Frage von guelnuryil, 112

Moral beiseite! Letzte Lösung Selbstmord?

Hallo, ich heiße Gülnur und bin 15. Ic suche hier kein Mitleid oder Aufmerksamkeit. Es ist nur so, ich komme mit meiner Familie absolut null klar, es ist die Hölle besser gesagt. Ich habe allgemein nicht wirklich Freude am Leben, ich habe nichts außer Stress wenn ich ihn mir sparen kann. Ich möchte eigentlich nichts wie 'Suizid löst keine Probleme' oder 'Es gibt immer einen Ausweg'. Ich stelle mir nur die Frage ob es nicht das Beste wäre für es einfach alles zu lassen, wenn ich keine Lust mehr habe zu leben. Wenn man die Moral beiseite lässt wäre es doch die beste Lösung. Mein Leben besteht aus täglicher Traurigkeit weil ich nicht mehr lebe, sondern nur noch ertrage. Ich hatte bereits letzte Woche versucht, meinem Leben ein Ende zu setzen in dem ich mir die Pulsadern aufgeschnitten habe, bin nur anscheinend nicht tief genug gekommen, falsche Klinge oder so. Und bitte auch nichts wie 'Mach ne Therapie'. Alles hinter mir. Würde mich wirklich über nen Rat freuen

Antwort
von skogen, 71

Eine Therapie wird dir auch nichts bringen, wenn du nicht besser werden willst.

Was erwartest du jetzt von uns? Das wir dir nen Zauberspruch verraten und alles wieder gut ist?

Du musst erkennen, dass man die helfen kann, aber du musst auch wieder glücklich werden wollen.
Außerdem musst du dich und deine Situation akzeptieren. Es war wie es war, du bist wie du bist. DU kannst es nur zum Guten wenden.

Antwort
von JohanniBanani, 55

Denk mal drüber nach, es gibt so viele Menschen die Leben wollen, aber es nicht können (Krankheiten oder so) und ich denke, es wäre da nur fair, sich selbst nicht das zu nehmen, was so kostbar ist. Dieser Gedanke hat mir selbst mal geholfen...

Außerdem, hast du mal darüber nachgedacht was nach dem Tod ist? Ich will jetzt nicht Prediger spielen oder so, aber ich denke nicht,  dass nach dem Tod alles vorbei ist, also ich bin Christ aber das ist nicht nur der Grund, warum ich an ein Leben nach dem Tod glaube, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass dann alles vorbei ist. Und wenn es wirklich so ist, dass es dannach noch weiter geht, würde ich nicht zu früh handeln. Das ist meine Sicht, muss aber jeder selber wissen, was er über den Tod und das Leben denkt.

Hoffe, ich konnte dir etwas helfen :)

Antwort
von spieler99999999, 65

geh mal zum jugendamt die können dir mit deiner familie helfen und dir somit vll wieder spaß am leben schenken

Antwort
von SchakKlusoh, 28

Ich habe eben gerade mal in www.ixquick.de ein paar Suchbegriffe eingegeben.

"hilfe für jugendliche in psychischen ausnahmesituationen"

Diese Stellen bieten Hilfe an:

Rotes Kreuz (Kreisverband)

http://www.das-beratungsnetz.de/beratungslotse/linklist/index.php?beratungsfeld=...

http://www.psychenet.de/hilfe-finden/schnelle-hilfe/krisenanlaufstellen.html

Es gibt eine Menge Leute, die Dir bestimmt gerne helfen.

Antwort
von tonii214, 52

Irgendwann wirst du wieder Spaß am Leben haben als bitte gib nicht auf. Du wirst 100%ig Menschen kennenlernen die dir den Spaß am Leben wiedergeben. Warte einfach ab, lerne neue Leute kennen und genieß dein Leben. Bitte. <3

Antwort
von kawaiiakiko, 42

Jeder hat das Recht selbst zu entscheiden, wann er die Welt hinter sich lassen will. Ich rate dir hier nicht, dich umzubringen, versteh mich nicht falsch. Ich sage nur, dass das deine Entscheidung ist. Aber: Wenn du dein jetziges Leben nicht lebenswert findest.. warum änderst du es dann nicht? Du kommst mit deiner Familie nicht klar? - Geh ins Heim. Du hast keine Freunde? - Such dir welche. Es gibt für alles eine Lösung, es hängt nur davon ab, ob man eine finden möchte oder nicht.

Antwort
von Burby, 43

Hey Gülnur!
Ich habe auch manchmal diese Probleme doch ich komme damit klar!
Du hast dein ganzes noch vor dir!
Eine aus meiner klasse hat auch eine Therapie das hilft wirklich!
Denk nicht dran dich umzubringen denn wenn du weiter lebst kommt irgenwann der Moment wo du denkst: Wieso habe ich das je gedacht...Wie kam ich auf die Idee mich umzubringen
Ich wünsche dir ein schönes Leben!
Hoffentlich geht es dir bald besser :*

LG Alice :*

Denk nicht dran dich umzubringen!!!Du lebst nur einmal!!!!!

