Frage von Hans3012, 52

Mofa (zündapp zd 20) läuft wenn es warm ist im leerlauf zu hoch?

Wie schon oben erwähnt läuft mein mofa wenn sie warm ist im leerlauf zu hoch Kann mir jemand weiter helfen ?

Antwort
von Parhalia, 31

Wenn es dabei im kalten Zustand ganz gut läuft ( im Leerlauf ) und Gas nimmt, so KÖNNTE Deine Hauptdüse aktuell etwas zu klein sein.

Schaue mal nach, welche Hauptdüse aktuell in Deinem Vergaser steckt. Ich bin mir nicht absolut sicher, aber es müsste sich irgendwo zwischen ~ 44-50 bewegen bei einem "10-er" Vergaserquerschnitt.

Wenn es zuvor allerdings Jahre lang damit sowohl im Winter wie auch Sommer lief, so würde ich eher auf ( sich summierend einschleichende ) Undichtigkeiten im Motor und / oder Versottung des Vergasers tippen. 

Bei der Düsengrösse reden wir von 1/100 mm Durchmesser pro "Zählwert"....das können somit schon reine Ablagerungen bewirken ... eine "50-er" Düse hat demnach eine um 0,02 mm grössere Bohrung als eine "48-er" . Diese minimalen Ablagerungen / Differenzen können daher schon alleine wegen Ablagerungen der Kraftstoff-Bestandteile mit der Zeit auftreten.

Reinige die Düse daher mal grob mit einem extrem feinlitzigen Kupferkabel z.B. aus einem alten Kopfhörerkabel. Zwirble davon nach und nach gerade so viele Adern zusammen, dass der verzwirbelte Strang gerade noch durch die Düsenbohrung passt. Dann ziehst Du den verzwirbelten Strang ein paar mal hin und zurück durch die Düsenbohrung...oft reicht das schon aus.

Kommentar von Hans3012 ,

haben sie dieses jahr hergerichtet vergaser ist neu aber der motor verliert bisschen öl

Kommentar von Parhalia ,

"Schwitzen" die Dichtungen des Zylinders, des Ansaugstutzens und der beiden Motor-Gehäusehälften in sich denn auch ?

Aber wenn das Mofa bisher von Dir noch nicht selbst absolut lauffähig betrieben wurde, so hole Dir mal je 2 Düsen mit je 2-4 Zähler über und unter der aktuell eingebauten Düsengrösse.

Neben den reinen Dichtungsproblemen spielen u.A. auch die Lager der Kurbelwelle, Kolben & Kolbenringe sowie Dichtringe der Kurbelwelle bei solchen alten Motoren eine insgesamt / zusammenhängliche Rolle. ( Falschluft-Zugang )

Für solche alten Mofas / Mopeds empfiehlt sich aber grundlegend der Besitz mehrerer passender Düsen mit Einbauwerten von je + / - 4-6 Endziffern zum aktuellen Einbauwert.

Die Düsen kosten nicht die Welt. ( früher waren es mal ca. 1-2 Mark pro Stück )

Antwort
von Lukaaaaaaaas, 13

Du musst die große Schraube am Vergaser so lange drehen bis es passt ( Richtung bin ich mir gerade nicht sicher musst du einfach ausprobieren )

Antwort
von bauerjonas, 34

Die Standgasschraube IM WARMEN zustand Rausdrehen bis das Standgas passt!

Kommentar von Hans3012 ,

hab ich schon probiert läuft trozdem hoch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten