Morgen erster Schultag- was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mach dir keine Sorgen. Als Neuer wird man schnell angesprochen , weil man ja was besonderes ist. Oft gibt es auch Tutoren , die einem in der neuen Schule helfen. Das wird alles,denk positiv und geh auch so auf die anderen zu,dann kann da nichts mehr schief gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dich doch einfach normal vor. Sei nett und sei du selbst. Habe keine Angst, die anderen sind eigentlich immer Harmlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir war es so das ich mich ruhig verhalten habe und einfach den täglichen Alltag durchlebt habe, bis mich meine jetzigen Freundinnen angesprochen haben. Das ist wahrscheinlich die Methode, die echt blöd ist am Anfang, da man Pausen immer alleine ist, aber das übersteht man auch.
Empfehlen kann ich dir für die Pausen was zu lesen mitzunehmen oder so, vielleicht findest du durch Dinge die du in Pause machst ja auch Freunde die die selben Interessen haben wie du.
Viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlmann
10.04.2016, 18:23

Ich würde mich einfach in eine Gruppe, die mir gut gefällt integrieren/intrigieren

0

Darüber brauchst du dir meines Erachtens keine Sorgen machen. Ein neu hergezogener Schüler aus einem relativ weit entfernten Land ist doch überall was besonderes, die werden glaube sofort mit dir über jeden Sch*iß sprechen wollen.

Abgesehen davon sind nach meiner Erfahrung Amerikaner sehr zugängliche Menschen, deswegen glaube ich nichtmal das du den ersten Schritt machen musst. ;-)

P.S. amerikanische Sommerferien, was schöneres gibt's nicht! :o

Greetz KeX


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?