Frage von Kathyli88, 117

Morgen ist muttertag, mann macht etwas mit kumpel?

Ich habe vor 7 tagen unseren gemeinsamen sohn zur welt gebracht :) Bin mittlerweile vom krankenhaus zuhause und im wochenbett. Morgen ist muttertag und ich freute mich darauf. Mein mann unternimmt aber etwas mit einem kumpel. Ich wollte eigentlich dass er am vatertag, der sm donnerstag war, oder freitag oder samstag etwas mit ihm unternimmt. Aber sein kumpel hatte keine zeit. Nun hat er natürlich am muttertag zeit und schon bin ich abgeschrieben. Was meint ihr dazu? Hatte mich eigentlich darauf gefreut, dass wir etwas zusammen unternehmen, essen gehen, oder picknick, oder blumen geschenkt bekommen wenigstens...einfach irgendetwas...aber ist wohl nichts damit. Uch bin enttäuscht von ihm..sehe ich das richtig oder liegt das an meiner hormonumstellung und dem wochenbett? Das wäre der erste muttertag gewesen :/ und mein geburtstag war schon egal, der valentinstag, unser hochzeitstag und so langsam habe ich kein verständnis mehr...und bereue auch langsam diese ehe und frage mich ob ich mit einer bestimmten anderen person nicht glücklicher gewesen wäre. Das ist natürlich nicht alles, es gibt mehrere andere dinge die nicht so passen in unserer ehe, aber dass der muttertag jetzt auch noch egal ist, das verletzt schon ein wenig.

Antwort
von Rockige, 13

Dann genieß die "Ruhe", die Zweisamkeit mit deinem Baby. Einfach nur das Nötigste im Haushalt und ansonsten rundherum einfach nur Zeit für dein Kind nehmen. Zwischendurch eine leckere Tasse Tee, vielleicht ein paar Kekse, ein paar Seiten eines guten Buches, Musik die dir gefällt.

Ich kann dich schon irgendwie verstehen. Es ist das erste Mal das für dich der Muttertag auch gilt. Allerdings ist es nunmal so das nicht jeder Mensch gleichermaßen auf Muttertag/ Vatertag abfährt. Und vielleicht ist deinem Partner auch garnicht so bewusst gewesen wie sehr du dich auf diesen Tag gefreut hast und wie wichtig es dir gewesen wäre wenn er bei dir wäre heute.

Weißt, in anderen Familien muss der Mann heute den ganzen Tag arbeiten und hat daher auch keine Zeit. Bei uns beispielsweise kam dies schon öfter vor.Ich persönlich mag keine Schnittblumen (wenn schon abgeschnittenes Grünzeug dann bitte Salat/ Gemüse... das kann man wenigstens noch weiterverwenden). Ich brauche auch nicht 1 Tag im Jahr an dem mir gesagt wird das ich als Mutti nen guten Job mache. Wie läuft mein Tag heute ab? Ganz gemütlich.... Haushalt, Nachwuchs, Kuchen oder Muffins selbst backen, die relative Ruhe genießen.

Antwort
von GroupieNo1, 26

Also ich finde es zwar nicht richtig, dass dein Mann etwas mit Freunden unternimmt obwohl du dir als frisch gebackene Mama wünschst etwas mit ihm zu unternehmen, aber wegen Muttertag? Wirklich?

Das geht jetzt an alle Mütter! Freut ihr euch wirklich über einen Tag der in Deutschland tatsächlich zuerst von Blumenhändlern ausgepriesen wurde und von Hitler ganz groß gefeiert wurde? Freut ihr euch wirklich über ein Geschenk von eurem Kind an einem Tag der vorgegeben ist? Freut ihr euch wirklich über den einmal im Jahr von eurem Kind gedeckten Frühstückstisch, weil sie das von überall hören und machen "müssen"?
Ich mich NICHT!!! Ich bin das ganze Jahr Mutter und ich freue mich wenn meine Kinder das ganze Jahr an mich denken und mir mal den Tisch decken oder ein Geschenk basteln oder einen Strauß schenken. Ich freue mich aber nicht, wenn meine Kinder mir an einem Tag den die Gesellschaft vorgibt, etwas schenken, das sie machen mussten und dann vorgegeben wird "es wurde mit Liebe gemacht"
Im Kindergarten wurde immer erwartet dass wir mit den Kindern zum Muttertag etwas machen. Das war reine "massenabfertigung", das war nicht mit liebe gemacht, sondern weil jedes Kind zum Muttertag was basteln muss.
Mit liebe gemacht sind die Geschenke, die die Kinder am basteltisch produzieren, mit ihrer eigenen Kreativität, aus ihrem eigenen Antrieb heraus.

Meine Mutter hat von mir nie ein Geschenk bekommen zum Muttertag. Sie wurde in der ersten Klasse zu meiner Lehrerin bestellt weil ich mich weigerte ein Geschenk zu basteln nur weil ich das muss. (Sie wollte auch nie ein Geschenk zum Muttertag. Auch sie wollte, dass ich einfach mal so den Tisch  decke weil ich das aus eigenem Antrieb mache um ihr eine Freude zu machen)

Außerdem das was jetzt in letzter Zeit aus diesen Tagen gemacht wird, ist doch nur noch Kommerz. Ja dein Kind ist noch zu klein um dich zu ehern, aber der Tag ist da damit die KINDER mal an die Mütter denken und warum muss der Ehemann dir dann Blumen schenken? Das verstehe ich nicht so recht. Wenn die Frau an sich geehrt werden soll und etwas von ihrem Mann erwartet, gibt es den Geburtstag, den valentinstag und den Frauen Tag, aber Muttertag sollte eigentlich eine Mutter-Kind Angelegenheit sein und nicht Frau-Freund oder Frau-Mann

Kommentar von Kathyli88 ,

Ja natürlich zählt das ganze jahr und nicht nur ein einzelner tag im jahr :) ich finde es trotzdem schön wenn man bestimmte sachen zelebriert. Ansonsten könnte man auch weihnachten und ostern oder den valentinstag wegfallen lassen oder geburtstage. Die meisten feiern ostern und weihnachten, auch obwohl kaum jemand wirklich christlich ist und sonntags in die kirche geht. Es bringt ja auch niemanden um kleine aufmerksamkeiten zu besorgen :) wir sind am muttertag eben immer gemeinsam essen gegangen, auch als wir noch so klein waren, dass wir selbst etwas für unsere mutter machen konnten. Unser vater hat blumen besorgt oder andere kleine geschenke, die wir dann unserer mutter überreichten. Später hat man dann etwas gebastelt und ich fand das auch immer ganz nett was sich die lehrer in der schule einfallen lassen haben. Einmal habe ich beispielsweise in der schule ein bäumchen aus silberdraht hergestellt, mit halbedelsteinen als blätter und einer dünnen marmorplatte als untergrund. Sah sehr hübsch aus. Hat meine mutter heute noch als dekoration. Ein anderes mal waren wir bei einem glasbläser als ausflugsziel und stellten dort selbst glasfiguren her. Auch christbaumkugeln haben wir einmal bemalt und eingefärbt, die benutzt mein vater heute noch für den baum, sie sind auch wirklich sehr gut gelungen und hübsch. Topflappen haben wir einmal hergestellt, die sind auch in benutzung :) also so schlecht finde ich soetwas nicht. 

Kommentar von GroupieNo1 ,

Genau die Lehrer haben sich das einfallen lassen!
Ich feiere gerne Weihnachten und Ostern, denn diese feste haben Tradition.
Muttertag gibt es in Deutschland seit 1914 oder so und wurde von Blumenhändlern erstmals ins Leben gerufen. Später wurde der Tag durch hitler erst richtig bekannt. Warum? Weil er die Mutter verehrt hat, aber nur diese, die arische Männer zur Welt brauchte um die arischerasse fortbestehen zu lassen. Hitler hat die Frauen als gebärmaschinen gesehen. Tolle Grundlage für einen Tag an dem man an seine Mama denken sollte!
Nein danke! Auf einen von Blumenhändlern geschaffenen und von hitler zum kultgemachten Tag kann ich als Mama verzichten und freue mich wenn meine 2 jährige Tochter mir jeden Tag beim Geschirrspüler ausräumen hilft, oder mir etwas ganz schreckliches ;) malt, weil SIE das wollte und nicht HITLER vor 70 Jahren vorgegeben hat.

Antwort
von Ninni381, 30

Hi kathyli88, das ist ja furchtbar! Meiner Meinung nach bist du absolut im Recht, über das wiederholte Desinteresse und die verquere Prioritätensetzung deines Angetrauten zutiefst enttäuscht zu sein. Ohne ihm hier unbekannterweise zu nahe treten zu wollen- aber diese respektlose Verhaltensweise dir gegenüber klingt definitiv sehr unsensibel und unreif.

Dennoch möchte ich dich inständig bitten, so kurz nach all den vergangenen körperlichen und hormonellen Strapazen, keine endgültigen Entscheidungen gegen eine gemeinsame Zukunft zu treffen. Warte bitte zumindest den Muttertag und die nächste Zeit ab, und gib eurer kleinen Familie zumindest eine Chance. Heute kannst du noch gar nicht absehen, wie sich die brandneue Vaterschaft in längerer Hinsicht auf das Verantwortungsgefühl deines Mannes auswirkt.

Alles Liebe und viel Kraft in dieser schwierigen Zeit wünsche ich dir, und meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum Baby!!!

Antwort
von Peter42, 46

Herzlichen Glückwunsch zum Knirps.

So, und für wen bist du die Mutter? Etwa für deinen Mann??

Deine Aufgabe morgen ist, dich um deine Mutter zu kümmern (zumindest ein bisschen), seine Aufgabe ist es, sich um seine Mutter zu kümmern (zumindest ein bisschen) und - sobald euer Knirps das Alter dafür hat - ihm beibringen, dass diese(r) sich um dich kümmert (zumindest ein bisschen).

Falls dein Mann seinen Kumpel mit seiner Mutter verwechselt, ist das natürlich weniger erfreulich, da verstehe ich deinen Unmut sehr gut. Vor allem, da er ja erst Donnerstag Gelegenheit hatte, das "Vater" sein gebührend zu feiern.

Kommentar von Kathyli88 ,

Dankeschön :) der kleine ist natürlich noch zu klein um selbst etwas zu machen :) in meiner familie gingen wir eben auch als wir noch kleinkinder waren am muttertag essen und mein vater hat ein geschenk besorgt welches wir der mama überreichten..eben weil wir noch zu klein waren. Ich dachte auch wir würden zu seiner mutter fahren und gemeinsam etwas unternehmen. Meine mama wohnt zu weit weg sie bekommt blumen und weiß bescheid dass ich nicht kommen kann. Ich gehe immer noch etwas gebückt und habe den wochenfluss natürlich. Die geburt war ja erst, da wäre 4 std autofahrt natürlich nicht so gut.

Kommentar von Peter42 ,

tja, ich kenne das aus der Kindheit auch so, wie du es beschreibst, und ich halte deine Vorstellungen vom morgigen Tag mit allem drum und dran auch für völlig nachvollziehbar (so wäre auch mein Verhalten), aber offensichtlich gibt's auch Männer, die anders ticken.

Vielleicht bekommst du ihn ja für die nächsten Male dann eher aufs "familiäre" getrimmt. Bedenke nämlich eins: du selber bist schon seit rund 9 Monaten Mutter (zumindest werdende), aber er ist erst seit ein paar Tagen Vater (mit Schwangerschaft haben Männers nicht viel Erfahrung, das läuft jenseits ihres Horizonts) - das mag ein paar Tage dauern, bis er sich in seine neue Rolle richtig einfindet.

Mach' dir selber einen schönen Tag, mit Entspannung so gut es geht und Wellnessprogramm - zur Not gerne auch mit irgendwelchen Kumpelinen zur Unterstützung.

Kommentar von Kathyli88 ,

Danke :) jetzt habe ich wenigstens eine objektive andere meinung dazu. Hormone sind noch nicht umgestellt und ich bin immer noch etwas sensibler als ich es normalerweise bin :) ach mit freundinnen würde ich gerne etwas unternehmen, leider sind wir in der schwangerschaft aufgrund der arbeit und größerem wohnraum umgezogen und ich bin zu weit weg von allen. Etwa 300 km.

Ich muss erst neue freundinnen in der umgebung finden, das klappt wahrscheinlich ganz leicht später in der rückbildungsgymnastik oder beim pekip. Aber damit sollte ich laut arzt erst in 11 wochen beginnen. Bis dahin kenne ich eben noch keine anderen leute hier :/ bin auch noch nicht so fit auf den beinen weil es ein kaiserschnitt sein musste und somit habe ich noch mit der narbe zu kämpfen und laufe etwas gebückt...also bin noch nicht wieder so wie vor der schwangerschaft

Kommentar von Peter42 ,

300km ist für dich momentan ziemlich weit, für andere aber nicht. Ruf' deine Kumpelinen an, die sind doch garantiert auch neugierig - vielleicht warten sie nur auf einen passenden "Anschubser" für einen Besuch zum Baby bestaunen. Und sonst ist/sind es wenigstens schon mal angenehme Telefonate.

Antwort
von againstreality, 59

Woher soll er wissen, dass du möchtest, dass er den Tag mit dir verbringt oder dass du dir ein Geschenk wünschen würdest. Von alleine wird er nicht drauf kommen, wenn du ihm das allerdings so gesagt hast, dass er klar verstehen konnte, dass du das willst, dann ist das halt etwas unaufmerksam von ihm. Er ist ein Mann, von dem kannst du nicht erwarten, dass er selbst drauf kommt.

Kommentar von Kathyli88 ,

Ich habe ihm das gesagt, seitdem kommt kein ton mehr von ihm, er ging einfach aus dem zimmer. Ich dachte auch wir würden etwas mit seiner mutter unternehmen. Das hat sie schließlich auch verdient. Meine mutter bekommt blumen von mir, sie wohnt zu weit weg und so fit bin ich noch nicht, ich laufe immer noch recht gebückt, deshalb wäre eine lange autofahrt nichts.

Kommentar von againstreality ,

Na dann ist das nicht sehr freundlich von ihm. wenn er von seinem Kumpel morgen zurück ist, Rede mit ihm drüber. Wenn er sowas öfters macht, sowas ignorieren usw. ganz ehrlich mir wär das zu blöd.

Kommentar von tanteemmi ,

Du bist männlich, stimmt 't? Man wie uneinfühlsam. Sie ist gerade Mutter geworden. Klar, es ist nicht seine Mutter, aber sie hat ihm ein Kind geboren. Einfach mehr Aufmerksamkeit walten lassen!!!!!

 

Antwort
von tanteemmi, 45

Ich kann Dich total verstehen. Etwas mehr Aufmerksamkeit seiner Frau und seinem Neugeborenen gegenüber ist angebracht. Auch wenn du schreibst, dass er andere Ehrentage ignoriert, finde ich das fragwürdig und sehr traurig! Willst du in Zukunft so weitermachen?

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und alles Gute Euch!

Kopf hoch!!!!!!

Kommentar von Kathyli88 ,

Danke für die glückwünsche :) ich weiß nicht ob ich so weitermachen möchte..kurz vor der entbindung sprach er darüber was er denn zum geburtstag bekommt, sein geburtstag ist ende juli. Mein geburtstag wurde aber vergessen. Und das sagte ich ihm. Ich habe nämlich nichts zu meinem geburtstag bekommen. Er meinte darauf "oh". Und hatte wohl ein klein wenig ein schlechtes gewissen.

Naja, sterben werde ich nicht daran, enttäuschend ist es schon.

Wenigstens habe ich einen ganz tollen sohn geboren auf den ich überaus stolz bin :) ein ganz pflegeleichtes baby, das sehr selten schreit und oft lächelt und sich freut ^_^ 

Kommentar von tanteemmi ,

Das ist mehr als enttäuschend, dass er deinen Geburtstag vergißt!

Das kann ich nicht akzeptieren! Suche einmal das Gespräch, was jedem von euch wichtig ist, ansonsten sehe ich eure gemeinsame Zukunft als gefährdet, sorry! Ich könnte mit so einem unaufmerksamen Mann nicht zusammenleben! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten