Frage von Liisaanonym, 50

Montag in obhut - kann mir jemand helfen?

Ich 16 und mein Sohn (1 jahr) werden Montag ( morgen ) im obhut genommen, bzw die Frau vom Jugendamt meinte wenn ich es Zuhause nicht mehr aushalten soll ich anrufen und mich in obhut nehmen lassen mit meinem sohn. meine Frage ist jetzt soll ich schon mal Sachen für meinen Sohn und mich packen ? Wenn Ja muss ich auch Windeln und essen und so für ihn mit nehmen ? Und von wem wird man abgeholt, wie läuft Sowas ab?

Antwort
von JanRuRhe, 28

Hallo! Mach dir mal keine Sorgen- im Gegensatz Zünder haben die Leute vom Jugendamt so was schon öfter gemacht. Nimm Windeln für mindestens 1..2 Tage mit und etwas Essen für die Zeit, bevor sich die Sache richtig einpendeln kann. Die Fragen wird wahrscheinlich kaum jemand hier richtig beantworten können, lass es auf dich zukommen. Dir und deinem Kind viel Glück!

Kommentar von JanRuRhe ,

Och Menno- die Autokorrektur nervt. Im Gegensatz zu dir ... sollte das heißen:-)

Antwort
von Hannibu, 29

Wenn ihr auszieht musst du natürlich packen. Windeln und Essen solltest du Sicherheitshalber auch mitnehmen. Vermutlich werden die da auch was haben, aber gerade beim Essen weißt du ja nicht was die dort haben.

Kommentar von Liisaanonym ,

Naja aber mein Sohn und ich haben ja ein halbes hausstand da kann ich schlecht 3 Kartons packen und sein ganzes Spielzeug und alles

Kommentar von JanRuRhe ,

Nimm das Wichtigste mit. Ein Kind von einem Jahr reichen 3..5 Spielzeuge. Die die er mag ( nicht die besten oder wertvollsten). Keine Küchengeräte. Denk auch etwas an Dich :-)

Kommentar von Hannibu ,

Ja genau :) Nimm ein paar Dinge mit, an denen du emotional hängst und Spielzeug mit, dass deinem Sohn am Besten gefällt. Essen würde ich auch etwas mitnehmen was dein Sohn immer gerne hatte. In neuer Umgebung ist etwas vertrautes ganz beruhigend. Du musst natürlich nicht alles mitnehmen, aber eben so viel, wie ihr für ein paar Tage braucht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten