Moralische Probleme durch Verlust eines Freundes?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten


Habt ihr Ideen was ich machen könnte?

Sie sollten sich an einen auf traumatische Erlebnisse spezialisierten Psychologen wenden. Ferner sollten sie mit einen auf Verkehrsrecht spezialisierten Anwalt reden. 





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von codskiller
31.03.2016, 19:39

Danke für den Tipp. Nur nochmal zum Verständnis, ich war nicht dabei als das passiert ist, im Bezug auf den Anwalt da ich mit diesem dann ja nichts zu tun habe.

0

will nicht über Jahreszeiten (Frühling) oder Sonnenschein philosophieren, aber zu deiner Trauerbewältigung gehört auch sowas wie eine Lichttherapie und Auseinandersetzung der vielfältigen Strukturen der Schuldfrage. Vereinfacht gesprochen: weil + wenn du nicht dran beteiligt warst, sollte es dir nach einer adäquaten Zeit (Trauer) des Nachdenkens möglich sein, den Kopf frei zu bekommen. Da kann dir nur jemand bei helfen, der dir zuhören will (nicht kann) und das ententgeltlich, weil das ne Charaktersache ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?