Frage von kiol89, 23

Moin Moin. Ich habe folgendes Problem. Ich fühl mich nicht wohl in meinem Körper. was kann ich machen?

Ich wiege 120 kg bin 1,88 groß und habe nen breiten Körper. Mein Problem ist, das wenn ich sehe wie aussehe in nem Spiegel oder auf irgendwas was mich spiegelt könnte ich es am liebsten kaputt schlagen. Weil ich mit dem was ich sehe, total unzufrieden bin. Habe mit meiner Figur auch keinen Erfolg bei den Frauen. Nicht mal ne Chance.

Mein Problem ist mein dicker Bauch. Ich nehme Tabletten, habe ziehmlich "gut gebaute" Verwandte Väterlicher seits und habe seelische und Psyche Probleme die zu Fressattacken führen. und auch so habe ich einen guten Appetit. Habe mal viel Sport getrieben aber kann ich jetzt nicht mehr machen da ich kaum Lust dazu habe aber auch nur psychisch bedingt und durch meine geringe Ausdauer.

So langsam habe ich das Gefühl, dass ich gar nicht abnehmen kann was mich wieder frustriert und wieder zu Fressattacken führt. Bin schon zuhause viel mit dem Hund unterwegs, helfe wo ich kann, tobe mit meinem Neffen und fahre jeden Tag mit Fahrrad zur Arbeit. Doch wenn eine Woche ein kg abgenommen habe ist es die nächste Woche wieder drauf obwohl ich nichts anders gemacht habe. Trinke neuerdings auch nur noch Wasser und esse geregelter.

Da ich ein Magenproblem habe kann ich leider kaum Bewegungssport machen. 

Hat einer noch ne Idee was ich machen kann? Oder muss ich für immer fett bleiben?

Antwort
von Knutschpalme, 18

Wenn du bereits psychologische Hilfe hast, würde ich das Problem mal ansprechen und ggf. betonen, dass dich das besonders belastet. Viele Leute reiten nur auf innerlichen Veränderungen herum, Fakt ist aber, dass das innere Befinden oft auch durch äußerliche Dinge beeinflusst wird. Du wirst das besser wissen als alle Antwortet hier, aber vielleicht hat die Person das ja aus den Augen verloren bzw. nicht bedacht.

Wenn das nicht der Fall ist, kann ich dir eigentlich nur Geduld und viel Kraft wünschen. Gut Ding will Weile haben C:

Kommentar von kiol89 ,

Habe ich schon. Ist immer wieder das selbe. Was essen sie zu viel. ok weniger essen und gesünder. Was macht der Sport? alles beim alten geht immer noch nicht. gut mehr Sport machen.

Toll. habs schon aufgegeben. Läuft immer auf das selbe hinaus.

Antwort
von PuusteKuucheen, 20

Löse deine psychischen Probleme mithilfe einer Therapie wenns sein muss - oder notfalls in einer Klinik da wird dir auch gleich mit dem Gewicht geholfen. Dann geh es an un konzentriere dich auf dich! Du musst die richtige Einstellung haben. Geh weiter viel raus ernähre dich gut, mach was du liebs, treibe sport so weit es geht und wenn nichts hilft gibt es ja auch sowas wie Ernährungsberater und Fitnesscoaches. Vlt motiviert dich eine Anmeldung im Fitnessstudio zum rechten Zeitpunkt ja auch.

Und es gibt genug Frauen die nicht den Wert auf das Aussehen legen, ich hoffe dir begegnet bald so eine - Viel Glück

Kommentar von kiol89 ,

Naja ich sags mal so klinik ist momentan noch nicht so drinn. soweit gehts mir gut bis auf halt die sachen die ich habe. Aber klinik denk ich mal so schlimm ist es noch nicht.

Ich glaub die fehlt da ich jemand bin der meistens nur was durch zieht wenn er resultate sieht. und das bleibt ja bei mir aus.

Ja werd mir mal nen coach und berater suchen.

Fc geht nicht schon ausporbiert. geht nicht wegen Migräne.

Antwort
von stonitsch, 6

Hi Akiol89,vielleicht sollte man an eine barbarische Operation zB Magenverkleinerung denken.Vorher sollte auch eine Abmagerung denken.Möglichkeiten hinzu gibt es.Vielleicht eine diätologische Beratung beanspruchen.Das Motto "Friss die Hälfte"allein reicht sicher nicht.LG Sto

Kommentar von kiol89 ,

Ok op kann ich mir nicht leisten. Was sin ne diätologische Beratung und wo macht man das? Was braucht man dafür?

Kommentar von stonitsch ,

Hi kiol89,ein dummer Fehler ist da unterlaufen.Es sollte "bariatisch" und nicht "barbarisch"heissen.Meist wird hier der Magen verkleinert.Eine professionelle Diätberatung ist teuer.Über den Hausarzt sollte bei der zuständigen Krankenkasse einen Antrag auf Bewilligung einer notwendigen Diät stellen.Die Folgen einer Operation sind nicht sehr angenehm und kostet der Kasse mehr Geld als eine gute Diätberatung.Danke für Deinen Kommentar!LG Sto

Antwort
von Gwennydoline, 23

Versuche es mit einer professionellen Ernährungsberatung... zudem solltest du deine Psyche aufarbeiten (scheint - wenn man das hier beurteilen kann - mit ein grund zu sein)

Ändere das, was dich unglücklich macht... und zwar morgen!

Kommentar von kiol89 ,

ok klingt nach nem plan. Ja haben ihr auch was so was in der Richtung anbietet. Ja hab schon therapeutische hilfe. hilf mir aber bei meinen problemen oft nicht weiter da es alles welche sind die länger brauchen und zusammen hängen.

Kommentar von Gwennydoline ,

Dann passt die therapeutische Hilfe nicht zu dir... Wenn es dir nicht hilft (und du da schon eine Weile bist) solltest du dich nach einem anderen Platz/einer Alternative umschauen :)
Ernährungsberatung würde ich aufjedenfall empfehlen.

Und das mit den Frauen: Es liegt seltener am Gewicht als am Auftreten ob man Erfolg bei den Damen hat :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community