Frage von Winstonx, 118

Morbus Crohn und Shisha rauchen?

Hallo,
Bei mir wurde vor 2 Monaten M. Crohn diagnostiziert. Ich habe ein 8 Wöchige Modulen Therapie gemacht und bin jetzt im Kostaufbau (Stufe 1). Dazu sollte noch gesagt sein, dass meine CED als moderat eingestuft ist. Jetzt zu meiner frage: Dürfte bzw. wie schlimm wäre es wenn ich gelegentlich (1mal alle 2 Wochen)shisha rauchen würde. Würde ich da direkt was merken? Und wie wäre es für den gesamten Krankheits verlauf? Würde sowieso erst anfangen wenn ich wieder auf normales essen eingestellt bin also in 2-3 Wochen(wenn das ein Unterschied macht)Außerdem wollte ich noch fragen wie es mit dem passiv rauchen aussieht wenn man z.B. mit sein Kollegen in der shishabar ist aber selber garnicht raucht. Hat jemand damit Erfahrung oder weiss etwas?Vielen dank im Vorraus.

Antwort
von Negreira, 60

Sicher kann man auch bei Morbus Crohn rauchen, man kann es aber auch lassen. Du solltest herausfinden, ob Du es vertragen kannst oder nicht.

Antwort
von derapfelbaum, 54

Also ich würde nur nikotinfreies Zeug rauchen. Und achte drauf, ob du davon Durchfälle oder ähnliches bekommst.

Normales Rauchen ist schubfördernd, würde ich also unterlassen (wenn du kiffst, dann nur Pfeife oder ohne Tabak).

Beim dccv kannst du einen 'Euro Schlüssel' beantragen, dieser kostet einmalig 20€, damit kannst du dann auf die meisten behinderten wc's in Europa.

Gute Besserung und schreib mir gerne, wenn du Fragen hast oder dich einfach mal mit jemand gleichgesinnten austauschen willst :D

Kommentar von Winstonx ,

Ok werde ich machen, danke :D

Antwort
von voayager, 49

Warum nicht Shisha rauchen, Hauptsache du nimmst Schonkost ein und gut iss.

Antwort
von ingwer16, 72

Morbus Crohn , wird genau so wie Bandscheibenvorfall , lactoseintoleranz .... Usw zur irren " Volkskrankheit " - Verlegenheits Diagnose ! Leb dein Leben , achte auf deinen Körper , das es ihm gut / nicht guttut !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community