Frage von ProMaNu, 49

Morgen liebe Nachtschwärmer, könnt ihr mir sagen wo mein Fehler liegt?

Musterlösung sollte : 3x² (4x²+3) / Wurzel(x²+1) sein

3x³ + Wurzel (x²+1)

dies kann man ja zu umschreiben:

3x³ + (x²+1)^1/2

dann die Produktregel:

= 9x² * (x²+1)^(1/2) + 3x³ * 2 (x²+1)^(-1/2) * 2x

= 9x² * (x²+1)^(1/2) + 3x³ * 4x (x²+1)^(-1/2)

Stimmt das bisher?`Aber wie kann man jetzt hier noch weiter Zusammenfassen? Da ist doch alles verschieden? :/

Vielen Dank euch!

Antwort
von kasjopajaweiteg, 10

Hi,

Erstmal fangen wir damit an, dass die Muster Lösung falsch ist.

Wie man so etwas überprüft?

Ganz einfach setze für x eins ein!!!!

Aus der "Muster Lösung" Gleichung erhältst du 21.

Aus der Ausgangs Gleichung erhältst du 4.

Also die Probe ergab, dass die Gleichungen nicht gleich sind, somit ist die Muster Lösung falsch.

Wie schon erwähnt wurde..... Du kannst nicht die Wurzel einfach so weglassen..... 

Hier Vorschlag, wie man die Gleichung umwandeln kann.....

3x³ + Wurzel (x²+1)=3 + 1/ (x²+1)²= [3x³(x²+1)²+1]/(x²+1)²

Kommentar von kasjopajaweiteg ,

Ach sorry mein Vorschlag ist komplett Banane 😂 war ich mit etwas anderem beschäftigt.. bitte nicht Anwenden am besten nicht beachten😉

Antwort
von 123ok456, 29

Du kannst nicht einfach ne wurzel weg machen

Kommentar von ProMaNu ,

hab Sie zu (x²+1)^(1/2) umgeschrieben -> habs verbessert, danke!

Kommentar von 123ok456 ,

bei der produktregel hast du es auch falsch gemacht die 2 misst du vor der klammer lassen erst die klammer dann mal die vordere 2 und die hintere bleibt erstmal brav da stehen wo sie jst

Kommentar von ProMaNu ,

habs jetzt richtig gelöst, bin aufs Ergebnis gekommen! Danke!

Kommentar von 123ok456 ,

ok freu mich über ein danke oder so was auf gf 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community