Frage von rena22, 29

Mobbing nach Kündigungsschutzklage, wie soll ich mich verhalten?

Ich habe, wie schon gesagt, Kündigungsschutzklage erhoben. Nachdem man mir zum zweiten Mal, innerhalb von einem Jahr, gekündigt hat, diesmal ordentlich.

Ich arbeite seit 12 Jahren in einem Kindergarten als Küchenkraft in Teilzeit. Jetzt versucht man mich zu mobben, jeden tag ist irgend etwas. 

Heute zum Beispiel:  "ja kein Wunder das man dich gekündigt hat. Wenn wir mit den Kindern so umgehen wie du mit dem Essen, hätten wir auch Probleme!"

Aber ich mache meine Arbeit immer ordentlich, habe ich auch gesagt, aber sie meinten ja das geht nicht ich sagte darüber können Sie nicht entscheiden. 

Wie soll ich mich verhalten? Will dort unbedingt bis zur Rente in 5 Jahren bleiben.

Antwort
von Nirakeni, 18

Es ist für beide Seiten hilfreich, wenn du sagst: "Ja, werde es verbessern". Oder: "Danke, ein guter Tipp." -  Du musst nicht kämpfen. Das strengt ja auch an. Mit der Klage hast du genug am Hals. Aber der Ton untereinander sollte sensibler sein. Mach es dir nicht so schwer. Ein Lächeln bringt ein Lächeln zurück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten