 60 und selbst Mutter!) wenn du mit ihm in dieser Ausnahmesituation all die Computerspiele daddelst die er gerne möchte und sonst nicht darf. Oder halt auch sonst Sachen mit ihm machst, die eure Eltern vielleicht kritisch sehen. Das findet er bestimmt toll und dann heult er auch bestimmt nicht.  ;-)   ;-))   Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten