Moral in einer Beziehung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Dafür wurde ich angemacht und als unmännlich bezeichnet, weil ich meine Freundin nicht beschützen könne.

Dann muss sie sich gerade jemanden suchen der für sie Straftaten begeht dann kann sie ihn ganz romantisch im Knast besuchen wenn sie das braucht. Für mich wäre das nichts, wie du das handhabst kannst du nur selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich mal fragen wie alt du bist du scheinst mir etwas reifer wie deine Freundin zu sein?! Es ist nicht schlimm wenn ein Mann mal weint das zeugt eher die Stärke Gefühle zuzulassen dünnhäutig würde ich das nicht bezeichnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koelnschow
10.08.2016, 17:55

Sind beide mit 20 gleich Alt/Jung

0

Und jetzt möchtest du wissen wo wir die Moral in eurer Beziehung sehen? Ob wir Tipps haben? Ob ihr euch trennen sollt?  Bin ich grade zu dumm ne Frage raus zu lesen zu der ich die Berechtigung hätte sie zu beantworten?

Ich sag einfach mal was ich davon denke, da ich eine kenne, die etwas ähnliches durchgemacht hat wie du:

Also zum einen macht es zumindest hier gerade den Eindruck als würde sie etwas anderes in dir haben wollen als du ihr gibst. Aaaaber ich seh jetzt grade ja auch nur das was du geschrieben hast und habe kenne euch nicht persönlich.

Wenn es dür dich so scheint als hätte sie Psychische Schäden, dann versuch sie mal zu einem Psychologen zu schicken oder geht zu einer Paartherapie oder so was, dann kannst du dich auch mal vor ihr aussprechen, denn das mit diesem Beleidigen ohne wirkliche Gründe klingt merkwürdig.

Und ganz ehrlich viel mehr trau ich mich gar nicht zu sagen, da mir das ganze zu persönlich vorkommt. Ich habe auch so meine bedenken ob dieser Ort das richtig ist um solche Fragen zu stellen, da hier keiner euch kennt und wirklich einschätzen kann. Ich hoffe dennoch das sich die Situation zwischen euch bessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koelnschow
10.08.2016, 17:30

Ich wollte nur wissen, aus der Sicht von außen, wie es darum steht, ob dieses Verhalten änderbar ist bzw. wie es von euch bewertet wird.

Ich weiß nicht, ob ich jetzt zu "Modern" denke, denn diese Verhaltensweißen haben ja auch Vorteile, nur weiß ich nicht, ob meine Ansichten an sich zu radikal sind.

0

Ich denke mal die hat halt ein anderes Männerbild vorgelebt bekommen und erwartet dann halt das jeder Kerl so ist.

Jungs werden von klein auf auch meistens so erzogen. Pink ist schwul und Jungs heulen nicht, Mädchen Pupsen nicht und sollen immer hübsch sein  und noch weiteren Quatsch den Mädels und Jungs von klein auf ins Hirn gesch*ssen bekommen.

Wer dann später mal bereit ist über den Tellerrand zu schauen wird dann so denken wie du. Doch manche scheinen eben nur das von klein auf erlernte als etwas normales zu akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie scheint halt nicht auf vernünftige, manchmal auch etwas sensible Typen zu stehen. Sie will wohl mehr den Typ Mann der sich stets völlig unüberlegt von einem Ärger in den nächsten stürzt, bloß um nicht unmännlich zu wirken. Bitte, dann lass sie doch.

Wenn es wirklich so ist wie von Dir beschrieben, dann trenne Dich von ihr. Wird nicht besser. Die wird Dich auch weiterhin fertig machen. Lohnt sich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde ihre Ansicht von Männlichkeit schon bedenklich.
Gewalt vorauszusetzen sobald möglich und Emotionen unterdrücken zu wollen finde ich höchst unreif.
Ich persönlich freue mich bei meinem Freund, wenn er seinen Emotionen freien Lauf lässt, da es nunmal auch die Seele belasten kann.
Genauso wie es doch eher vernünftig ist, erst Wörter zu verwenden anstatt Fäuste...
Ich denke deine Freundin ist von den Medien zu sehrgeprägt. alle samt Klischees. Männer weinen nicht, Männer beschützen mit Gewalt. Männer müssen hart wie Stein sein. Aber Männer sind nunmal auch Menschen und kein emotionsloser, skupelloser Krimineller...
Ich würde mal mit ihr darüber reden. Warum sie deinen Charakter nicht akzeptiert und dich mit anderen vergleicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koelnschow
10.08.2016, 17:29

Reden habe ich versucht, dabei wird sie meistens aggressiv, weil ihr die Argumente eingehen und sie sich eingeengt fühlt, wobei ich einfach das Gefühl habe im Alter von 20 ändert sich dieses Bild nicht und ich weiß nicht, ob ich mit so jemanden zusammen leben kann. Natürlich müssen Emotionen manchmal raus und Streit/Wut ist normal, aber das Verhalten sollte dennoch nicht so extrem sein und die Konsequenzen (Rechtlich) bedacht werden. Man könnte ja mal ruhig durchatmen, aber das sei wie gesagt zu weichlich, besonders weil ich das mit meiner Statur könnte, nur erkenne ich darin absolut keinen Sinn, weil es das Problem nicht löst.

0

Das deine Freundin eher ein hartes Auftreten eines Mannes erwartet könnte, wie du auch gesagt hast, daran liegen dass sie es nicht anders kennt. Sowohl von Ihrem Vater als auch von ihrem Exfreund wahrscheinlich.
Versuche mit ihr angemessen(!!!) darüber zu reden bevor du dich von ihr trennst und frag sie evtl. ob sie bereit wäre einen Psychologen zu besuchen um die Beziehung zu retten.
Ansonsten trenn dich von ihr, wenn du merkst, dass es keinen Sinn mehr macht - schließlich soll eine Beziehung "spaß" machen.

Lg Oliver

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koelnschow
10.08.2016, 17:31

Reden habe ich versucht, dabei wird sie meistens aggressiv, weil ihr die Argumente eingehen und sie sich eingeengt fühlt, wobei ich einfach das Gefühl habe im Alter von 20 ändert sich dieses Bild nicht und ich weiß nicht, ob ich mit so jemanden zusammen leben kann. Natürlich müssen Emotionen manchmal raus und Streit/Wut ist normal, aber das Verhalten sollte dennoch nicht so extrem sein und die Konsequenzen (Rechtlich) bedacht werden. Man könnte ja mal ruhig durchatmen, aber das sei wie gesagt zu weichlich, besonders weil ich das mit meiner Statur könnte, nur erkenne ich darin absolut keinen Sinn, weil es das Problem nicht löst.

0
Kommentar von tangdor
10.08.2016, 17:34

Na ja, dann musst du dich wohl trennen. Ich bin der Meinung, sie dass durch ihre Erziehung eine "Idealbild" eines Mannes hat dem du halt einfach nicht entsprichst.

0

Sie steht halt nicht auf Softis sondern nur auf die Bad Boys. Du passt nicht in ihr Beuteschema, deshalb versucht sie dich zu verletzen, damit du dich trennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoveRuhrpott
10.08.2016, 17:09

Oder sie will ihn zum Bad Boy machen

0
Kommentar von Koelnschow
10.08.2016, 17:13

Denke ich mir teils auch, aber so "soft" bin ich jetzt auch nicht, blos handle ich nicht unüberlegt ohne mir die Konsequenzen meines Handelns vor Augen zu führen.

Ich finde es nur lächerlich und schätze sie braucht jemand um ihre Grenzen zu kennen, wie bei ihrem Ex, beschwert sich aber über sein Verhalten.

0

Also erstmal: Wahre Liebe übersteht in der Regel noch schlimmeres also überleg es dir mit dem Schluss machen.

Und zu der Sache mit dem beleidigen: Wenn ihr irgendwo lang geht und jemand anfängt deine Freundin zu beleidigen, solltest du schon was sagen und sie beschützen, da man das für seinen Partner eigentlich macht. Ist ja nicht so, als ob du Schaden davon tragen würdest.

Zu der Sache mit dem Weinen: Das du geweint hast ist ganz normal und auch nicht schlimm. Ich hätte auch geweint. Zwar finde ich so einen Weinen bei Männern wegen Beleidigungen etc. unattraktiv und unmännlich, aber das ist ja nur meine Meinung und ihr seid ja auch Menschen. Also müsst ihr um das rumweinen nicht streiten, jeder darf weinen wenn er möchte bzw. muss.

Und ansonsten, sie macht ja auch nicht Schluss, weil du andere Meinungen hast? Wenn man eine Beziehung eingeht, sollte man die Person akzeptieren wie sie ist, zumindest wenn man sie liebt. Außerdem kannst du nicht entscheiden ob sie kindisch oder unreif ist. Jeder lebt sein Leben, keiner hat die Pflicht sich nach dir zu richten. Genauso, wie niemand die Pflicht hat sich nach deiner Freundin zu richten. 

Falls du sie aurichtig liebst, wirst du schon bald darunter leiden, Schluss gemacht zu haben. Glaub mir, gebt euch Zeit und macht nicht direkt Schluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein..du solltest deine Verantwortung nicht auf andere abwälzen wollen!

Wenn du der Meinung bist, ihr Verhalten ist konträr zu deinen Ansichten, dann solltest du die Konsequenz ziehen!

Gefragt hattest du uns ja eigentlich nicht..also, was wolltest du mit deiner Frage bezwecken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koelnschow
10.08.2016, 17:24

Ich wollte nur wissen, aus der Sicht von außen, wie es darum steht, ob dieses Verhalten änderbar ist bzw. wie es von euch bewertet wird.

Ich weiß nicht, ob ich jetzt zu "Modern" denke, denn diese Verhaltensweißen haben ja auch Vorteile, nur weiß ich nicht, ob meine Ansichten an sich zu radikal sind.

0

KLingt für mich nicht unbedingt so, als würdet ihr prima zusammen passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist man denn unreif wenn man sagt dass man es weichlich findet wenn ein Kerl heult? 

Jeder hat nun mal andere Moral- und Wertvorstellungen. Und ja, die bekommt man vom Elternhaus, als auch vom Umgang, aber das jetzt gleich unreif zu nennen. 

Da finde ich dann eher das was du gerade machst unreif! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koelnschow
10.08.2016, 17:20

Ich sage, das Verhalten ist unreif, mir zu unterstellen "Unmännlich" zu sein, wenn ich nicht jedem eine Verpasse (Und ich könnte das bin sehr sportlich und groß) und sie sich drüber aufregt das äußeres und inneres zusammen passt.

Und ja manche Werte und Moralvorstellungen finde ich auch absolut inakzeptabel, wenn die Begründungen eindeutig schwächeln.

Man muss sich meiner Meinung nach weiterentwickeln und wenn man mich nur als unmännlich bezeichnet, weil ich 1 mal in 7 Monaten geheult habe, weil sie extrem aggressiv war und mich beleidigt hat und kein normales Gespräch möglich war und ich an meiner Grenze war, finde ich das sehr hart.

Dennoch hat jeder das Potenzial seine Moral zu hinterfragen, sage auch nicht, dass meine richtiger wäre, aber ich versuche es auf einer rationalere Basis zu verhandeln.

Aber an sich muss man den Menschen akzeptieren so wie er kommt, da stimme ich dir zu.

0

Im Moment finde ich deine Ansichten gerade eher peinlich.

OK, aber sicherlich muss man bei euch dabei sein um das besser beurteilen zu können.

* Wobei ich auch noch fragen muß, was das alles mit Moral zu tun hat. (Vielleicht habe ich auch etwas überlesen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koelnschow
10.08.2016, 17:11

Mit der Aufforderung von ihr jedem "Ein aufs Maul" zu geben, der sie nur dumm angekuckt anmacht, finde ich, dass das mehr als unüberlegt ist. Man kann immer erst reden mit einer Person (Meiner Meinung nach) und nur im Notfall körperlich handeln, sofern die Person auch zu schlägt.

1