Frage von Maus123000, 44

Montag in einer neuen schule was tun?

Ich komme bald in einer neuen schule. Wie soll ich mich verhalten? Werde ich neben jemanden gesetzt? Woher weiß ich welches Klassenzimmer? Was soll ich mitnehmen? & habt ihr noch Tipps?:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lie01, 26

Hey;) Versuch einfach, dir deine Nervosität nicht anmerken zu lassen, und es ist auch nicht schlimm, wenn jemand sie bemerkt- denn wer ist nicht nervös, wenn er in eine neue klasse kommt? Versuche eine positive und fröhliche ausstrahlung zu haben;) Ich würde an deiner stelle erst mal versuchen, das sekretariat zu finden (im schlimmsten fall fragst du danach;) die werden dir dann alles sagen und dir erklären, wo und welches klassenzimmer du aufsuchen musst. An deiner stelle würde ich einfach nur einen block und schreibzeug und natürlich eine kleine Pause mitnehmen, den rest werden dir die lehrer schon sagen, was genau du brauchst. Mach dir auf jeden Fall keinen Kopf, denn in der Klasse werden so viele verschiedene Leute sein und es wird auf jeden fall mindestens zwei Personen geben, mit denen du dich verstehen wirst!;)

Kommentar von Maus123000 ,

wird man neben jemanden gesetzt?

Kommentar von Lie01 ,

Ja, normalerweise wirst du neben einen vertrauenswürdigen Schüler gesetzt(wenn du ein Mädchen bist, meist neben ein Mädchen, bei Jungs eben meist neben Jungs), der außerdem gute schulische Leistungen hat und dich auch zuverlässig über den Leistungsstand informieren und dir helfen kann:)

Antwort
von rotesHexle, 9

zieh etwas an, in dem du dich sehr wohl fühlst-das hilft schon sehr. Dann meldest du dich ca. 15 Min im Schulsekretariat und die sagen dir, in welches Klassenzimmer du musst. So kommst du pünktlich an und bist evtl bei den ersten. Dann kannst die ankommenden SChüler direkt ansprechten: "Hey ich bin der Neue und komme jetzt öfters hier vorbei", so hast du das Eis gebrochen und die erste Hemmschwelle genommen. Dann würde ich mich dem Lehrer vorstellen.

Antwort
von elevenmoons, 8

Als ich die Schule gewechselt habe, musste ich am Klassenzimmer warten und wurde von der Klassenlehrerin mitgenommen ins Klassenzimmer. Sie hat mir meinen Platz zugewiesen aber möglicherweise darfst Du Dir auch einen Platz aussuchen.

Wenn Du Dich vorstellen sollst und Dir vor Nervösität nix einfällt, dann aknsnt Du das auch ruhig so sagen...also ich denke Name, Alter und wo Du vorher warst klappt schon und wenn man dann sagt "Tut mir leid ich bin etwas aufgeregt, mir fällt grad nicht mehr ein" ist das in Ordnung.

Meist kommen die anderen Schüler auf einen zu. :)

Viel Glück und sei Du selbst!

Kommentar von Maus123000 ,

warst du da neben jemanden gesessen? :)

Kommentar von elevenmoons ,

Ich glaube nein, aber die Sitzordnung hat sich kurz drauf geändert. In dieser Schule hat die Lehrerin bestimmt, wer wo sitzt. Man durfte einen Wunschzettel schreiben, aber das brachte mir ja nix, da ich noch niemanden kante.

Nach meiner Erfahrung waren aber die meisten sehr nett und zuvorkommend. Das wird schon :)

Antwort
von maxi00p, 21

Verhalte dich ganz normal wie sonst auch, die meisten werden auf dich zukommen, der erste Ansprechpartner wird für dich wahrscheinlich der sitzpartner sein. Was man mitbringen muss sollte eigtl. von der Schule informiert werden, genauso in welchen Raum du musst, kannst du ja schlecht wissen xD

Antwort
von Rabea2607, 24

Sei auf jeden Fall offen und du selbst. Sei nicht ganz zurückhaltend und schwärm nicht zu viel von da wo du vorher warst(das war mein Fehler)

Kommentar von Maus123000 ,

Wann hast du schule gewechselt? & wird man neben jemanden gesetzt?

Kommentar von Rabea2607 ,

Zur 7. klasse, also vor ca 2 ½ Jahren. Ich wurde neben jmd gesetzt, hab mich aber mit anderen angefreundet. Die meisten sind neugierig und wollen was über dich wissen. Du musst dich trotzdem immer wieder an Leute ranhängen. Wenn z.B. jmd fragt, ob jmd mit auf Klo kommt, biete an, dass du mit kommst. In der Pause stell dich einfach irgendwo dazu.

Antwort
von Kaffeejunkie19, 12

Freu dich doch darauf :) Lernst bestimmt viele neue Leute kennen, also sehe es positiv. Aufregung ist dabei ganz normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community