Frage von Jassou, 36

moinsen, wie kann ich bei der darstellung eines errechneten mittelwerts vermeiden, dass bei fehlenden werten die linie immer auf null fällt?

Ich erstelle 2 spalten mit individuellen werten, errechne in einer dritten den durchschnitt. sobald in den ersten beiden spalten werte fehlen, geht die kurve auf null. bedingungen in der dritten spalte, in diesem fall den wert auf "blank" zu setzen, helfen leider nicht. weiss jemand rat? danke im voraus!

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 10

Du könntest das so lösen: die Mittelwertformel einbinden in die Formel:

=Wenn(Mittelwert(...)=0;Mittelwert(Nachbarn);Mittelwert(...))

Du siehst dann aber nicht mehr, ob der Wert real oder aus der Mittelung der Nachbarn gebildet ist. Und zwei nebeneinander dürfen dann auch nicht leer sein: EINEN TOD MUSS MAN STERBEN!

Könntest höchstens noch eine zweite Linie druntersetzen mit einer Formel, die immer Null ergibt und nur dann, wenn der Mittelwert Null ist, einen Zacken (Spitze) als Marker bildet:

=Wenn(Mittelwert(..)=0;1;0)

Die hier 1 sollte deutlich niedriger sein als die Mittelwerte-Linie, aber kräftige Linien oder Punkte aufweisen.

Antwort
von DeMonty, 18

Welchen wert soll es denn sonst anzeigen? Der Mittelwert von 2 leeren Zellen ist nun mal 0. Ansonsten musst du ihm einen andern Wert sagen, den er nahmen soll. Z.b. mit der Funktion "wenn;dann;sonst".

Antwort
von MrProcess, 18

Es macht einen Unterschied, ob ein Wert in einer Reihe leer ist, null ist, oder den Fehlerwert #nv (direkt als Konstante eingeben oder per Funktion nv() ) hat. Am besten alle drei mal durchprobieren - eine passt  :-)

Kommentar von Jassou ,

danke, rechnerisch ist das natürlich richtig. Ich möchte aber in der grafischen darstellung, dass der/die nullwerte übersprungen werden, also nur die punkte ungleich null verbunden werden.

Kommentar von Oubyi ,

danke, rechnerisch ist das natürlich richtig. Ich möchte aber in der
grafischen darstellung, dass der/die nullwerte übersprungen werden, also
nur die punkte ungleich null verbunden werden.


Genau DAS passiert, wenn Du in den Zellen, in denen die Werte fehlen direkt #NV eingibst.
Das geht natürlich auch, indem Du Deine Formel entsprechend erweiterst á la:

=WENN(A1<>"";A1;#NV)

Achtung! Nicht:
=WENN(A1<>"";A1;"#NV")


Kommentar von Jassou ,

Vielen Dank, funktioniert leider nicht. Sobald in dem Feld, auf das die Grafik zugreift, irgendein Wert enthalten ist, schreibt die Grafik einen Punkt. Wenn der Wert keine Zahl ist, schreibt er Null, unabhängig davon, ob eine enthaltene Bedingung ihm ein blank befiehlt. Gibt es vielleicht eine grafische Lösung? Wenn ich für diese Reihe eine Punktgrafik wähle, gibt es bei fehlenden Werten (Leerfeldern) keinen Punkt. Dann müsste ich nur noch die Punkte verbinden können...

Kommentar von Oubyi ,

Bist Du Dir sicher, dass, wenn in der Zelle #NV steht, dies in der Grafik als 0 angezeigt wird?
Dann hast Du ein anderes Excel als ich!

Kommentar von MrProcess ,

Ändert doch nix. Wenn ein Wert leer ist (nix / nada / empty / ohne Inhalt), dann wird im Diagramm auch nix angezeigt. Ist in der Datenzelle einen Formel ergibt die immer irgend einen Wert, der sich im Diagramm entsprechend niederschlägt.

Also nicht das Diagramm ist zu ändern, sondern die zugrundeliegenden Daten. Wobei ein Leerzeichen oder ein leerer Text irgendwie immer daneben ist.

Kommentar von Oubyi ,

Ich glaube wir reden hier aneinander vorbei.
Wenn in der Datenquelle zu einem Diagramm in einer Zelle #NV steht -  ob manuell eingetragen oder per Formel - wird diese Zelle im Diagramm quasi übersprungen und die Linie - bei einem Liniendiagramm - zum nächsten Wert durchgezogen, ohne das sie zwischendurch auf 0 geht.
Ich dachte, DAS wäre das Problem (und die Lösung)!?

Kommentar von Jassou ,

Wenn man den Mittelwert errechnen lässt, steht zumindest die Formel im Feld, auch wenn die beiden Basisfelder Null sind. die Formel händisch zu löschen war meine Notlösung. Tja, ich weiß nicht, warum es gestern nicht geklappt hat, aber jetzt funktioniert es mit #NV. Habt vielen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten