Frage von Selina3395, 43

Morbus Hodgkin Bestrahlung verweigern?

Hallo, bei mir wurde im April 2016 Morbus Hodgkin (Lymphdrüsenkrebs) festgestellt. Ich habe nun 2x BEACOPP und 2x ABVD hinter mir. Morgen habe ich mein PET-CT. Das normale Verfahren sieht eine Bestrahlung vor, egal ob das PET positiv oder negativ ist. Ich habe mir überlegt, die Bestrahlung zu verweigern, wenn man auf dem PET kein aktives Tumorgewebe mehr findet. Nun wollte ich fragen, hat hier jemand Erfahrungen? Oder habt ihr es selbst auch abgelehnt? Vielen dank vorab.

Antwort
von Maikom, 24

Die aktuellen Studien der HD16 und HD17 (GHSG) sahen eine Bestrahlung bei positiven PET vor. Bei einem negativen PET wurde randomisiert, sofern die die Reste kleiner 2,5 cm waren, waren die Reste größer als 2,5 cm wurde ebenfalls bestrahlt. Beachten muss man immer, das ein PET kein Krebs misst, sondern die Verstoffwechselung von Zucker und somit nie 100% sichergestellt werden kann nach einem PET, ob nur aktive Reste sind oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community