Morddrohung strafen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sozial Stunden bzw Geld Strafe da es erst bei versuchten Tod ernst wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoldMoralRecht
28.01.2016, 16:59

Was für ein Unsinn. Versuchten Tod? 

Welche Straftat hat denn der Fragesteller begangen? Ich hasse Punktesammler.

0

also Kind ist wer noch nicht vierzehn ist, Kinder können im oder nach deutschem Strafrecht keine Straftat begehen, das gilt auch für den Fall, dass sie jemanden erschlagen (heißt natürlich nicht das sie damit auch im späteren Leben klarkommen).

Wer 14/ 15 ist, ist auch strafmündig und hier wird das Jugendgerichtsgesetz (mildere Strafen als für Erwachsene) angewendet.

Ich frage mich ist es für dich nicht entwürdigend von diesem Ekel geschlagen zu werden, ich sehe das als Körperverletzung an und würde Anzeige erstatten, es sollte in heutiger Zeit Eltern, Schulleitung, Polizei und auch Eltern des Schlägers geben, die dir beistehen können.

Wenn du jemandem schreibst am 15.02. passiert was, denn ist das eine ganz und gar unklare Drohung (gefragt: kannst du immer sagen: an diesem Tag wollte ich dir ins Gesicht sagen, dass du mich anwiderst ! .. aus den wenigen Worten ist keine Morddrohung konstruierbar.

Für dich gibt es nur drei Möglichkeiten:

1) du erduldest den Terror von dem anderen (mir gings jahrelang in der Mittelstufe auch so) -- und das ist die schlimmste Lösung

2) du suchst dir die oben genannten Bündnisgenossen und stoppst ihn für alle mal#

3) wenn du keine Unterstützung hast: tue das was ich erst mit 51 (ein halbes Jahr) gemacht habe; lerne Thai oder Kickboxen- du wirst ihm dann weh tun können, und dieses Gefühl (Schmerzen selbst zu erleiden) könnte für den Angreifer eine sehr lehrreiche Erfahrung sein (bei diesen Sportarten deckt eine Hand immer den Kopf und du greifst mit Faust oder Kick an- effektiver als die blöde Judoplörre in meiner Jugend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schulverweis, Disziplinarmaßnahmen nach §53, Versetzung in eine andere Lerngruppe; falls es bei einem von euch Anzeichen gibt, dass ihr es Ernst meint, polizeiliche Abführung. Ggf. Jugendstrafe, das Androhen ist strafbar.

Mein Tipp: Kopf unterm Arm, zugeben, dass du Mist gebaut hast, biete eine Wiedergutmachung an iS.v. etwas für die Schulgemeinschaft tun, und lerne darauf, dass das Mist war.

Wenn der andere dir droht: melden, anzeigen. Sowas geht gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung