Frage von babygirl98, 64

Mondjahr/Mondkalender im Islam - was ist das genau?

Hallihallo😊
Kann mir jemand bitte erklären, was genau ein Mondjahr bzw Mondkalender ist? Es heisst ja, dass es im Islam nicht den Kalender gibt, den jeder andere hat sondern eben ein Mondkalender. Zum Beispiel "der Fastenmonat Ramadan hat ja keinen festen Termin denn die Islamische Zeitrechnung richtet sich nach dem Mond"...und es heisst doch, dass ein Mondjahr irgendwie 11 Tage kürzer ist.
Was bedeutet das nun?
Bitte keinen Link oder keine Texte aus Wikipedia usw denn ich hab schon vieles gelesen aber hab es immer noch nicht ganz verstanden. Kann es jemand ganz einfach&verständlich erklären?
Danke im voraus :-)

Antwort
von Eselspur, 51

In der westlichen Welt ist ein Sonnenkalender üblich. (Der sog. Gregorianische Kalender, der auf Pappst Gregor XIII.. zurückgeht.) Bei den Monaten wird ein bisschen geschummelt damit sich 1 Monate in 365 Tagen ausgehen.

Beim islamischen Kalender wir die Dauer eines Monats (also eines Mondjahres) konsequent wiedergegeben. Darum verschiebt sich aus westlicher Sicht immer der Ramadan.

Antwort
von ItsJustMe38, 58

Der islamische Kalender richtet sich nach dem Mond, statt nach der Sonne. Jeder Monat beginnt mit Neumond und somit sind die Monate immer 29/30 Tage lang, statt 30/31.

Deshalb ist das Islamische Jahr etwa 12 Tage kürzer und "wandert" quasi im Christlichen Kalender, somit ist der Ramadân jedes Jahr etwa 12 Tage früher.

Kommentar von babygirl98 ,

Dankeschön aber sind es nicht 11 Tage statt 12?

Kommentar von ItsJustMe38 ,

Manchmal 11 manchmal 12 variiert,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community