Frage von Labrator, 14

Mofa Roller Gekauft der nun Plötzlich keine 25kmh mehr Fährt (Vieles nach 5km Defekt) was kann ich tun, Privat Verkauf ohne Vertrag?

Hallo zusammen,

Ich habe am 24.07.2016 einen Peugeot Speedfight 2 Mofa-Roller gekauft mit Papieren und ordentlicher Eintragung.

Nach keinen 5km Fahrt hat es einen Ruck gemacht und er ist plötzlich an die 50kmh Gefahren, Lichter + Tacho sind ebenfalls ausgefallen. nach Rücksprache mit dem Verkäufer sollte ich ihm den Roller am 30.07.2016 Vorbeibringen und er würde sich Darum kümmern.

Hier musste ich dann auch nochmal 30€ Zahlen was ich auch Tat da es zugleich von einem Arbeitskollegen der Sohn ist, aber nach keinen Weiteren 5km ist er schon wieder Schneller wie 25kmh Gefahren.

Bin heute (01.08) dann nun selbst in eine Werkstatt gefahren diese Sagte mir das an dem Roller geschraubt wurde.... vieles habe ich Selbst nicht verstanden.

Auf kurz oder lang um den Roller zu einem Mofa-Roller zu machen müsste ich nochmal gut 100-150€ investieren.

Meine Frage hierzu ist. Kann ich den Roller zurückgeben und mein Geld verlangen ? da der Roller ja eigentlich nicht den angaben des Verkäufers entspricht.

Vielen Dank schon mal.

vg Tobi

Ps: einen Kaufvertrag gibt es nicht, nur habe ich Leider den Roller alleine abgeholt und habe daher keine Zeugen außer die Ausgedruckte Ebay Anzeige wo deutlich geschrieben ist das er ein Mofa-Roller ist.

Antwort
von RuedigerKaarst, 14

Hallo,
ohne Vertrag und ohne Zeugen hast Du schlechte Karten.

Man könnte beim Taschengeldparagraph ansetzen, sofern Du nicht volljährig bist.
Deine Eltern wussten doch nichts vom Kauf und sind sicherlich erbost, dass Du ohne ihr Wissen soviel Geld ausgegeben hast, oder? 😉

Ein Roller ist nur ein Mofa, wenn dieser mit einem offiziellem Drosselsatz und dem dazugehörigen Gutachten gedrosselt wurde, oder wenn dies in den Papieren eingetragen wurde.

Bitte frage den Knilch per Email, was er für die 30 € geändert hat, der Betrag kommt mir etwas merkwürdig vor.
Schreibe in der Email, dass Du am xx.xx.xxxx den Roller der Marke xxx mit der Fahrgestellnummer xxx bei ihm gekauft hast und er bereits am xx.xx.xxxx für einen Aufpreis von 30 EUR Probleme wegen der Geschwindigkeit beheben wollte.
Schreibe nun, dass die Probleme wieder auftreten.

Wenn er auf die Mail reagiert und antwortet, hat er verkackt, denn dann gibt er ja den Verkauf und den mündlichen Kaufvertrag zu.

Danach könnte man ihn unter Druck setzen, so dass er den Roller freiwillig zurück nimmt.

Viel Erfolg!

Kommentar von Labrator ,

Okay Danke. Aber dafür bin ich zu alt xD Per WhatsApp habe ich bisher mit ihm Geschrieben und da hat er ja den vk schon Bestätigt etc... Habe Nur kein Plan ob ich davon Screenshot online stellen darf.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Wenn Du persönliche Daten, wie Namen, Telefonnummern, Mailadressen zensierst, dürften Screenshots keine Probleme geben.

Antwort
von Malkastenpark, 14

Auf kurz oder lang um den Roller zu einem Mofa-Roller zu machen müsste ich nochmal gut 100-150€ investieren.

Würde mich mal interessieren was der dafür einbauen will..

Für diese 30€ hat er wahrscheinlich die CDI gewechselt die nun wieder das Kabel gekappt hat und offen ist.

Also heißt es wieder den VK anrufen, das er sich drum kümmert. Und beim nächsten Mal keine völlig verbastelte Kiste vom Kiddy kaufen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten