Frage von Lara45566, 24

Monographie oder Aufsatz?

G. Althoff: Paragraph 17 Heinrich II. (1002- 1024). a) Die Krise der Nachfolge + b) Konflikte Heinrichs II . mit dem hohen Adel, in Hagen Keller/ Gerd Althoff: Die Zeit der späten Karolinger und der Ottonen. Usw.

Ich würde sagen das ist ein Aufsatz in einem Sammelband ist das richtig ?

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 20

Darüber kann man vielleicht streiten. Im Grunde aber ist Gebhardt Handbuch der Deutschen Geschichte keine Aufsatzsammlung, sondern jeder Band und auch jeder Beitrag eines Autors in einem Band ist eine Monographie. So zitiere ich ihn jedenfalls.

Apropos "zitieren": ich will nicht kritisieren, sondern nur fragen, ob du deine bibliographischen Angaben so wie hier bei GF handhabst? Denn korrektes Bibliographieren unterschlägt z. B. den Reihentitel nicht.  :-)

MfG

Arnold

Kommentar von Lara45566 ,

Nein mach ich natürlich nicht. Es war nur kürzer .. bei meiner Angabe die mir vorliegt steht das Gebhardt. Handbuch der deutschen Geschichte 3 in Klammern..

Nach dem a) und b) steht ein , in: Hagen Keller/ Gerd Althoff: Die Zeit der späten Karolinger und der Ottonen. Krisen und Konsolidierung 882- 1024 (Gebhardt. Handbuch der deutschen Geschichte 3), 10. neu bearb. Aufl. Stuttgart 2008, S. 315-330.

Wäre es denn formal unkorrekt dies als Aufsatz in einem Sammelband zu bezeichnen ?

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Der "Gebhardt" ist kein Sammelband mit "Aufsätzen". Manche Bände werden von nur einem Verfasser, manche von zwei Verfassern geschrieben. Es sind monographische Beiträge, weil sie umfangreich sind. Ein Aufsatz hat i. d. R. nur ein paar Dutzend Seiten, ist also deutlich kürzer. In einem Sammelband mit Aufsätzen sind daher i. d. R. nicht nur zwei, sondern eine ganze Reihe von Aufsätzen vertreten, die um ein bestimmtes Oberthema kreisen. Der Gebhardt ist mehr oder weniger chronologisch aufgebaut, auch bei mehreren verfassern behandelt daher jeder Verfasser seinen chronologischen Abschnitt monographisch. Lass' dich nicht davon verwirren, dass in der Bibliographie diese Monographien wie Aufsätze zitiert werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community