Frage von UncelBens, 72

Mondfinsternis ein paar Miliarden Jahre vorhersehen?

Tag zusammen,

ich weiss die Frage könnte sich ein wenig blöd anhören aber kann man ausrechnen welche Mondfinsternisse um 01.03.3840137698345 sind? (Das Datum meine ich ernst)

Wenn es sich einigermaßen berächnen lässt wäre ich für einen Ansatz dankbar.

Ich bitte euch, keine Antworten wie "Die Erde gibt es bis darhin garnet mehr" zu schreiben das ist mir schon fast klar.

MfG Uncel Ben's

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flashbong, 45

Natürlich geht das jedoch sind aktuelle daten wohl nicht genau genug um das tun zu können. Man muss außerdem mehrere ebenen berechnen. Z.b. anzunehmen der nomd braucht X Tage bis wieder eine finsternis eintrifft ist nicht ganz korrekt. Denn diese zeit ändert sich mit der drehung der erde um die sonne  um bis zu 12 stunden vor oder 12 std zurück und auch nicht in gleichmäßigen intervallen wegen leicht eliptischen bahnen und anhäufende unsynchronitäten. Ich glaube man hätte eine abweichung die bei der zeit größer wäre als die phase einer mondfinsternis die außerdem zu dem zeitpunkt um ein vielfacher länger sein wird weil sich der mond von der erde entfernt und vielleicht sogar bis dahin komplett aus dem orbit um die erde verschwunden ist.

Antwort
von segler1968, 21

Das sind nicht ein paar Milliarden, sondern ein paar Billionen Jahre.

Ja klar, ausrechnen kannst Du das. Aber es wird nicht stimmen. Wir haben nicht hinreichend genaue Daten aller Massen im Sonnensystem. Oder der Milchstraße. Das bewegt sich ja alles und ist erst 13.7 Milliarden Jahre alt...

Antwort
von TheSurion, 26

Wenn ich mich bei deiner Zahl nicht verzählt habe, dann wird es bis dann unsere Sonne nicht mehr geben. Also wird es keine Mondfinsternis geben, da die Sonne ein Schwarzes Loch sein wird...

Kommentar von UncelBens ,

Naja das ändert nichts an der Tatsache. Ich wollte nur berechnen an welchem Datum die Sonne und der Mond kollidiren. Wobei das ganze auch nur eine theoretische Überlegung ist weil ich bezweifle das es die paar Miliarden Jahre alte Sonne in ein paar Bilionen Jahren noch geben wird

Kommentar von segler1968 ,

Die Sonne wird kein schwarzes Loch, sondern ein roter Riese...

Antwort
von Maimaier, 32

Nein, leider ist die Schwerkraft ein chaotisches System, so wie das Wetter. Ein Mehrkörperproblem. Kleinste Änderungen können große Wirkungen haben, wenn man nur lange genug wartet. In Milliarden von Jahren können so total winzige Messungenauigkeiten dazu führen, das ein Komplett anderes Datum herauskommt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dreik%C3%B6rperproblem

Mal abgesehen davon gibt es ja Ereignisse, die gar nicht Vorrauszusehen sind, andere schwere Objekte die an unserem Sonnensystem vorbeiziehen usw.

Antwort
von 23andi, 5

Du kannst sie nach Saros schon vorausberechnen, bei diesen extrem langen Zeiträumen werden aber die kleinsten Ungenauigkeiten die Berechnungen widerlegen. 

Antwort
von webflexer, 30
Kommentar von UncelBens ,

Mit der Seite kann man nichts berechnen

Kommentar von webflexer ,

Komisch...ich kann das

Kommentar von UncelBens ,

Das ist ne Liste deswegen ist da auch ein knopf mit "Daten laden" und nicht mit "Daten berechnen"

Kommentar von webflexer ,

Und wie sind die Daten in die Datenbank gekommen, bestimmt durch eine vorherige Berechnung  :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten