Frage von MellanieBach, 57

Morgen geht's mit Emma (Katze) zum Tierarzt , habe Angst vor Katzenschnupfen sie hört garnicht mehr auf zu niesen ,kann ich ihr bis Morgen was gutes tun?

Antwort
von xbaaamx, 23

Schau mal ob dein katzenstreu sehr staubt. Das niesen kann auch davon oder von irgendeiner allergie kommen. War bei meiner kleinen auch so. Habe dann das Katzenstreu gewechselt und weg war es.
War aber vorher trotzdem beim Tierarzt, dachte auch erst an katzenschnupfen.

Antwort
von rroivas, 35

nur weil deine Katze niest, muss es noch kein sogenannter "Katzenschnupfen" sein.

Katzen bekommen auch so mal eine Erkältung, wie wir Menschen auch.
Hält diese Erkältung jedoch länger an, ist dies auf ein geschwächstes Immunsystem zurückzuführen.
Das Immunsystem kann durch diverse andere Krankheiten geschwächt werden.
Deshalb sollte bei einer chronischen Erkältung ganz genau hingeschaut werden (aber das machst du ja morgen!)

Sofern du keine Medikamente daheim hast, kannst du jetzt nicht viel machen. Mach ihr einen warmen Schlafplatz zurecht, streichle sie ganz viel, und wenn sie Schnodder irgendwo hängen hat, versuche ihn wegzumachen (oder auch tränende Augen).

Man kann Katzen auch ein Erkältungsbad zum einatmen machen. Wenn sie vielleicht im Bad schläft, könntest du ihr einen Erkältungstee aufbrauen (ich mische immer Salbei und Kamille in einem großen Kochtopf) und ihn mit ihr zusammen in einen Raum stellen, so dass sie die Dämpfe einatmen kann.

Aber das kann auch ungewollten Stress erzeugen, das musst du selbst beurteilen ob es bei Emma geht :)

LG und gute Besserung!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten