Frage von MarcoAH, 43

Morgen habe ich einen Probearbeitstag, wie seht ihr das?

Ich mache derzeit eine Externenausbildung zum Bürokaufmann und bin sozusagen in den letzten Zügen. Die schriftliche Prüfung habe ich bereits vor einigen Wochen absolviert, die mündliche habe ich erst Mitte Januar. In den 6-8 Wochen zwischen den Prüfungsteilen ist es eher ruhig. Die Zeit nutze ich, um mich auf die mündliche Prüfung vorzubereiten und um Bewerbungen zu schreiben. Heute bekam ich überraschender Weise bescheid, dass ich von einer Zeitarbeitsfirma aus evtl. arbeiten könnte, sie hätten einen Einsatz für mich. Voraussetzung dafür ist, dass ich morgen Probearbeite und wenn es passt, ich dort bis zum Tag vor Heiligaben, also eine Woche, dort arbeiten werde. Diese Tätigkeit hätte mit dem Bürokaufmann nichts zu tun. Was ich machen würde, wäre im Lager Stapler fahren, würde Fahrpraxis im Staplerfahren bekommen. Dieser Einsatz ist bis zum 23.12.15 befristet. Danach wird geschaut, ob es irgendwie weiter geht. Der Verdienst wäre in dieser Woche ca. 50 Euro unter dem Arbeitslosengeld. Wenn die Ausbildung zu Ende geht, habe ich noch bis Spätsommer nächsten Jahres auf Anspruch des Arbeitslosengeldes. Wie seht ihr das, was würdet ihr machen? Würdet ihr die Stelle annehmen, wenn ja, warum, wenn nein, warum nicht.

Danke euch schon für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Virginia47, 18

Meiner Meinung nach suchen die nur eine billige Arbeitskraft, die jetzt in der Vorweihnachtszeit tüchtig mit anpackt - in der Hoffnung, eine Festanstellung zu bekommen. Das ist nur Halsabschneiderei. 

Ich glaube, ich würde es nicht machen. 

Kommentar von MarcoAH ,

Dieser Job ist nur eine Woche, wo ich da arbeite. Ob ich danach einen anderen Einsatz bekomme, ist fraglich. Dieser Einsatz, der Vertrag, ist vornherein befristet.

Kommentar von Virginia47 ,

Wenn das Arbeitsamt davon erfährt, wirst du es wohl oder übel machen müssen. 

Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass daraus eine Dauerbeschäftigung entstehen könnte. 

Kommentar von MarcoAH ,

Es ändert sich soviel. Vor 20 Jahren wurde gesagt, wenn du weniger verdienst als wenn du Arbeitslos bist, brauchst du den Job nicht anzunehmen. Wenn das immer noch gilt, bin ich fein raus. Aber wenn die Gesetze zu meinen ungunsten geändert wurden, dass ich jeden Job annehmen muss, was dann?

Das andere ist, ich bin ja noch offiziell in einer Maßnahme drin. Ich weiss nicht, wie die Sachlage da ist, kurz vor der Prüfung.

In dieser Firma, wo ich eingesetzt werde, denke ich auch nicht, dass daraus eine Dauerbeschäftigung entsteht. Ob woanders ein Arbeitsplatz da ist, kann ich jetzt nicht sagen.

Kommentar von MarcoAH ,

Vertragsmäßig unterschrieben habe ich übrigens noch nichts.

Kommentar von Virginia47 ,

Wenn du in einer Maßnahme bist, kann dich eigentlich keiner zwingen, so ein "Angebot" anzunehmen. Mache deine Maßnahme fertig und sieh dann weiter. 

Kommentar von MarcoAH ,

Die Zeit in der Maßnahme ist nicht vergeudet. Schreibe jeden Morgen zwei Bewerbungen. Die Zeit habe ich da allemal.

Antwort
von tuedelbuex, 19

Hast Du denn , als "fast fertiger" Bürokaufmann überhaupt einen Staplerschein? Und für weniger als "Arbeitslosengeld"? Sorry, Dir steht ein Mindestlohn zu!

Kommentar von MarcoAH ,

Den Stapler habe ich vor zwei Jahren gemacht, als ich in der Logistik arbeitete. Ich arbeitete vor einigen Jahren in einer großen Firma, die nicht schlecht bezahlten. Das Arbeitslosengeld wird immer noch davon berechnet, da ich wenig Arbeitslos war. Den Mindestlohn bezahlen die, 9,39€/Stunde. Ich komme trotzdem auf rund 200€ weniger im Monat, bzw. 50€ weniger in der Woche, wenn ich den Job annehme.

Kommentar von tuedelbuex ,

O.K.! Es las sich so, als ob Du Stapler fahren sollst für weniger als Deine Ausbildungsvergütung.....

Kommentar von MarcoAH ,

Es ist wirklich so, dass ich für den Job als Staplerfahrer weniger bekomme als das, was ich als "Ausbildungsvergütung" bekomme.

Antwort
von noname68, 24

warum machst du denn erst diese kaufmännische ausbildung, wenn du hilfsarbeiterjobs bei zeitarbeitsunternehmen suchst oder annimmst? eigentlich vergeudete zeit

Kommentar von MarcoAH ,

Ich suche nicht, es hat sich so ergeben. Diesen Job annehmen oder auch nicht, weil es momentan schwer ist, einen Job zu finden.

Kommentar von noname68 ,

machst du eine ausbildung in einer firma oder in einer bildungseinrichtung? wenn in einer firma, warum gibt es dort keine chancen auf übernahme nach bestandener prüfung? was hat man dir zu beginn der ausbildung versprochen?

Kommentar von MarcoAH ,

Ich mache die Ausbildung in einer Bildungseinrichtung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten