Frage von inmiel, 83

Mops weckt mich neuerdings: Warum macht er das?

Hallo. Mein Hund ist drei Jahre alt und an sich am Wochenende ein Langschläfer. Da gab es nie Futter vor neun Uhr und er machte auch keine Faxen, dass er eher aus dem Körbchen möchte. Unter der Woche bekommt er sieben Uhr morgens sein Futter. Wir sind vor drei Wochen in eine eigene Wohnung gezogen. Vor zwei Wochen musste ich sein Futter ändern, da er Haarausfall bekam. Zum Frischfleisch gibt es jetzt noch Trockenfutter dazu (2*tgl). Neuerdings steht er Punkt 07:30 vor meinem Schlafzimmer und setzt sich hin.(Ich lasse die Tür immer auf) Dann schnieft er so lange bis ich wutentbrannt aufstehe und ihn zurückschicke. Ich lasse mir doch nicht vorschreiben wann ich ihn zu füttern habe. Warum macht er das aufeinmal? Heißt das jetzt ich soll Futter geben oder er muss raus weil Trockenfutter auftreibt?Wir gehen abends auch nochmal raus,damit er sich lösen kann. Vielleicht lasse ich es abends weg und gebe es nur früh :/ Kann es sein dass ich meinen Hund falsch verstehe?

Antwort
von LiselotteHerz, 38

Wenn er unter der Woche immer um 07.00 h sein Futter bekommt, ist es doch wohl verständlich, dass der das immer so haben möchte. Klar, steht er dann um 07.30 h auf der Matte und will sein Essen.

Tiere haben eine innere Uhr, was Fütterungszeiten angeht - die nehmen da keine Rücksicht, ob es Wochenende oder ein Feiertag ist. Woher sollen sie das wissen?

Evtl. macht das neue Futter auch nicht so lange satt, schon mal daran gedacht?

07.30 h ist doch eine moderate Zeit, mal aufzustehen. lg lilo

Antwort
von MiraAnui, 39

Trockenfutter und Nassfutter gemischt kann Verdauungsprobleme geben.

Wieso fütterst du nicht nur Nassfutter?

Ich würde ihn morgens einfach kurz raus lassen und mich nochmal hin legen. 

Antwort
von inmiel, 11

So jetzt mal kurz Luft anhalten hier. Ich habe eine völlig legitime Frage gestellt, weil ich Rat gesucht habe und werde sofort angepöpelt.

Zum Einen: meinen Hund, den ich sehr liebe, habe ich aus einer sehr schlechten Haltung geholt, in der er kaum Zuwendung und Auslauf bekommen hatte. Ich bin gegen Qualzucht, aber Hauptsache man stempelt die Leute erstmal ab, bevor man sich weitere Informationen einholt.

2. Mein Hund hat kein Nass-/Dosenfutter bekommen, sondern Fleisch: Pansen, Rind, Geflügel usw. Ich ergänze es jetzt zusätzlich mit einem Trockenfutter, dass extra für diese Kombi geeignet ist. Dadurch hat er jetzt häufiger Stuhlgang, was mir heute ganz besonders aufgefallen ist. Das wird auch der Grund sein, warum sich sein Verhalten geändert hat (er setzt sich in den Flur und wartet, das hat er sonst nie gemacht). So häufig wie in letzter Zeit war es noch nie, also liegt es definitiv am Trockenfutter.

3. Ich habe das Verhalten meines Hundes falsch eingeschätzt und war verärgert, weil ich annahm, er fordert sein Futter ein, dabei wollte er nur raus, das habe ich jetzt auch begriffen. Das auch er Bedürfnisse hat, ist mir schon klar. Genau aus diesem Grund bin ich ja hier, um mir Rat zu holen. Wem meine Frage gegen den Strich geht, antwortet einfach nicht. Wenn ja - erst nachdenken, dann schreiben.

Vielen Dank und schöne Weihnachten


Kommentar von brandon ,

@inmiel

Weisst Du was?

Du hast recht. Ich habe Dir einfach unterstellt das Du die Qualzucht unterstützt. Das war unfair.

Dafür entschuldige ich mich. 😔

Antwort
von inmiel, 38

Er bekommt zusätzlich Trockenfutter weil nicht alle Nährstoffe gedeckt werden konnten.  Er trinkt mehr das stimmt. Das würde auch Sinn machen dass er früh auf der Matte steht und raus möchte - nicht weil ernmich auffordert ich solle ihn füttern. Wiegesagt das war bisher nie so, ich frage ja in die Runde um nichts falsch zu verstehen. 

Kommentar von MiraAnui ,

Im Nassfutter sind alle benötigte Nährstoffe drin und ist dazu Gesünder als Trockenfutter.

Antwort
von brandon, 22

Du merkst es gar nicht, oder?

Dein Hund benimmt sich vollkommen normal denn auch ein Mops ist ein Hund wenn auch ein sehr bedauernswerter.

Dein Hund ist kein Langschläfer, Du bist einer und das ist ja auch okay, nur sollte man sich dann keinen Hund anschaffen.

Wenn man es nicht erträgt das der Hund auch Bedürfnisse hat und ihn wutentbrannt ins Körbchen schickt weil er es wagt diese einzufordern für den ist ein Hund nicht das richtige Tier.

So wie Du Dir nicht vorschreiben lässt wann Du den Hund fütterst, lässt Du Dir bestimmt auch nicht vorschreiben wann Du mit ihm raus gehst. 

Wie es dem Hund dabei geht ist Dir egal. So wie es Dir wahrscheinlich egal ist das Du eine Qualzucht unterstützt. 

Kommentar von brandon ,

Jetzt hätte ich beinahe vergessen Deine Frage zu beantworten.

Der Hund macht das weil er auch Bedürfnisse hat und eigentlich ist es Deine Pflicht diese zu kennen und zu stillen.

Antwort
von horizonld97, 41

Es kann sein dass er durch das Trockenfutter mehr trinkt und deswegen morgens muss?
Bei meinen Hund war das so, bei ihm stand das trockenfutter den ganzen Tag über da und 2 mal am Tag bekam er seine nassfutter Portion, dann hatten wir das selbe Problem. Seitdem stellen wir das trockenfutter abends weg.

Kommentar von horizonld97 ,

Weil meiner hatte dann die Angewohnheit abends trockenfutter zu essen, dann hatte er die Nacht über viel getrunken

Antwort
von syncopcgda, 21

Wie auch immer: "Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos".

Loriot

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten