Mondkrater, Marskrater. Krater auf weiteren Planeten und Monden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wird durch die einschläge das gestein nicht für kurze zeit verflüssigt? ich denke das könnte solche kerben auch wieder egalisieren. und ein einseitig höherer rand eines kraters ebnet sich mit der zeit durch erosion, ausgelöst durch weitere einschläge... so würde ich es mir erklären.

ansonsten denke ich, spielt auch die dimension eine rolle. klar stimmt es, was du über kugeln und einschlagswinkel sagst. aber diese himmelskörper sind so riesig, dass die gravitation mehr zeit hat ein geschoss abzulenken und abzubremsen, sodass es letztendlich senkrechter fällt als man sich das vorstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ja so das du auf einen 90grad winkel auf diese körper schaust. deshlab kann es auch so wirken als wären alle einschläge senkrecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?