Frage von rpcmx, 45

Morgen fängt das Leben an und ich habe Schiss was tun?

Morgen werde ich meine Lehre/Praktikum anfangen im Büro und ich habe mega Angst weil 1. Ich meinen Lehrvertrag mitnehmen soll und ich ihn verloren habe. 2. Ich erst 16 bin und mich nicht reif genug finde (lebe in der Schweiz und bei uns fängt man bei dem Alter eine Lehre an!) 3. Arbeite ich in einem Büro wo es nur ältere Leute gibt (30-50) und ich Angst habe dass ich keine Freunde finde und Depressionen  bekomme oder sowas 4. ist es in einem Baumarkt also sind dort alles männliche Leute (ich habe einen festen Freund) 5. Habe ich null Lust aber leider muss ich da durch :(

Antwort
von sukueh, 17

Das ist vollkommen normal, dass man unsicher ist, wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Das gehört aber jetzt auch zum Erwachsen werden dazu.

Dass du deinen Lehrvertrag verloren bzw. weggeschmissen hast, ist blöd. Du solltest dir angewöhnen, wichtige Unterlagen in einem dafür vorgesehenen Ordner abzuheften. Außerdem solltest du darauf achten, dass du wichtige Dinge nicht (versehentlich) wegwirfst. Sonst kannst du künftig immer mal wieder Probleme kriegen ....

Du bist nicht die einzige, die mit 16 eine Lehre anfängt. Hab ich beispielsweise auch gemacht.

Es war total ungewohnt, nach der Schulzeit, wo man in einer Klasse gleichaltriger Leute saß, plötzlich in einem kleinen Büro zu sitzen, wo lauter "ältere" Menschen waren. Aber weil die alle "älter" sind, sind sie deshalb weder unfreundlich/böse oder "uncool". Sei Höflich und Lernbereit, dann akzeptieren dich deine Kollegen auch.

Außerdem wirst du ja vermutlich auch in die Berufsschule müssen, da triffst du dann auch wieder regelmäßig auf Leute deines Alters.

Außerdem hast du ja noch deinen Freundeskreis nach Feierabend.

Null Lust ist natürlich die falsche Einstellung.

Wenn du feststellst, dass diese Lehre nichts für dich ist, dann bemüh dich zum nächsten Lehrjahr um einen anderen Ausbildungsplatz. Unter dem Jahr wechseln, dürfte schlecht sein.

Mach nicht die veränderten Umstände (ältere Kollegen, nur Männer) dafür verantwortlich, wenn dir der Job nicht gefällt. Du musst einerseits nicht für ewig bleiben und wichtig ist eigentlich nur, dass dir die Art der Arbeit gefällt.

Kopf hoch, das wird schon....

Mein Bruder kam nach dem ersten Arbeitstag nach Hause und meinte, er würde nie mehr wieder hingehen. Heute ist er über 25 Jahre in der Firma beschäftigt.....

Antwort
von siciliano96, 30

1. Blöd gelaufen, dass du ihn verloren hast - vielleicht kriegst du einen Ersatz noch, oder du erklärst was damit passiert ist und es wird dann halb so schlimm.

2. Vor Beginn eines neuen Abschnitts fühlt man sich immer was unreifer, unsicher, etc. Lasse es auf dich zu kommen, du weißt nie, wie es wirklich sein wird und vielleicht ändert sich deine Wahrnehmung.

3. Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich auch in einem Büro arbeite und im Schnitt die Kollegen älter als ich sind und ich finde das gar nicht so schlimm, da ich mit ihnen besser zu Recht komme als mit manch anderen in meinem Alter und jünger (ich bin 20) also depressiv wirst du auf gar keinen Fall!

4. Bist du männlich/weiblich, da es mir durch Deinen Namen nicht hervor geht? Sehe es aber auch nicht so problematisch :)

5. Zu Beginn hat man nie so wirklich Lust, lass es auf dich zu kommen - schau dir an wie es ist und vielleicht änderst du deine Meinung und es macht dir dann auch Spaß

Viel Erfolg 

Kommentar von rpcmx ,

Ich bin weiblich und Danke!

Antwort
von Blindcrap, 45

Such deinen Lehrvertrag!

Der Altersunterschied ist kein Problem! ^^ Musst halt nur beweisen das du arbeiten kannst, und arbeiten willst...

Wieso solltest du Depressionen bekommen,?! Angenommen, die ausbildung ist nichts für dich... Dann zieh nen schlussstrich und mach halt was neues. Du bist 16! ^^ Da hast du noch Zeit ein wenig rumzugurken. (;

Kommentar von rpcmx ,

den habe ich wirklich nicht mehr da ich vor paar Wochen meinen kompletten Schreibtisch neu sortiert habe und vieles weg geschmissen habe

Kommentar von Blindcrap ,

Dann sag es ihnen halt, so wie es ist. Und hoffe das die da verständnis aufbringen ^^

Kommentar von Blindcrap ,

Frag am besten heute nochmal deinen Chef ( Personalleiter ) ... oder wer auch immer mit dir den Vertrag gemacht hat, ob du einen neuen bekommen kannst, da dir dein alter leider abhanden gekommen ist (:

Antwort
von Frage648, 36

1. Das macht einen sehr schlechten Eindruck.

2. Mit 16 beginnen zu arbeiten ist normal.

3. Arbeitskollegen müssen keine Freunde sein man sollte sich einfach gut verstehen und man kann auch mit 30-50 Jährigen Spaß in der Arbeit haben.

4. Komplett egal ob du einen Freund hast es wird dort niemand was mit dir anfangen.

5. Dann hättest du dir eine Lehre gesucht auf die du Lust hast. Arbeiten macht nicht jeden Tag Spaß aber ist nun einmal so. Und jetzt hör auf zu jammern wenn du 0 Ahnung hast wie es mit der Zeit wird. Aller Anfang ist schwer.

Antwort
von Kandahar, 13

Herzlich Willkommen im realen Leben!

Meinst du wir alle haben Lust jeden Tag zur Arbeit zu gehen? Wir tun es trotzdem. Aber deswegen muss man sicher keine Depressionen bekommen.

Was die Kollegen angeht, dann ist es wichtig, gut mit denen auszukommen. Freunde braucht man bei der Arbeit nicht unbedingt.

Antwort
von RipeClown, 29

Ganz ruhig und locker bleiben.

Sei ehrlich den Ehrlichkeit währt am längsten

Sei so wie du bist. Habe Respekt vor den anderen und mach dein Ding. Dann wird es schon gehen :D

Antwort
von Lumpazi77, 15

Bei Deiner Einstellung hätte ich generell Schiss überhaupt durchs Leben zu kommen.

Das liegt nicht am Leben, das liegt an Dir alleine !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community