Frage von TobyScience, 128

Momentan werben viele Geschäfte mit Null Prozent Finanzierungen ist das eine Konsumfalle?

Antwort
von TUrabbIT, 87

Ja. Denn es kann schnell kommen, das man denkt: Oh ich kann das ja in Raten zahlen und keine Zinsen zahlen, dann kauf ich das eben.

Das ist besonders trügerisch weil man dann vielleicht das mehrfach macht ohne zu bedenken, wieviel sich da ansammelt. Zumindest ist es riskant wenn man kein sicheres regelmäßiges Einkommen hat.

Antwort
von Gerneso, 49

Das Unternehmen verkauft dadurch mehr (macht mehr Umsatz und Gewinn). Die Margen stimmen trotz Null-Prozent-Finanzierung (das Finanzieren ist einfach in den Endpreis eingerechnet) noch, was Gewinn bringt.

Menschen, die eigentlich lieber Sachen nicht kaufen sollten, da sie das Geld nicht haben, glauben, dass sie es sich aufgrund der Ratenzahlung doch erlauben können. Oft ein Fehlglaube, denn sie haben es ja auch in der Vergangenheit nicht geschafft monatlich Geld zur Seite zu legen, damit sie es nun haben und etwas direkt bezahlen können.

Menschen, die das Geld verfügbar haben und in einem Geschäft, welches 0-Prozent-Finanzierung bewirbt, größer einkaufen wollen, können hier gute Rabatte bei "Sofort-Bezahlung" aushandeln. 

Kommentar von macqueline ,

Die Rabatte bei Sofortzahlung fallen aber jetzt wegen der billigen Kredite nicht gerade üppig aus.

Kommentar von Gerneso ,

Das ist Verhandlungssache. Die Unternehmen sparen wenn einer direkt voll zahlt, weil sie nicht monatlich prüfen müssen, ob der Geldeingang erfolgt ist.

Beim Kauf einer Einbauküche im Wert von 10.000 Euro kann man einiges raushandeln, wenn man nicht über viele Monate finanziert. 

Beim Kauf eines Teils für 300 Euro natürlich nicht so viel. Aber wer das schon finanzieren muss, sollte es auch besser nicht kaufen - aus meiner Sicht.

Antwort
von wfwbinder, 24

Es ist vor allem Augenwischerei, denn "Null Prozent Finanzierung" gibt es nicht.

Irgendwer zahlt die Zinsen und wer, natürlich der Käufer über den Preis.

Bei den Autos ist es ähnlich, der Käufer bekommt weniger Rabatt, weil der Händler die Zinsen trägt, ausser bei Sonderaktionen des Werkes, dann zahlen die.

Antwort
von Tantema, 63

Naja, im Prinzip werden den Leuten Dinge verkauft, die sie sich nicht leisten können. Beispiel: Du möchtest einen neuen Fernseher kaufen. Du hast 450 Euro dafür und findest im Laden auch einen, der gefällt. Nun gibt es aber für 825 Euro einen viel besseren Fernseher. Du hast aber keine 825 Euro. Nun bietet der Verkäufer dir eine Finanzierung für den teureren Fernseher an und die stotterst den Fernseher für 825 Euro über die nächsten 36 Monate ab (23,66 Euro pro Monat wären das). Am Ende hast du also das doppelte ausgeben. Und außerdem ist wichtig zu wissen, dass du bei einer Finanzierung einen Kreditvertrag mit einer Bank schließt. Mit allen Folgen. Kannst du die Raten nicht zahlen, gibt es einen Schufaeintrag. 

Antwort
von anti45, 46
"Null-Prozent-Finanzierungen" sind schnell, unüberlegt und unbürokratisch abgeschlossen: Mitarbeiter des Händlers verfolgen festgelegte Absatzziele und möglicherweise mit der Aussicht auf Provision auch eigene Interessen, wenn sie Verbrauchern den Kauf mit einer Finanzierung erleichtern wollen. Sie sind auch nicht als Bankkaufleute ausgebildet. Entsprechend rudimentär ist die Beratung bzw. Aufklärung über die Besonderheiten und Risiken einer Kreditaufnahme.

@ Verbraucherzentrale
Antwort
von JG265, 51

Es ist vorallem eine Kostenfalle, weil Leute dazu verleitet werden sich etwas zu kaufen, was sie sich eigentlich nicht leisten können.

Antwort
von Undsonstso, 30

Ich nenne es eher "Verführung zum Kauf".

Antwort
von earnest, 6

Eine Falle ist das nur, wenn man sich der Risiken (z.B. Anschaffen von Unnötigen, Verführung zum Kauf) nicht bewußt ist. 

Ansonsten ist das der Versuch, das Geschäft anzukurbeln. Keine schlechte Idee, zumal die Kreditkosten zur Zeit sowieso sehr niedrig sind.

Natürlich sollte man genau rechnen. Finanzierung bedeutet praktisch immer den Verlust eines möglichen Barzahlungsrabatts.

Gruß, earnest

Antwort
von peace1287, 30

Ich würde nichts auf raten kaufen.. dann lieber bissl sparren und bar zahlen..

Antwort
von robi187, 34

würde ich schon sagen. denn man kann ja dazu ehrlicher sagen das zahlungsziel istxxx?

aber über einen kredit kann man eine versicherung mit verkaufen?

frage die verbraucherzentrale

Antwort
von TimmyEF, 34

In den Preisen sind die Kreditkosten schon mit einberechnet.

Antwort
von ciubacka, 45

"Konsumfalle" ist so ein Gummibegriff im Sinne von "Kann sein, kann auch nicht sein".

Die angeblich kostenlose Finanzierung soll ein Kaufanreiz sein, wobei die Finanzierungskosten, d.h. die Kreditzinsen, bereits im Kaufpreis / Ratenhöhe versteckt sind.

Antwort
von Chillkroete1994, 55

Eimfach eine gute Werbung um neue Kunden in den Laden zu locken ..

Antwort
von cannelloni, 20

ja unter Umständen. Unbedingt das Kleingedruckte genau lesen!!

Antwort
von Bestie10, 33

Falle ?

ein Werbegag

kostet ja nichts

oder wie hoch sind momentan die Zinsen 1 %   ????

Kommentar von Willy1729 ,

Kreditzinsen sind höher. Es ist auch zu befürchten, daß - nimmt man das 'kostenlose' Angebot an - einem noch eine Versicherung aufgeschwatzt wird, die dann natürlich nicht mit 0 % zu Buche schlägt. 

Herzliche Grüße,

Willy 

Kommentar von Bestie10 ,

das ist aber letztlich jedem sein eigens Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community