Antwort
von voayager, 7

Wend dich mal ans Jugendamt.

Antwort
von Seanna, 20

Welche Art von Ratschlag erwartest du denn?

Antwort
von Hydrathesnake, 29

Hey,
Ich kenne es. Ich habe auch schon über das nachgedacht👆🏻 ich komme auch nicht zurecht mit meiner Familie. Meine Freundin wollte mir immer Helfen. Aber du musst durch. Ich hab so oft suicid versucht. Es belasted einen nur. Jeder stempelt dich als einen ab der nur aufmerksahmkeit sucht. Ich kenne das Gefühl. Nur du musst durch. Du kannst im Grunde nichts alleine schaffen. Auch das wird mir langsam klar. Deswegen hab ich alles verloren was ich hatte. 'Freunde', meine Freundin,... Du kannst nur versuchen jemanden zu finden der dich versteht. So wie ich es bin. Auch wenn ich erst 14 bin. Ich weiß was du durch machst.

Srry wenn du etwas nicht verstehst. Komme aus Bayern😅

Antwort
von WhateverJasmin, 52

Also ich bin definit der Meinung, dass Selbstmord keine Lösung ist. Ich will jetzt keinen auf moralapostel machen, da jeder selbst zu bestimmen hat, was er mit seinem leben macht. Aber überleg es dir doch nochmal. Willst du dein leben echt aufgeben?

Kommentar von Monatissa ,

Ich bin gleicher Meinung!! Halte lieber durch! Es kommen sicher wieder bessere Momente!! Doch geh zu irgendjemanden und frag um Hilfe!!! Denn tot ist wirklich keine gute Lösung! Ich spreche aus Erfahrung!

Antwort
von Adrian593, 25

Suizid ist immer dann okay, wenn du weisst, dass du zu schwach bist, zu schwach um zu leben und du damit klar kommst, dass du damit das Leben, wohlgemerkt das einzige Leben, anderer Personen zerstörst. Wenn dir das bewusst ist, denn Suizid ist lediglich eine Demonstration von Schwäche, dann geh. Keiner hält dich auf, in dieser schrecklichen Welt und keiner bewahrt dich vor dem größten Fehler deines Lebens. Ich hoffe, dass du nicht als Pflegefall aufwachst, was im Übrigen oft genug passiert und das du das beenden kannst, das dich foltert. Alle 4 min ein Suizidversuch, alle 15 min ein erfolgreicher, die Methode ist entscheidend. Suizid ist eine Lösung, aber keine Option, nicht für den psychisch stabilen Menschen. "Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da sowieso nicht wieder lebend raus"!
Beste Grüße, Adrian13J

Antwort
von SchakKlusoh, 26

Wieso willst Du Dich selbst dafür bestrafen, daß andere Leute sich mies benehmen?

Ich bin in Deinem Alter von zuhause ausgezogen. Über das Jugendamt habe ich mir etwas anderes gesucht. Ich war in einem Projekt für Jugendliche und habe meine Schule fertiggemacht.

Komischerweise war danach alles besser und seitdem komme ich mit meinen Eltern gut aus.

Antwort
von DerAsker12, 25

Also du willst Selbstmord begehen kann ich schon mal nachvollziehen aber wie wäre es wenn du einen anderen Ausweg suchst (kann sein das das folgende komplett pädagogisch unwertvoll ist aber is mir egal is ja nur für ihn oder sie) :
1.Klau deinen Eltern so viel Geld wie möglich und hau ab oder du machst es ein wenig subtiler und klaust immer nur so 10€ über nh halbes Jahr verteilt und dann haust du ab
2. Geh zum Jugendamt und sag denen das du gerne weg möchtest von denen
3. Geh in den Keller deiner Schule in einen unbenutzten Raum und verkrich dich da solange bis keiner mehr nach dir sucht und dich für tot hält dann lässt dich jeder in Ruhe (setzte dich in ein anderes Bundesland ab)
4. Selbstmord oder bring sie um aber diese alternative ist eher nicht so empfehlenswert da die Bullen dich dann ziemlich busten werden

Kommentar von SchakKlusoh ,

Um Gottes Willen, wie bist Du denn drauf?????

Kommentar von DerAsker12 ,

Ich bin ehrlich das würde ich tun wenn ich in dieser Situation wäre tut mir leid wenn ich nicht deinem idealen Psychiater entspreche außerdem will jeder auch ehrliche antworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community