Frage von tictac77123, 43

Moped nicht angesprungen, aber jetzt geht es wieder völlig normal?

Hallo, mein Moped ist letztens ohne Grund nicht angesprungen, aber es war nicht kalt über Nacht und es ist auch nicht feucht gewesen oder so.. die Batterie ist auch noch in Ordnung. Außerdem den Abend zuvor ist es einwandfrei angesprungen und bin den Tag über auch gefahren. Das komische war auch, dass der Motor angesprungen ist, als ich dann dazu etwas Gas geben habe, jedoch ist er dann wieder ausgegangen, wenn ich das Gas weggenommen habe. Nach einigen Malen mit Gas anmachen und Gas geben ist er dann auch ohne Gas zu geben angesprungen und lief dann auch einwandfrei.

Ich habe ein paar Leute gefragt, was das sein könnte, sogar einen KFZ-Mechaniker, aber eine wirkliche Antwort konnte mir keiner geben :/

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, was das Problem war und ob ich mir in Zukunft eventuell Sorgen machen muss...

Danke, Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von megaruelps, 25

Vielleicht war das Gemisch im Motor zu fett zum starten. Durch zündungen ists verpufft und sprang wieder an. 

Antwort
von RuedigerKaarst, 23

Wann wurde denn das letzte mal eine Inspektion gemacht?

Zündkerze kontrollieren, reinigen oder tauschen

Luftfiltereinsatz reinigemnoder tauschen

Benzinfilter kontrollieren, gegebenenfalls tauschen

Falls es ein Viertakter ist, Ventile einstellen

Vergaser reinigen und einstellen

So stellt man die Ventile ein:

Um den Vergaser zu reinigen, muss dieser ausgebaut werden, was rasch erledigt ist.

Zuerst entfernst Du oben die beiden Schrauben.
Nun ziehst Du den Gaszug samt Gasschieber und Vergasernadel vorsichtig heraus.

Löse die Schläuche.
Du musst nur mit einer Zange die Klemmen zusammen drücken und kannst die Schläuche abziehen.

Jetzt kannst Du den Vergaser heraus nehmen.

Zum reinigen entfernst Du die unteren 4 Schrauben, und hebst den Deckel der Schwimmerkammer ab.

Den Vergaser sprühst Du nun mit Bremsenreiniger aus.

Die Düsen werden mit Druckluft durchgeblasen.
Solltest Du keinen Kompressor zur Hand haben, dann setze eine Flasche mit Feuerzeuggas auf und drücke.

Kontrolliere noch, ob der Schwimmer (das Plastikteil) sich problemlos bewegen lässt oder klemmt.

Jetzt setzt Du den Deckel wieder auf und schließt den Vergaser wieder an.

So stellt man den Vergaser ein:

Motor unbedingt warm fahren
Luftgemischschraube (die kleine, die fast versenkt ist) fast ganz hinein und dann 1 Umdrehung heraus drehen
Standgas an der Standgasschraube (die längere Rändelschraube mit der Feder) auf ca. 1200 bis 1500 Umdrehungen einstellen
Die Luftgemischschraube solange LANGSAM heraus drehen, bis die höchste Umdrehungszahl erreicht wurde
Standgas auf ca. 1200 bis 1500 Umdrehungen einstellen
Fertig

Im kalten Zustand wird der Motor ausgehen und im warmen ruhig laufen.

An der Luftgemischschraube immer nur 1/4 bis 1/2 Umdrehung drehen und abwarten.
Es kann etwas dauern, bis sich die Änderung bemerkbar macht.

Antwort
von Diddy57, 16

Also wenn meine Mopeds und Mofas früher nach 10 mal treten nicht angesprungen sind hab ich folgendes gemacht. Benzinhahn zu und Kerze rausgeschraubt. Mit nen Lappen den man immer dabei haben sollte die Kerze trocken geputzt, auch zwischen den Elektroden. Dann ein bis zweimal gekickt damit der überschüssige Sprit aus dem Zylinder kommt.

Kerze zur Prüfung ob nen Funke da ist mal kurz in den Stecker gesteckt und einmal kräftig getreten. Nun die Kerze wieder reingeschraubt, ein, zweimal getreten und die Kiste lief wieder. Hab damit nie große Probleme gehabt bis auf einmal. Da hat sich aber der Kondensator verabschiedet, da konnte ich dann so ohne weiteres auch nichts mehr machen.

Antwort
von MikaDaBoss2, 20

Vllt hat er irgendwie Wasser gezogen oder was war im Luftfilter, reinige mal den Luftfilter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community