Frage von Turnierreiterin, 68

Moin Moin ihr lieben, ich gehe nächste Woche auf mein erstes Turnier, ich reite eine Nachwuchsdressur. Und ich rkieg das Pferd nie angaloppiertmwas jz?

Ich kriege mein Pferd nicht immer mit guter galopp- und Schenkelhilfe angaloppiert, und ich darf das Pferd noch nicht mit Sporen reiten, was jetzt? Ich gehe bald aufs Turnier und da sollte es klappen!! Hilfeeeeeee

Antwort
von hupsipu, 68

Ein Turnier ist dazu da, Deinen Leistungsstand zu zeigen. Meistens muss man dann noch ein bisschen was abziehen wegen der Aufregung usw. Wenn Du noch nicht (an-)galoppieren kannst hast Du zwei Möglichkeiten:
- noch eine Weile üben und dann erst zum Turnier fahren
- starten, Dir vorher schon bewusst machen dass der Galopp sozusagen "entfällt", und Dich auf die anderen Sachen konzentrieren. Das muss gar nicht sinnlos sein, grade bei Jugend- und Nachwuchsturnieren ist so ein Protokoll (das was die Richter über Deinen Ritt sagen) oft super um was dazuzulernen.

Antwort
von Viowow, 57

warum gehst du aufs turnier, wenn du nicht angaloppieren kannst? und was willst du mit sporen? die sind ja nicht zum angaloppieren da.... mein tip: streich das turnier, geh wieder an die longe, sitzschulung, (sollte sowieso jeder reiter regelmäßig machen) und lern vernünftig sitzen. wenn der sitz "sitzt" klappt es auch mit dem angaloppieren. wenn es dem pferd schwerfällt, nicht sporen in dem bauch pieksen, sondern vernünftig gymnastizieren und ggf. einen schritt zurück und z.b. galopp an der longe festigen...

Antwort
von MrMo85, 43
Warte erst und übe und geh dann erst aufs Turnier

Sporen sind nur was für Leute die wissen was sie tun und Erfahrung haben. Ein anderes Pferd kannst du natürlich auch ausprobieren. Oder du übst noch ein bisschen länger. Ich empfehle dir aber zu starten. Es ist dein erstes Turnier und es geht nicht um gewinnen sondern um Erfahrungen sammeln. Viel glück

Kommentar von Dahika ,

Sollen die Starterfelder noch größer werden? Ich finde, und nicht nur ich, dass nur Reiter auf ein Turnier gehören, die mindestens eine 6,0 erreiten können. Alle Anderen verstopfen nur die Abreiteplätze.

Kommentar von MrMo85 ,

Woher weißt du ob sie die nicht erreicht?! Ihr Pferd galoppiert nur manchmal nicht richtig an. Jeder hat mal klein angefangen. Zudem, woher willst du wissen was für ein Turnier das ist? Ob ein kleines oder ein großes... Sie um die Erfahrung zu bringen nur damit die abreiteplätze etwas leerer werden finde ich egoistisch. Dann sollen die Veranstalter eben dafür sorgen das jeder nur eine bestimmte Zeit auf dem Platz hat bzw mehr Plätze zur Verfügung stellen. Aber bei unseren Turnieren war das nie ein Thema!....

Kommentar von Dahika ,

Ich gebe nur die Worte eines bekannnten Ausbilders und Turnierrichters wieder. Er richtete an einem Tag eine E-Dressur. Nachdem die Dressur gelaufen war, ließ er sich ein Mikrophon geben und hielt eine Rede ans Volk. Er sagte, dass er - wieder einmal - unglaublich schlechte Leistungen gesehen habe. Und dass solche Leute nicht auf ein Turnier sollten. Er sagte wörtlich: "Bei einer Wertnote von 6,0 reden wir vom Anfang des Turnierreitens. Alle anderen, die das nicht erreichen können, sollen bitte zu Hause üben. Die gehören nicht auf ein Turnier." Er hat an diesem Tag nur dreimal eine Note über 6 gegeben und sich ansonsten nicht gescheut, auc Noten um die 3,0 zu verteilen.
Recht hat er. Auf Turnieren kann man üben, mit dem Pferd Turnierluft zu schnuppern und sich  dran zu gewöhnen. Aber ein Turnier ist nicht dazu da, dass der Reiter Grundlagen übt. Das soll er/sie gefälligst zu Hause machen.
Außerdem schreibt die Fragestellerin nicht, dass sie ihr Pferd manchmal nicht richtig angaloppieren kann, sondern sie schreibt, dass sie es häufig  gar nicht angaloppiert bekommt. Leute mit so einem Leistungsstand gehören nicht auf ein Turnier.

Kommentar von MrMo85 ,

Kann deine Sichtweise verstehen. Ich lege "nicht immer" halt anders aus als du. Ich sehe es halt aus der Sicht einer Reitlehrerin... Ich schicke meine Schüler nur dann auf ein Turnier wenn ich sicher bin es bringt ihnen was. Bisher waren alle über 6,0 weit drüber. Irgendjemand muss ja gesagt haben sie soll sich da anmelden- sie ist soweit... 

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 18

Noch nicht aufs Turnier gehen. Noch mindestens 1/2 Jahr weiter üben.

Antwort
von Spiky2008, 12

Wieso meldest du dich für ein Turnier,wenn du die Anforderungen nicht erfüllen kannst?!
Außerdem,was hat das mit Sporen zu tun?!
Sporen gehören nur an erfahrene Reiter,die richtig reiten können und ihre Hilfen korrekt geben können. Sie dienen nur als Verfeinerung! Gehe an die Longe und mach sitzschulungen. Und lasse den Sattel mal vom Sattler überprüfen. Wann hast du das letzte mal Gesamtcheck mit deinem Osteophaten gemacht?wie alt ist dein Pferd?Wie oft nimmst du Unterricht?was für ein Unterricht?Wie longierst du?

Antwort
von CarosPferd, 9
Warte erst und übe und geh dann erst aufs Turnier

Sporen helfen nicht wenn du die korrekten Hilfen nicht gibst. Übe noch und gehe dann aufs Turnier. Vor einer Prüfung sollte Zuhause alles glatt laufen was dann dort verlangt wird.

Antwort
von pipepipepip, 22

Warum ein Turnier wenn du das Pferd nicht angaloppieren kannst? Dann hast du keine guten Chancen platziert zu werden!

Antwort
von Katzenhai3, 49
Warte erst und übe und geh dann erst aufs Turnier

Was willst du auf einem Turnier, wenn das Pferd nicht so will, wie du willst ?

Kommentar von Viowow ,

wenn das pferd nicht will?! die frage ist eher, was will sie auf einem turnier wenn sie noch nicht so gut reiten kann?

Kommentar von Katzenhai3 ,

Das beinhaltete meine Antwort.

Antwort
von DCKLFMBL, 45

NICHTS von allem!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten