Frage von Yai93, 78

Moralisch verwerfliche Arbeit oder lieber arbeitslos?

was würdet ihr machen, eher einer verwerflichen Arbeit nachgehen oder weiterhin arbeitslos sein weil nichts anderes da ist?

Antwort
von xsarxxh, 12

Lieber arbeitslos.
Wenn die Menschen keine moralischen Maßstäbe haben, wird die Welt immer verdorbener. Sei es reichen Leuten etwas Nutzloses anzudrehen, das ist meiner Meinung nach auch moralisch nicht korrekt.

Denkt mal nach wir sind alle Menschen und dann hintergehen und täuschen wir andere, nur für ein paar persönlicher Vorteile und schaden damit anderen? Das kann nicht richtig sein.

soweit mein Verständnis
lg

Antwort
von BellAnna89, 20

Ich hab es in meiner Friseurausbildung nach 3 Monaten nicht mehr ausgehalten, ich sollte den Leuten so viel Müll erzählen, um ihnen teure Produkte zu verkaufen, die null Wirkung haben! Und weil ich mich geweigert habe, Lügen zu erzählen, durfte ich irgendwann nur noch Arbeiten machen, in denen ich möglichst wenig Kundenkontakt hatte. War in zwei verschiedenen Betrieben, bei beiden das gleiche. Ich habe mich also übergangsweise für die Arbeitslosigkeit entschieden, kann deine Frage also seht gut verstehen. Allerdings wird man von grundehrlicher Arbeit selten reich, in materieller Hinsicht, und Existenzängste sind ja auch nicht cool...ich kann also auch jeden verstehen, der sagt, hey, ich verkaufe reichen Säcken Müll und kann meiner Familie dafür alles bieten.

Antwort
von Zumverzweifeln, 24

Du setzt auch in der moralisch verwerflichen Arbeit irgendwelche Fähigkeiten ein. Irgendetwas machst du gut.

Jetzt musst du dir einen Job suchen, bei dem du diese Fähigkeit auch einsetzen kannst.

Wer z.B. Kühlschränke an Eskimos verkauft, der kann auch Obst verkaufen.

Arbeitslosigkeit ist höchstens für eine sehr kurze Zeit eine Alternative!

Antwort
von Franky12345678, 29

Musst du für dich wissen.

Lieber arbeitslos als moralisch verwerfliche Arbeit. 

Solche Arbeit muss man nicht machen.

Die Arge wird dir keine Vermittlungsvorschläge für sowas zuschicken.

Suche dir lieber einen ordentlichen Job, hinter dem du stehst!

Antwort
von Dippl, 24

Naja das kommt ja auch ein bisschen darauf an, was genau man als moralisch verwerflich ansieht. Das ist ja nicht nur eine schwarz weiss Entscheidung.

Manche mögen es schon als moralisch verwerflich ansehen Leuten mit Gewinnmarge etwas zu verkaufen. Andere vielleicht erst, wenn Sie Koks verkaufen.

Aber wenn du dich dabei nicht wohlfühlst, solltest du auch die jeweilige Arbeit nicht machen.

Kommentar von Yai93 ,

ich muss dann wohl weiter arbeitslos bleiben -.- wenn ich an die ganzen Menschen dabei denke...

Kommentar von Dippl ,

Hehe was arbeitest du denn?

Antwort
von onidagori, 26

Was ist verwerfliches Arbeit. Es gibt auch genügend gute andere. 

Antwort
von TechnologKing68, 21

Was soll den eine Verwerfliche Arbeit sein? Solange es nicht illegal ist, würde ich es machen.

Kommentar von Yai93 ,

Leuten für viel Geld Mist andrehen

Kommentar von TechnologKing68 ,

Solange es legal ist, würde ich es tun, wie gesagt...

Ausserdem, was meinst du damit genau, Versicherungsvertreter, Banker, Postbote, Zahnarzt etc.? ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten