Frage von knuwu, 25

Moin. Wie sieht es aus wenn eine Rechnung ans Inkasso geht, und nach erst 6/7Jahre gefordert wird diese inklusive der angefallen Zinsen zu zahlen?

Antwort
von kevin1905, 19

Die Regelverjährung beträgt 3 Jahre, beginnen mit Ablauf des Kalenderjahres in dem die Forderung entstanden ist.

Ergo kann man sich bei Forderungen aus 2012 oder früher auf die Einrede der Verjährung berufen (§§ 195 ff BGB).

Es gibt jedoch Gegebenheiten, die die Verjährung

  • verlängern
  • unterbrechen oder
  • hemmen

können.

Da deine Frage nur aus einer Überschrift besteht, kann man es nicht abschließend sagen.

Fordere vom Inkassobüro eine Vollmacht, sowie eine Titelkopie an. Wird diese nicht binnen 14 Tagen vorgelegt berufst du dich auf die Verjährung und verweigerst die Zahlung.

Antwort
von Artus01, 25

So wie Du es derzeit Schilderst ist, sofern kein Titel vorliegt, die Rechnung verjährt.

Kommentar von mepeisen ,

Zumindest im Normalfall. Kommt auf die Schuld drauf an. beispielsweise gibt es bei Forderungen aus Verbraucherkrediten und wenn man erfolgreich in Verzug gesetzt wurde, eine zehnjährige Hemmung.

Kommentar von Artus01 ,

Das ist richtig. Allerdings geht das aus der Frage nicht hervor, dort ist nur von Rechnung die Rede.

Kommentar von mepeisen ,

Wollte wie gesagt nur drauf hinweisen. Nicht dass er sich einfach so auf die 3 Jahre verlässt. Sondern vielleicht mal genauer beschreibt, was da nun für ein Sachverhalt zugrunde liegt. Bei Stromforderungen gibt es auch noch Besonderheiten usw.

War nichts gegen dich, deswegen bekamst du von mir auch ein Patschehändchen nach oben.

Antwort
von Artus01, 18

Versehen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten