Frage von selinateuber, 134

Morbus crohn und Arbeit?

Hi Leute .. Habe seit 2 Jahren mc und habe eine neue Arbeitsstelle .. Ich habe davor im Amt meine Ausbildung gemacht und dort waren alle sehr verständnisvoll wenn ich krank war .. Jedoch ist das jetzt nicht mehr so ich habe Angst mein Job zu verliere. Da ich oft ( einmal im Monat bis jetzt ) krank war da ich so schmerzen im Bauch hatte auch kann ich mich manchmal nicht konzentrieren und bin sehr müde .. Ich habe es den Leuten nach und nach erzählt sie waren auch verständnisvoll und so aber nachdem ich in 4 Monaten wo ich da bin. 4 mal gefehlt hab (1tag) nicht mehr .. Ich habe Angst das sie mich nach der Probezeit nicht mehr möchten .. Auch habe ich Angst das ich 8 Stunden Arbeit einfach nicht schaffe körperlich und psychisch bin oft daheim und verkriech mich was soll ich tun ?? Wie oft seit ihr krank ?? Wie viel arbeitet ihr und wie geht ihr damit um ??

Mit mir ist nach der Arbeit einfach nix mehr anzufangen auser gammeln .. Habe oft schlechte Laune die natürlich meine liebsten abbekommen habt ihr das auch ??

Bin 21 Jahre und sollte eigentlich vor Energie sprühen :(

Antwort
von Negreira, 126

Ich bin selbst betroffen, allerdings schon wesentlich älter, und seit 2008 erwerbsunfähig. Inzwischen habe ich einen Schwerbehindertengrad von 90 %, allerdings habe ich auch noch ein paar Baustellen mehr. Ich kann Dir nicht wirklich einen guten Rat geben, aber höre auf Deinen Körper, Du hast nur den einen, eine andere Arbeitsstelle wird sich doch evtl. finden lassen. Als Kranker ist man immer auf das Good Will der Kollegen und Chefs angewiesen, wenn die kein Verständnis haben, steht man hilflos da. Bitte geh wegen Deiner Ängste ruhig zu einem Psychologen, die werden Dir sicher den einen oder anderen Tipp geben können. Bitte achte auf Dich, ich wünsche Dir viel Glück.

Kommentar von selinateuber ,

Danke für deine nette Antwort .. Mein Freund sag manchmal ich stell mich an oder hab keine Lust oder so aber das stimmt nicht ich habe mir auch schon überlegt die Arbeitszeit zu reduzieren aber ich Trau mich einfach nicht .. Ich weis auch nicht ob mich mein Arzt ernst nimmt wenn ich sage ich würde gern zum Psychologen ;(

Kommentar von Negreira ,

Wenn es Dir Recht ist, schicke ich Dir eine Freundschaftsanfrage, dann brauche ich hier an dieser Stelle nicht alles auszubreiten. Magst Du?LG

Antwort
von Ramonaralf, 114

Habe auch Mc kann dich gut verstehen das es dir schwer fällt und das du nach der Arbeit so müde bist. Genau das selbe Problem habe ich auch und noch andere Krankheiten dabei und bin auch schon älter. Bin im Moment auch krankgeschrieben. Gute Besserung ! L.g

Kommentar von selinateuber ,

Ich bin aber doch noch jung ich habe so Angst .. Andere verstehen das nicht .. Die reden mit ein ich bin faul ?? Kann das sein ich weis nicht mehr weiter ich komm heim und geh ins Bett hatte auch schon Tage da bin ich um 7 ins Bett und war am Morgen immer noch müde und konnte mich einfach nicht konzentriern .. Ich fühl mich von meinem Arzt und Umfeld manchmal nicht ernst genommen

Kommentar von Ramonaralf ,

Dann suche dir einen anderen Arzt. Das hat mit Faulheit nichts zu tun, habe auch bekannte die es nicht verstehen das es nicht mehr geht. Sonnst reiche doch mal eine Kur ein das du erstmal zu Ruhe kommst. Bin selbst auch zur Kur in Bad Driburg gewesen.

Kommentar von Ramonaralf ,

Kannst aber einen   Behintertenausweis   beantragen  und deine Arbeitsstunden reduzieren wenn du es gesundheitlich nicht mehr schaffst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community