Frage von Paula5310, 80

Mohmmeds Leben von 623-632?

Ich möchte das gerne einfach mal so wissen, denn im Internet ist das immer so kompliziert. Aber mir wäre es lieb kurz und in stichpunkten damit ich es mir auch merken kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hutten52, 24

622 

Mohammed zieht mit seinen Anhängern von Mekka nach Medina. Er führt Überfälle auf mekkanische Handelskarawanen auf, macht Beute und schädigt so seine mekkanischen Gegner.

624

Schlacht von Badr: Die Muslime stoßen auf einem Raubzug auf eine überlegene mekkanische Truppe und besiegen sie

624

Mohammed fordert die Juden in Medina auf, Muslime zu werden. Als sie sich weigern, befiehlt er dem Kampf gegen sie. Sie werden belagert, die Muslime holzen ihre Palmenhaine ab. Als sie sich ergeben, werden sie enteignet und vertrieben. Die Männer eines ganzen jüdischen Stammes lässt Mohammed in einem Massaker zusammen mit Arabern, die nicht Muslime werden wollten, den Kopf abschneiden; Frauen, Kinder und Besitz werden unter dem Muslimen aufgeteilt. Mohammed nimmt sich die Jüdin Safiyya als einer seiner zahlreichen Frauen ebenso wie die Araberin Al-Naschat, die er aber bald wieder verstößt. Die schöne Jüdin Raiyhana nimmt er sich als Nebenfrau.

627

Grabenschlacht: Mekkaner belagern die Muslime erfolglos

628

Mai: Eroberung der jüdischen Oase Khaibar; Juden dürfen als Unterworfene bleiben, müssen aber die Hälfte der wirtschaftlichen Erträge als Tribut an die Muslime abgeben, ein Fünftel geht an Mohammed. Als die Juden sich weigern, werden sie mit Gewalt vertrieben.

630

Eroberungszüge auf der arabischen Halbinsel gegen Araber, die den Islam ablehnten

630

Mohammed lässt eine konkurrierende muslimische Moschee in Medina zerstören

630

Kriegszug gegen die Byzantiner. Mohammed verkündet in Sure 9: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben und nicht der wahren Religion angehören, bis sie kleinlaut aus der Hand Tribut entrichten!“

630-32

Nach seiner Rückkehr nach Medina übernahm er die Führung der Feldzüge gegen arabische Stämme der Halbinsel bis in das Ostjordantal nicht mehr persönlich, sondern übertrug sie seinen Gefährten.

Kommentar von Jessy74 ,

Das klingt alles so friedlich, da wurde mir ja ganz warm ums Herz - verständlich das man in diesem Menschen einen so friedlichen, gutmütigen Propheten sieht - einfach wundervoll :)

LG

Kommentar von Paula5310 ,

Ich weiß ich habe am Anfang nur nach einem Teil seines Lebens gefragt, aber könntest du auch noch den restlichen Text schreiben?

Antwort
von minaabg, 24

Wenn du das nicht verstehen kann dann versuche es mit Mohammeds Leben für Kinder, vielleicht findest du dir was.

Antwort
von furkansel, 25

Ich kenne ein Taschenbuch das von seinem leben handelt. Das ist mehr als ein paar Stichpunkte aber naja.

http://www.amazon.de/Muhammad-faszinierende-Lebensgeschichte-letzten-Propheten/d...

Antwort
von DerBuddha, 16

lies das buch: Mohamed - Eine Abrechnung............ dann weisst du bescheid...............:)

und glaube nicht alle märchen, die man immer gläubigen vorsetzt, denn vieles wird verschwiegen, die glaubenswelt wird nur in bunten und schönen märchen vorgstellt, die warheit ist viel schlimmer und beweist auch, dass alle religionen nur von menschen erfunden wurden, denn es gibt keine echten götter und selbst alle propheten haben schlimme dinge getan, die man in den schriften oft verschweigt und verharmlost...........jesus war z.b. der anführer einer weltuntergangssekte, wäre nach heutigen gesichtspunkten ein terrorist und mohamed hat ein kleines, 9-jähriges kind geheiratet und missbraucht, wäre also nach heutigen gesichtspunkten pädophil und muslimische fanatiker meinen dazu dann nur, dass ein 9-jähriges mädchen vor 2000 jahren genauso entwickelt wäre, wie ein heutiges 20 jähriges mädchen.......... stell dir mal selbst die frage, wie DU dich fühlen würdest, wenn dir dass passiert wäre................ und dann stelle mal die frage, warum gerade im islam die ehe zwischen alten männern und kleinen mädchen toleriert und auch ausgelebt wird.................. nicht schön für die kleinen mädchen, die dann dafür bestraft werden, wenn sie die ehe scheiden lassen wollen oder den missbrauch nicht mehr ertragen wollen...........

denke mal über diesen glauben nach...............:)

Antwort
von Aleqasina, 47

Was soll am Internet so kompliziert sein?

Kommentar von Paula5310 ,

Das ist dort immer so lang formuliert und in einem Deutsch geschrieben was ich als 13 jährige nicht verstehe.

Kommentar von Aleqasina ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community