Frage von Floeder, 94

Mopswelpen gesucht?

Hey Leute,
Meine Freundin und ich würden uns gerne einen Mopswelpen zulegen. Allerdings haben wir die Befürchtung, wenn wir einfach einen aus dem Internet aussuchen, das dies dann nicht funktioniert oder der Hund Probleme hat wie zum Beispiel mit der Atmung was bei der Rasse ja oft vorkommt. Könnt ihr uns helfen seriöse Züchter oder Vermittler zu finden ?
Vielen Dank Schonmal

Antwort
von MissPlusch, 61

Hier sieht man gut den Schnauzenunterschied zwischen dem normalen und dem Retro- Mops.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, 2 cm Unterschied. Aber leider kann man den Tieren nicht in den Rachen schauen, wo die Probleme lauern.

Kommentar von MissPlusch ,

Ja das stimmt auch wieder.. ich kenne mich nicht zu 100% mit dieser Rasse aus, mir kam dieser Mops nur sehr fit vor und deswegen wollte ich ihn empfehlen und der Fragesteller könnte sich wie gesagt mal über den Retro Mops informieren und herausfinden, ob sich tatsächlich die Gesundheit nach ein paar Jahren verschlechtert.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, ein kleines bisschen Nase ist natürlich besser als gar keine Nase.

Antwort
von MissPlusch, 65

Also ich habe keinen Mops oder so, aber wir haben einen in unserer Nachbarschaft, ein sogenannter "Retro- Mops". Ich glaube er unterscheidet sich zum normalen Mops am meisten an der Größe und er hat anscheinend auch keine sonderlichen Probleme mit der Atmung. Er hat sogar unseren Husky beim Spielen mal richtig k.o. bekommen. Vielleicht kannst du dich mal über solche informieren :) 

Kommentar von Bitterkraut ,

Und wie alt ist der Retro-Mops?

Kommentar von MissPlusch ,

Hm ich weiß es ehrlich gesagt nicht genau, aber ich meine 3 oder 4 Jahre. Auf jeden Fall kein Welpe und auch kein alter Hund ;) aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Besitzerin 3 oder 4 Jahre gesagt hat.

Kommentar von Bitterkraut ,

dann warte mal 2 oder 3 Jahre, ob er dann immer noch so fit ist.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 38

Dann sucht euch mal Retromopszüchter raus.

http://www.zuechterkreis-retromops.de

Antwort
von Bitterkraut, 49

Möpse haben immer früher oder später Proboeme mit der Atmung.

Wenn ihr unbedingt so eine Qualzucht wollt, und zum Leid dieser Tiere beitragen wollt, indem ihr die Nachfrage ankurbelt, ist es fast schon egal woher.  Die Mopszucht an sich ist eine Qualzucht. Das gilt für Züchter genauso wie für Vermehrer.

Antwort
von eggenberg1, 18

warum muß  es ein mops  sein,  ? ihr wißt, dass ihr  mit  dem kauf  eines  solchen tiere  die qualzucht unterstützt ??( die schnauzen sind so kurz  gezüchtet, dass den tieren die augen aus dem kopf  fallen können )

auch  die so gennannten retromöpße   haben   immer  noch ihre atmungsschwierigkeiten  , sie  sind nur alibizüchtungen , um  den verkauf  beizubehalten -

geht in ein tierheim und guckt  euch dort   einen jungen hund aus.  es muß doch keine welpe sein .

ihr beide müßt doch sicherlich arbeiten gehen ,womöglich beide ganztags? -- wie wollt ihr dann einem  hund gerecht werden , den man  nicht mehr als 3-4 stunden am tag allein lassen  darf-- einen welpen kann man im ersten  lebensjahr   überhaupt nicht allein lassen , jedenfalls nicht längere zeit . man mu´ß den tieren das alleinbleiben antrainieren und kann damit  mit ca 6 monaten anfangen,,vorher  übt man schon mal  für  kurze minuten .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten