Frage von laba69, 57

Morbus Basedow und Augenbeschwerden. Augen nun schonen?

Moin Moin, meine Frau hat seit Monaten Augenprobleme aufgrund einer Morbus Basedow Krankheit. Trotz Therapie werden die Augen nicht besser. Ich habe Ihr geraten, dass sie endlich nicht mehr stundenland TV &Handy sehen soll. Wäre dies gut für die Augen, wenn diese einezeitlang geschont werden würden? Ich bitte um Antwort, da bei uns bereits der Haussegen "etwas" schief hängt...

Antwort
von euphonium, 30

Hallo laba69
bevor bei euch der Haussegen vollkommen schief liegt, schau mal auf diesen Seiten, vielleicht kann Dir das helfen. Ganz bestimmt mehr als hier jemand.

https://www.morbusbasedow.de/

Alles Gute

Kommentar von laba69 ,

Vielen Dank für den Link. Die Seite kenne ich bereits und habe mich auch dort lange "durchgelesen" leider steht zu meiner Frage dort nichts...schade....

Antwort
von CocoKiki2, 36

ich glabe nicht, dass das viel bringen würde. die behandlung bei autoimmunkrankheiten dauert nunmal sehr lange. es ist vielleicht auch nicht so gut wenn du sie in ihrem leid auch noch so nervst. irgendwie muß sie sich ja ablenken.

Kommentar von laba69 ,

Danke für Deine Antwort. Mit dem Ablenken magst Du ja prinzipiell recht haben, jedoch finde ich, dass eine aktive und bewusste Augenschonung auch mal angemessen wäre. Die Ausrede mit dem "ablenken" ist mir auf Dauer zu einfach. Was spielt es denn schon für eine Rolle, wenn man bei einer monatelangen Therapie "einmal" für 5-10 tage die Augen richtig ausruht...ich bin der festen Überzeugung, dass ein korrektes Ausruhen der Augen helfen würde...

Kommentar von CocoKiki2 ,

na und ich bin eben der überzeugung, dass es nichts helfen würde. fragt doch einfach den neurologen obwohl er wahrscheinlich sagen würde, dass ein ausruhen nie schaden würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community