mofaroller oder klassisches Mofa?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde dir einen Mofa- Roller empfehlen, der also Orginal 45 km/h fährt aber auf 25 km/h gedrosselt ist. So hast du später noch die Möglichkeit, die Drossel entfernen zu lassen und dann 45 km/h zu fahren. Wenn du z.B. in 2 oder 3 Jahren den Autoführerschein (Klasse B) machst, wird die Klasse AM für Kleinkrafträder bis maximal 50ccm Hubraum und 45 km/h Höchstgeschwindigkeit automatisch miterteilt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz einfach eine Geschmacksfrage. Die meisten Roller bieten aber den Vorteil, dass Du unter deren Sitzbank einen Stauraum hast, wo Du Sachen verstauen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt auch Mofas die das Klassische Aussehen mit Moderner Rollertechnik vereinen. Zum Beispiel eine Honda px 50 sieht aus wie ein Klassisches Mofa hat aber wie ein Moderner Roller Variomatik mit Riemenantrieb und Zündung mittels CDI.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir ein klassisches Mofa. Kannst du später auf 40,45,50,60+ kmh eintragen lassen und mit Klasse AM,B fahren (Oder A1)

Viele Mofas haben auch eine Sitzbank, die einen kleinen Stauraum bieten, aber kein Helm reinpasst. Das nötigste wie kleines Werkzeug,Handschuhe gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mofa-schön traditionel...
Motorroller-evtl. Technisch im Vorteil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?