morgen ist bei aldi eine gittare im angebot will gitarre lernen taugt die was als anfanger?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf keinen Fall. Solche Billig-Gitarren taugen gar nicht. Sie klingen nicht nur besch...., sondern verstimmen sich auch ständig und haben eine viel zu hohen Saitenlage, was das Spielen und auch das Lernen schwierig macht. Man sollte schon eine halbwegs brauchbare Gitarre kaufen, muss ja keine 300€ kosten, aber etwas mehr als 50€ musst du schon ausgeben.

Wenns ne Konzertgitarre sein soll, sowas hier vielleicht:

http://www.thomann.de/de/yamaha\_c40\_bl\_b\_stock\_2.htm


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Diese Gitarren kaufen Leute, die keine Ahnung haben ... und denken, für einen "Anfänger" macht man nichts falsch. Doch, macht man. Wie willst Du denn lernen, wenn es nie sauber klingt und Du kannst nicht einschätzen, ob Du das bist oder die Gitarre. Und das hat auch nichts mit Spielen können zu tun - aus Schrott macht man auch mit den besten Fähigkeiten maximal nur Mist. Also, tue Dir den Gefallen und nimm wenigstens 100-150 Euro in die Hand für die Gitarre. Da Du akustische Gitarren suchst, kann ich Dir leider keine Empfehlung geben - ich würde auch sagen gehe in ein Musikgeschäft und lass Dir was zeigen. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte inzwischen ungefähr 20 Aldi und Lidl Gitarren in der Hand. Davon waren ca. 17  kompletter Schrott und eigentlich unspielbar. Eine einzige war so, dass man sie hätte spielen können. Trotzdem noch mit viel zu schlechten Mechaniken (nicht gut stimmbar, nicht stimmstabil), unpolierten Bünden (Nebengeräusche, behindert beim Spiel und einem unangenehmen Geruch nach Lösungsmitteln (schlechte Lacke + Kleber, evtl. gesundheitsgefährdend). 

D.h., Du kannst, wenn Du gaanz viel Zeit und Glück hast, eine finden, die - gerade mal so - taugt. Aber dazu musst Du Dich schon sehr gut auskennen. Und es gibt keinerlei Gewähr, dass die dann länger als ein paar Monate hält, dass sie ordentlich intoniert ist (d.h, dass auch die Töne erklingen, die klingen sollen, wenn man einen bestimmten Ton greift).

Im Klartext: Finger weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein auf keinen Fall! Der Klang ist einfach nur schlecht und die Saiten sind viel zu hoch gespannt, was für einen Anfänger auch nicht gerade ein Vorteil ist. Kauf dir doch einfach gleich eine gute, dann hast du dir schon mal die 20€ gespart :D

LG unicornm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unicornm
02.11.2015, 23:01

50€* vertippt

0
Kommentar von Dennisfm
02.11.2015, 23:33

Ja bin mom nur etwas knapp bei Kasse Gitarren sind teuer xD

0

Auch "Billig-Gitarren" können sehr gut sein! Viele bekannte Künstler kaufen sich eine günstige Gitarre, um sich nach dem Konzert zu zerschrotten! Auf jeden Fall für den Anfänger und zum Üben in Ordnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bounty1979
02.11.2015, 01:04

Den Künstler will ich sehen, der mit ner 50€-Discounter-Gitarre auftritt. ; )

0
Kommentar von Floddi
02.11.2015, 02:08

und der dann noch was aus der klampfe rausholt

0
Kommentar von Floddi
02.11.2015, 10:41

ein gutes Instrument macht niemanden zum Profi, aber billiggitarren klingen einfach viel schlechter

0

Nein, das ist Schrott. Unter 150 Euro spielt sich niocht viel ab. Gitarren von Yamaha sind auch in unteren Preisklasen gut. Klassikgitarre mit Nylonsaiten eher für klassische Stücke/ Einzeltöne, Westerngitarre mit Stahlsaiten für Popsongs/Akkorde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 100€+ fangen spielbare Instrumente an. Für den Anfang ist ne Jack and Danny (Music store) oder ne Harley Benton (Thomann) ausreichend. Direkt nen Satz Saiten mitkaufen, falls die alten nichts taugen und natürlich ein stimmgerät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dennisfm
02.11.2015, 02:12

Also die für 50 nicht?

0
Kommentar von Floddi
02.11.2015, 02:19

eher nicht. Am Besten bei Thomann bestellen. Da hast du 30 Tage zum probieren oder direkt in ein Geschäft um verschiedene Gitarren auszuprobieren (gerne auch eine für 300-400€) Man kommt sich zwar blöd vor wenn man nichts kann, aber jeder fängt mal an. Wichtig is beim Kauf darauf zu achten das die Saitenlage gut ist. Also möglichst nah am Hals aber es sollte nicht klappern wenn man sie anschlägt. Oben an den Mechaniken drehen und aufpassen das alles fest ist. Der Hals sollte keine überragenden Bundstäbchen haben. Einfach mit der Hand langfahren. Holz auf Risse kontrollieren und gucken das der Hals gerade ist. einfach von unten über die Saiten schauen (über die Brücke) Viel Glück

0