Frage von nerbd, 82

Molmasse von Eisen(III)oxid Fe₃O₄ berechnen?

Gegeben ist Massenzahl von Eisen beträgt 55.8 und die Massenzahl von Sauerstoff beträgt 16.0

Wie gehe ich da voran?

Antwort
von theantagonist18, 62

Du willst einfach nur die molare Masse in g/mol?

3x55,8 + 4x16

Kommentar von nerbd ,

was bedeutet das ergebnis?

Kommentar von theantagonist18 ,

Wie oben ja eigentlich schon erklärt: die Zahl sagt dir, wie viele Gramm ein Mol (Stoffmenge) deiner Verbindung wiegen. In diesem Fall wiegt also ein Mol Fe3O4 231,4 Gramm.

Antwort
von Zagdil, 59

Wenn die Summenformel Fe₃O₄ ist, dann musst du nur alle molaren Massen der Komponenten zusammenzählen um die molare Masse des Moleküls zu bekommen.

Kommentar von nerbd ,

was bedeutet das ergebnis?

Kommentar von Zagdil ,

Das Ergebnis ist ein Betrag in g/mol. Gramm pro Mol.

Gramm ist ein Gewicht und Mol ist eine Anzahl, ähnlich wie Dutzend oder Tausend, nur viel viel größer. Ein Mol ist eine 6 mit 23 Nullen. Die Einheit g/mol sagt also aus, wie viel g 600000000000000000000000 Teilchen des Stoffes wiegen. 

Beispiel Sauerstoff: Ein Sauerstoffatom hat die molare Masse 16 g/mol, ein Sauerstoffmolekül (O2) hat 32g/mol und damit haben 
600000000000000000000000 Teilchen O2 die Masse 16g.

Kommentar von Zagdil ,

*32g nicht 16

Antwort
von Miraculix84, 30

Fe₃O₄ = Fe + Fe + Fe + O + O + O +O

M(Fe₃O₄) = 56 + 56 + 56 + 16 + 16 + 16 + 16 = 232[g/mol]

Alles klar? Ist eigentlich idiotensicher. :)

LG
MCX

PS: Die Molmasse (M) eines Stoffes ist sein Umrechnungsfaktor:

"Masse<=>Stoffmenge" (Fachsprache)
"Gewicht<=>Teilchenzahl" (Schülersprache)
"[g] <=> [mol]" (Einheiten)
"m <=> n" (Formelzeichen)

Über die Formeln...

m = M * n
n = m/M

...kannst du dann das Gewicht in die Teilchenzahl umrechnen und andersrum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten